Verhaltenskodex für stadtanzeiger-ortenau.de

Transparenz

stadtanzeiger-ortenau.de ist ein offenes Portal, das im Rahmen der AGB von allen Interessierten genutzt werden kann. Um dies dauerhaft zu ermöglichen, lebt das Portal von Transparenz und Echtheit. Wir hoffen daher auf einen offenen und ehrlichen Umgang aller Nutzer mit dem Portal. Insbesondere bitten wir in diesem Zusammenhang um eine Registrierung unter Ihrem richtigen Namen und Wohnort. Auch das Hochladen eines Fotos von Ihnen trägt zur Transparenz bei.

Fairness

stadtanzeiger-ortenau.de bietet ein Forum zum gegenseitigen Austausch von Texten, Bildern und Meinungen und zur Diskussion darüber. Gewünscht ist dabei ein respektvoller Umgang miteinander und gerne auch der Austausch sachlicher Kritik – nicht aber Beleidigungen, Beschimpfungen oder unsachliche Äußerungen.

Echtheit

stadtanzeiger-ortenau.de ist ein Portal, das die Verbreitung und den Austausch von Beiträgen und Meinungen ermöglicht. Bitte veröffentlichen Sie daher nur Inhalte, die wirklich von Ihnen stammen. Die Urheberrechte Dritter dürfen dabei nicht verletzt werden. Sie dürfen daher keine Texte, Bilder, Beiträge, Veranstaltungen oder Kleinanzeigen einstellen, die einfach kopiert sind oder an denen Sie keine Urheberrechte haben. Mit der Einstellung von Inhalten/Fotos im Webportal erklären Sie, dass Sie der Inhaber sämtlicher Rechte an diesen sind.
stadtanzeiger-ortenau.de setzt auf einen fairen Umgang mit der Offenheit des Systems und nimmt seine Aufgabe sehr ernst, die Einhaltung dieser Regeln zu kontrollieren.
Persönliche Informationen oder Äußerungen aus persönlichen Nachrichten anderer Nutzer dürfen nicht ohne Einwilligung der Betroffenen veröffentlicht werden, weder in Kommentaren noch in Beiträgen.
Entsteht auf Seiten der Betreiber das Gefühl, dass die hier dargestellten Voraussetzungen nicht mehr gegeben sind, schließen wir zum Schutze der Nutzergemeinschaft die Diskussionen an der entsprechenden Stelle, löschen entsprechende Beiträge oder ergreifen weitere Maßnahmen.

Kommerzielle Nutzung

Beiträge, die einem kommerziellen Zweck dienen, müssen für die Nutzer als solche erkennbar sein. Es ist daher nicht erlaubt, kommerzielle Inhalte in Form von Beiträgen oder Kleinanzeigen zu veröffentlichen. Natürlich gibt es aber die Möglichkeit, Werbung auf stadtanzeiger-ortenau.de zu platzieren. Wenden Sie sich hierzu bitte an anzeigen@staz-online.de oder informieren Sie sich in unseren Mediadaten. Beiträge und Links, die entgegen diesem Grundsatz von Nutzern zu einem kommerziellen Zweck selbst eingestellt werden, können von uns entfernt werden.
Mit Spendenaufrufen (Verein oder privat) werden wir genauso verfahren.

Verstöße

Beiträge, die gegen diesen Verhaltenskodex oder unsere AGB verstoßen, dürfen von uns gelöscht werden.
Mit der Veröffentlichung von Inhalten über einen Beitrag oder Kommentar auf unserem Onlineportal erkennen Sie diesen Verhaltenskodes und unsere AGB an. Verfassungsfeindliche Beiträge, strafbare Inhalte oder solche, die gegen die guten Sitten verstoßen, dürfen nicht veröffentlicht werden und werden gelöscht. Derartige Inhalte können von anderen Nutzern an verwaltung@staz-online.de gemeldet werden. Bitte begründen Sie in jedem Falle, warum der von Ihnen gemeldete Beitrag gegen unsere Grundsätze verstößt. Wir prüfen jede Meldung.
Um die Relevanz, Authentizität und Transparenz der Beiträge sicherzustellen, behält sich das stadtanzeiger-ortenau-Team vor, einzelne Beiträge oder User zu deaktivieren, die wiederholt gegen die Regeln der Gemeinschaft verstoßen.

Sorgfalt

Um die Qualität der Inhalte sicherzustellen, bitten wir alle Nutzer um eine angemessene Sorgfalt bei der Auswahl und Aufbereitung der auf stadtanzeiger-ortenau.de veröffentlichten Inhalte. Zudem behalten wir uns zu diesem Zweck die Korrektur von fehlerhaften Beiträgen (z. B. Rechtschreibfehler) vor.
Für jeden Nutzer soll es so einfach wie möglich gemacht werden, etwaige kommerzielle, parteipolitische oder verdeckte Interessen einer Veröffentlichung zu erkennen. Daher sind diese Interessen durch den Autor aufzudecken bzw. offenzulegen.