• 2. Juni 2018, 19:28 Uhr
  • 49× gelesen
  • 0

LANDESLIGA: VfR Willstätt – SV Oberkirch 1:0
Willstätt entscheidet Abstiegsduell für sich

Der VfR Willstätt (weißes Trikot) darf weiterhin auf den Klassenerhalt in der Landesliga hoffen.
Der VfR Willstätt (weißes Trikot) darf weiterhin auf den Klassenerhalt in der Landesliga hoffen. (Foto: fis)

Willstätt (fis). Im absoluten Abstiegsduell setzte der VfR Willstätt gegen Mitkonkurrent SV Oberkirch die Big Points. Dadurch müssen die Renchtäler nun den bitteren Gang in die Bezirksliga antreten. Die Mannschaft um VfR-Trainer Asbet Asa wirkte lange Zeit hypernervös und bekam dadurch nicht den gewohnten Spielrythmus. Den Gästen um Trainer Helmut Kröll reichte dagegen bereits ein Remis um die Klasse zu sichern.

Nur nicht verlieren und dem Gegner ins offene Messer laufen. So gesehen sahen die rund 310 Zuschauer eine sehr zerfahrene Partie ohne die ganz großen Chancen. Logisch dass in beiden Lagern die Telefondrähte heiß liefen. Denn die Ausgänge in Freistett und Oberachern waren von gewichtiger Bedeutung. Nach dem Wechsel das gleiche Spiel. Bloß keinen Fehler machen, so taktierten beide Teams und riskierten dabei wenig. In der 85. Minute dann das 1:0 für die Hausherren, das den vielleicht rettenden viertletzten Platz in der Tabelle sichert. Ein Pass in die Tiefe von Nicolas Rios und Kim Steurer lochte zum 1:0 ein. Jetzt begann das große Zittern und Warten in Willstätt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt