Sand und Eckartsweier binden Nachwuchs ein
Jugend redet bei Projekten aktiv mit

Diese Citybox und die angrenzenden Skateranlage erweitern auf Initiative der Jugendvertreter das Angebot.
  • Diese Citybox und die angrenzenden Skateranlage erweitern auf Initiative der Jugendvertreter das Angebot.
  • Foto: als
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Willstätt (als). Bei Kommunalwahlen dürfen in Baden-Württemberg inzwischen auch Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr wählen, das erste Mal am 5. Mai. Nach den Jugendvertretern in Kehl und Rheinau stellen wir heute die Form der Jugendarbeit in Willstätt vor.

Was es in Willstätt bisher auf Ebene zweier Ortsteile gibt, könnte es bald auch für die Gesamtgemeinde geben: Laut Sands Ortsvorsteherin Ilse Türkl möchte der neue Bürgermeister Christian Huber einen Jugendgemeinderat installieren. Die Themenschwerpunkte des Jugendortschaftsrats in Sand beinhaltete in der Vergangenheit die Bauten einer Citybox, eines Unterstands unter aktiver Mithilfe der Jugendlichen sowie der Bau der Skateranlage mit Einweihung im Rahmen eines Contests. Aktuelle Schwerpunkte sind die Umsetzung eines Raumes für die Jugendlichen, die Beteiligung am Weihnachtsmarkt und am Seniorenadvent sowie Unternehmungen beim Sommerferienprogramm.

Im Hinblick auf die Kommunalwahlen werden Workshops abgehalten werden, um die Jugendlichen zu animieren, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. "So haben wir in Sand wieder einen Kandidaten, der nach dem Jugendortschaftsrat für den Ortschaftsrat kandidieren wird", so Türkl. Begleitet werden die jugendlichen Vertreter vom Ortschaftsrat und dem Jugendreferenten als Bindeglied zwischen Ortsteil und Gemeinderat.

In Eckartsweier gibt es den Jugendtreff "Jeck – Jugendraum Eckartsweier“. Seit acht Jahren ist dies ein Treffpunkt mit Aufenthaltsraum, Chill-Ecke und einem Küchenbereich. Ein Tischkicker, ein Billardtisch und ein Dartsspiel erweitern das Angebot. Die zehn Eckartsweierer Jugendortschaftsräte halten ihre Sitzungen auch dort ab. Große Unterstützung erhalten die Jugendlichen ebenfalls vom Ortschaftsrat sowie Ortsvorsteher Erich Nagel.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.