Aufsichtsratschef der Volksbank Bühl
Willstätter Claus Eckerle übernimmt

Claus Eckerle steht dem Aufsichtsrat nun vor.

Bühl (st). Im Dezember schied Tilo Trautmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats bei der Volksbank Bühl satzungsbedingt nach rund 30 Jahren aus. Am 21. Januar wählten die Mitglieder des Aufsichtsrates einstimmig seinen Nachfolger: Claus Eckerle aus Willstätt übernimmt mit sofortiger Wirkung das Amt des Vorsitzenden.

Der 64-Jährige war seit 2004 stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender bei der Volksbank Bühl. Zum neuen stellvertretenden Aufsichtratsvorsitzenden wurde Hans-Jörg Spinner aus Ottersweier gewählt.

Claus Eckerle ist seit 1991 Aufsichtsratsmitglied eines genossenschaftlichen Finanzdienstleisters, zunächst bei der Raiffeisenbank Kehl-Goldscheuer. Nach der Fusion des Instituts mit der Volksbank Bühl 1996 wurde er Mitglied des Aufsichtsrates der Volksbank Bühl. Hier übernahm er 2004 die Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden.

Bereits zweimal wurde Claus Eckerle für seine Tätigkeit als Aufsichtsrat geehrt: 1996 erhielt er die Ehrenurkunde des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes. 2012 wurde ihm die Ehrennadel in Silber mit Ehrenurkunde des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes überreicht.

„Wir freuen uns auf eine weiterhin gute und zukunftsorientierte Zusammenarbeit“, sagt Claus Preiss, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bühl, und fügt hinzu: „Claus Eckerle kennt unser Institut bestens und wird genauso wie sein Vorgänger unsere genossenschaftlichen Werte und den Erfolg unserer Mitglieder und Kunden in den Mittelpunkt seiner Entscheidungen stellen.“

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen