Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Von links: Hans Baas, Personen v. links nach rechts: Dr. Marcel Klinge MdB, Karl-Heinz Blum, Karlheinz Axt, Joachim Heil, Trutz-Ulrich Stephani Ortenberg, Hans-Jürgen Schneider OV Vorsitzender, Dr. Johannes Huber KV Vorsitzender

Neujahrsempfang der FDP Ortenau
Diskussion mit Dr. Marcel Klinge und Ehrungen

Gutach (st). Der FDP Kreisverband Ortenau hat im Gasthaus „Webers Esszeit“ in Gutach ihren traditionellen Neujahrsempfang begangen. Gekommen waren knapp 50 Gäste, unter anderem FDP-Bundestagsabgeordneter Dr. Marcel Klinge und Gutachs Bürgermeister Siegfried Eckert. Ortsverband GutachDer Gutacher FDP-Ortverbandsvorsitzende Hans-Jürgen Schneider verwies in seiner Begrüßungsrede darauf, dass es in Gutach seit 72 Jahren durchgehend eine liberale Fraktion im Gemeinderat gibt. Da es die FDP bei der...

  • Ortenau
  • 28.01.20
Klaus Kaufmann

Nachruf
Klaus Kaufmann ist verstorben

Haslach (st). "Haslach hat eine große Historikerpersönlichkeit verloren", so Martin Schwendemann, Stadtverwaltung Haslach, Kultur und Marketing, in seinem Nachruf auf Klaus Kaufmann, der am Sonntag im Alter von 75 Jahren verstorben ist. Leiter des „Schwarzwaldwohnstiftes“Der gebürtige Bühler war gelernter Elektromechaniker. Nach seinem Studium im Bereich des Sozialwesens arbeitete er in einem heilpädagogischen Kinderheim in Dachau, zuletzt als Leiter des Heimes. Seine Frau Christa, eine...

  • Haslach
  • 28.01.20
Das 1867/68 entstandene Modell der Oberkircher Pfarrkirche auf einem Foto um das Jahr 1870

Heimat- und Grimmelshausenmuseum
Modell alter Pfarrkirche als Dauerleihgabe

Oberkirch (st). Seit kurzem ist in der Dauerausstellung des Heimat- und Grimmelshausenmuseums eine über 150 Jahre alte Nachbildung der früheren katholischen Pfarrkirche zu sehen. Die passgenaue Vitrine dafür wurde aus privaten Spenden finanziert. In den 1860er Jahren wurde in Oberkirch eine neue katholische Pfarrkirche gebaut, da die bisherige Kirche für die wachsende Bevölkerung zu klein geworden war. Die alte Kirche wurde abgerissen. Ihre Umrisse sind heute auf dem südlichen Kirchplatz in das...

  • Oberkirch
  • 27.01.20
Im Rahmen der durchgeführten Kontrollen des Baumbestands im Galeriewald wurden zahlreiche stark geschädigte Bäume festgestellt.

Durchforstungs- und Pflegemaßnahmen entlang der Acher
Kontrolle des Baumbestandes

Achern (st). Im Rahmen der vom städtischen Umweltschutzbeauftragten durchgeführten Kontrollen des Baumbestands im Galeriewald entlang der Acher wurden im Abschnitt zwischen der Bundesstraße zahlreiche stark geschädigte Bäume festgestellt, die in den kommenden Wochen gefällt werden müssen, um Gefahren und Risiken für die Nutzer der entlang des Gewässers führenden Wege, aber auch für Anwohner, zu beseitigen beziehungsweise zu minimieren. In der vergangenen Woche wurden die zu fällenden Bäume...

  • Achern
  • 27.01.20
In Zukunft wird es ein Lied weniger im Repertoire des Glockenspiels des Offenburger Rathauses geben.

Kein "Lustiges Zigeunerleben" mehr
Glockenspiel spielt ein Lied weniger

Offenburg (st). Das Lied „Lustig ist das Zigeunerleben“ wird aus dem Repertoire des Glockenspiels auf dem Dach des Historischen Rathauses gestrichen. Die Stadtverwaltung hat damit auf die Kritik von Benjamin Harter reagiert: Das Mitglied des Integrationsbeirats, selbst Angehöriger der Sinti und Roma, hat in einem Schreiben darauf aufmerksam gemacht, dass in dem Volkslied negative Klischees über Sinti und Roma verbreitet werden. Es suggeriere, dass Angehörige der Volksgruppe keine Steuern...

  • Offenburg
  • 27.01.20
Ein Fahrzeug wie dieses wird Anfang Februar im Auftrag der Stadt Panoramabilder von Offenburgs Straßen erstellen.

Die Straßen von Offenburg
Panoramabilder für Vermessungszwecke

Offenburg (st). Im Auftrag der Stadt Offenburg erstellt das Unternehmen Cyclomedia aus Wetzlar im Zeitraum vom 3. bis 14. Februar hochauflösende und georeferenzierte 360°-Panoramabilder der Offenburger Straßen. Dies geschieht mit einem Fahrzeug, das mit spezieller Kamera- und Messtechnik ausgerüstet ist. Alle fünf Meter wird ein Bild aufgenommen. Es ist die zweite Befahrung dieser Art – die erste hat im November 2017 stattgefunden. Wie Ralf Binz, zuständig für das Geoinformationssystem der...

  • Offenburg
  • 27.01.20
Staatssekretär Volker Schebesta, MdL (v. l)., Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble, MdB, und der Ortsvorsitzende der CDU Gengenbach, Michael Schüle, schneiden eine Neujahrsbrezel beim Neujahrsempfang der CDU im Landtagswahlkreis Offenburg an, bei dem über 200 Gäste nach Gengenbach-Reichenbach in die neue Mönch-Richo-Halle gekommen waren.

200 Gäste beim Neujahrsempfang der CDU
Bundestagspräsident Schäuble wünscht mehr Zuversicht

Gengenbach (st). Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble hat beim Neujahrsempfang der CDU im Landtagswahlkreis Offenburg dazu aufgerufen, mit Zuversicht ins Jahr 2020 zu gehen. Wenn nach Umfragen viele Menschen sagen, es gehe ihnen gut, und sie würden auch für dieses Jahr keine Verschlechterung erwarten, sei es bedenklich, wenn trotzdem das Vertrauen in Politik und Institutionen abnehme. Politik sei aber nicht dafür da, jedem nach dem Mund zu reden, sondern Entscheidungen zu treffen und...

  • Gengenbach
  • 27.01.20

Vorlesestunden zu gewinnen
Aktion von Lesewelt und Bürgerstiftung St. Andreas

Offenburg (st). Dank der Unterstützung der Offenburger Bürgerstiftung St. Andreas kann der gemeinnützige Verein Lesewelt Ortenau e.V. die Arbeit ausweiten und so bei Kindern die Freude am Lesen wecken. Die Lesewelt kann nun in sechs weiteren Offenburger Einrichtungen wöchentliche Vorlesestunden anbieten. Ein halbes Jahr lang werden jede Woche geschulte ehrenamtliche Vorleser in eine Einrichtung kommen und den Kindern vorlesen, Bilder anschauen und über die Geschichten reden. Das ist ein...

  • Offenburg
  • 27.01.20

Große Nachfrage
250 verkaufte rabattierte Punktekarten

Ettenheim (st). Als neuen Impuls für den Ettenheimer Stadtbus verkauft die Stadt Ettenheim seit Dezember die Punktekarte der Tarifgemeinschaft Ortenau (TGO) für zehn Euro statt 20,60 Euro an. Der Preis wurde somit mehr als halbiert. Die Differenz trägt die Stadt Ettenheim, um einen Anreiz zu schaffen, vom Auto auf den Stadtbus umzusteigen. Denn durch den verbilligten Preis kostet eine einfache Fahrt von den Ortschaften in die Kernstadt nur ein Euro. Mittlerweile sind schon über 250...

  • Ettenheim
  • 27.01.20
Fleckli Hänsele e.V. 1984 Rheinfelden
84 Bilder

Jubiläumsumzug
86 Zünfte zu Gast in Lahr-Sulz

Lahr-Sulz. Am Sonntag fand der große Jubiläumsumzug in Sulz statt. Gefeiert wurden 750 Jahre Sulz und 35 Jahre Ranzengarde. Strahlendes Wetter, tolle Stimmung und viele Besucher. Die 86 eingeladenen Zünfte brachten jede Menge gute Laune und noch viel mehr Konfetti mit. Schön war's! Glückwunsch zu einer gelungenen Jubiläumsfeier!

  • Lahr
  • 26.01.20
  •  3
Der Kropfjoggel und die Feuerhexe aus Ebersweier.

Fasent in Ebersweier
Hexe und Joggel grüßen am Ortseingang

Im letzten Jahr war der Eberschwier Kropfjoggel noch alleine auf dem Ortseingangshügel in Ebersweier, rechtzeitig zum Reblandtreffen, welches nach sechs Jahren endlich wieder in Ebersweier stattfindet und der Eberschwierer Fasent, gesellt sich nun auch die Feuerhexe dazu. Der Ortskünstler Arnold Männle hat extra nun auch den Feuerhexen Kopf gestaltet und die Eberschwierer Hexenzunft das passende Häs dazu gestiftet. Beide Eberschwierer Fastnachtsfiguren grüßen nun gemeinsam seit Anfang der...

  • Durbach
  • 25.01.20
  •  1
Ziel der Palliativmedizin ist die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität von schwerstkranken Patienten.

Palliativmedizin
Würde und Lebensqualität bis zum allerletzten Atemzug

Ortenau (mak). „Jeder Mensch hat ein Recht auf ein Sterben unter würdigen Bedingungen", heißt es in der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland. Viele Menschen, die an einer schweren, unheilbaren Erkrankung leiden, wünschen sich ein möglichst selbstbestimmtes Leben bis zu ihrem Tod, nach Möglichkeit in der gewohnten Umgebung zu Hause. Diesen Wunsch zu realisieren, versucht die Palliativmedizin, die nicht als Sterbemedizin missverstanden werden darf....

  • Ortenau
  • 25.01.20
Eindruck aus der 3D-Visualisierung der Ortsumfahrung Haslach

Ortsumfahrung Haslach
RP lädt zur Infoveranstaltung

Haslach (st). Das Regierungspräsidium Freiburg hat in den vergangenen Jahren wichtige Anliegen der Stadt Haslach und umfangreiche hochwasserschutzmaßnahmen in die Planung der Ortsumfahrung B33 einbezogen. Den aktuellen Planungsstand sowie eine 3D-Visualierung der Straße werden die verantwortlichen Planer nun der Öffentlichkeit vorstellen, heißt es in einer Pressemitteilung. Hierzu lädt das Regierungspräsidium alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 12. Februar, um...

  • Haslach
  • 24.01.20
Von links: Dr. Nikolaus Stoermer, Minister Peter Hauk, Ulrich Müller und Thomas Schneider, Bürgermeister von Fischerbach

Minister Hauk übergibt Bescheid in Fischerbach
500.000 Euro für Wege und Hofzufahrten

Fischerbach (her) Das Amt für Vermessung und Flurneuordnung im Landratsamt Ortenaukreis hat derzeit 25 Flurneuordnungsverfahren laufen. Davon sind 17 sogenannte Schwarzwaldverfahren, die dazu dienen, Wald- und Wiesenwege sowie Zufahrten zu Einzelhöfen zu bauen oder zu sanieren. Bei einem Besuch in Fischerbach überbrachte Peter Hauk, Minister für den ländlichen Raum und Verbraucherschutz, den Bewilligungsbescheid des Landes über 500.000 Euro an die aus insgesamt 113 Hofeigentümern bestehende...

  • Fischerbach
  • 24.01.20
Bürger machen Vorschläge für die Entwicklung der Gemeinde.

"Erfrischender Prozess" für die Gemeinde
Bürger formulieren ihre Ziele für Friesenheim

Friesenheim (bsc). Wenn es nach den 140 Bürgern aus Friesenheim geht, die zur Abschlussveranstaltung zum Gemeindeentwicklungskonzept gekommen sind, dann haben Gemeinderat und Verwaltung für die kommenden Jahre eine Reihe an Aufträgen und Wünschen erhalten. Ein stattliches Bündel an Aufgaben, Leitgedanken, Ideen und Visionen für die Entwicklung von Friesenheim in den kommenden zehn bis 15 Jahren wurde gemeinsam mit dem Team vom Büro Memo-U erarbeitet und in Arbeitsgruppen diskutiert. Auf die...

  • Friesenheim
  • 24.01.20
Die Technischen Betriebe werden die neun neuen Einbahnstraße, die künftig von Radfahren in Gegenrichtung befahren werden dürfen, mit Schildern kennzeichnen.

Neun Einbahnstraßen für Radler offen
Platz für Fahrt im Gegenverkehr

Offenburg (st). Für Radfahrer sind Umwege deutlich lästiger als für Autofahrer. Deshalb sollen, sofern keine Sicherheitsgründe dagegen sprechen, grundsätzlich alle Einbahnstraßen für den Radverkehr in Gegenrichtung geöffnet werden, so die entsprechende Richtlinie. Diese Forderung wurde auch schon mehrmals im Verkehrsausschuss an die Verwaltung heran getragen. Nun wurden alle 50 Einbahnstraßen in Offenburg von der Verwaltung zusammen mit der Polizei überprüft. 18 Einbahnstraßen waren bereits...

  • Offenburg
  • 24.01.20
Alexander Dörle mit einer der beiden Kameraeinheiten, die in die Blitzersäulen eingebaut werden können.

Vier Blitzer mehr in Offenburg
Geschwindigkeitsüberwachung wird ausgebaut

Offenburg (gro). Die Zahl der stationären Geschwindigkeitsmessanlagen in Offenburg wird größer: Standen die schlanken Säulen bislang nur in den Ortsteilen, wird es künftig auch in der Kernstadt welche geben. Anfang Februar gehen die beiden bereits installierten Anlagen in der Rammersweiererstraße und der Durbacher Straße in Rammersweier in Betrieb. Zwei weitere werden derzeit noch aufgebaut: Ab März soll der Verkehr dann auch in der Freiburger Straße, Höhe Wasserstraße, und der B33a von der...

  • Offenburg
  • 24.01.20
Sie haben noch viele Ziele für die Zukunft: Konrad Ritter (v. l.), Mechthild Wiemann, Fides Köhne, Hans Mußler.

50 Jahre "Leben mit Behinderung Ortenau"
Elterninitiative wurde zur Erfolgsgeschichte

Offenburg (djä). "Wir sind heute noch ein Elternverein und wollen es bleiben. Wer sollte besser wissen, was Familien mit behinderten Angehörigen brauchen?" Dieses Resümee zogen am Mittwoch in der Offenburger Geschäftsstelle des Vereins "Leben mit Behinderung Ortenau" (LMBO) die Vorsitzenden Konrad Ritter und Mechthild Wiemann, Vorstandsmitglied Fides Köhne sowie Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzender Hans Mußler. Mit einer Elterninitiative und der Vereinsgründung hatte 1970 alles begonnen....

  • Offenburg
  • 24.01.20
Im Erdgeschoss der Villa Rehfus wird die Geschäftsstelle des Ausschusses eingerichtet werden.

Kehl erhält Zuschlag
Weitere Anlaufstelle bei Hindernissen im Alltag

Kehl (st). In Kehl wird eine weitere wichtige grenzüberschreitende Einrichtung angesiedelt: Ein Jahr nach der Unterzeichnung des Aachener Vertrags wurde ein Ausschuss für grenzüberschreitende Zusammenarbeit gegründet, dessen Geschäftsstelle in der Kehler Rehfus-Villa eingerichtet wird, in der bereits die Grenzgängerberatungsstelle INFOBEST Kehl-Strasbourg und das Euro-Institut untergebracht sind. Kehl als Kompetenzzentrum etabliert „Diese Entscheidung ist für uns ein weiteres Zeichen...

  • Kehl
  • 24.01.20

Schienenersatzverkehr eingerichtet
Zugausfälle betreffen die Ortenau-S-Bahn

Ortenau (st). Mit Änderungen und Einschränkungen müssen die Fahrgäste im Februar 2020 auf verschiedenen Streckenabschnitten der Ortenau-S-Bahn rechnen. Von Montag bis einschließlich Freitag, 3. bis 7. Februar, kommt es aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG im Bahnhof Appenweier zu einer verspäteten Abfahrt bei der Ortenau-S-Bahn im Abendverkehr. Der Zug mit der Nummer 87464 fährt in Offenburg erst um 22.15 Uhr ab, nicht um 22.05 Uhr. Von Montag bis einschließlich Freitag, 10. bis 14. Februar,...

  • Ortenau
  • 24.01.20
Fußgängerzone in Oberkirch

Unterschriftenaktion erfolgreich
Oberkirch steht vor Bürgerentscheid

Oberkirch (mak). Die Wählervereinigung Bürger für Oberkirch (BfO) hat es geschafft. In elf Tagen haben sie für ihr Bürgerbegehren für eine dauerhaft lange Fußgängerzone in Oberkirch die nötigen Unterschriften gesammelt. Nötig wären etwas mehr als 1.100 Unterschriften gewesen, am Ende waren es fast 1.900, heißt es auf der Facebookseite der BfO, die die gesammelten Unterschriften am Donnerstag bei der Stadtverwaltung Oberkirch abgegeben haben. Damit könnte es zu einem Bürgerentscheid über die...

  • Oberkirch
  • 24.01.20
Ärztlicher Direktor Dr. Rüdiger Feik führte die Fraktionsvorsitzenden, Krankenhaussprecher und weitere Kreisräte der Region von CDU, Freien Wählern, Bündnis 90/Die Grünen, SPD und AfD durch die Notaufnahme am Krankenhaus Achern.

Krankenhausreform
Baubeginn in Achern für 2024 geplant

Achern (st). Einigkeit gab es beim Gedankenaustausch der Fraktionsvorsitzenden und Krankenhaussprecher der im Kreistag vertretenen Fraktionen, den örtlichen Kreisräten der Raumschaft sowie der Klinikleitung in der Bewertung, dass die Agenda 2030 mit den künftigen vier stationären Klinikstandorten aus medizinischen Gründen zügig umgesetzt werden muss. Über zwei Stunden diskutierten die Kommunalpolitiker mit der Geschäftsführung des Ortenau Klinikums, dem Medizinischen Direktor sowie der...

  • Achern
  • 24.01.20
Olaf Hog (v. l.), Schulleiter Stefan Weih, Bernhard Meucht, VCD, vorne die Klasse 6b

VCD Jugendkampagne „FahrRad!“
Sechste Klasse gewinnt 500 Euro

Achern (st). An Schultagen gibt es frühmorgens immer wieder Stau auf der Berliner Straße in Achern. Abhilfe schaffen dort nicht nur die vielen Busse, sondern auch die Schüler, die den Schulweg auch mit dem Fahrrad bewältigen können. Damit können sie fit bleiben und etwas für das Klima tun. Einem entsprechenden Aufruf des VCD (Verkehrsclub Deutschland) folgten insgesamt 79 Schüler des Gymnasiums in Achern. Sie alle schwangen sich von März bis August 2019 auf ihrem Weg zur Schule und in der...

  • Achern
  • 24.01.20

Gesundheitsamt warnt vor Masernausbruch
Mögliche Ansteckung in der Notaufnahme

Ortenau (st). Im Raum Straßburg berichten die dortigen Gesundheitsbehörden über einen seit November 2019 laufenden Masernausbruch mit mehr als 30 Erkrankten. „Mögliche Kontakte bestehen auch nach Kehl“, informiert Evelyn Bressau, Amtsleiterin des Gesundheitsamtes des Ortenaukreises. „In diesem Zusammenhang stehen möglicherweise zwei bestätigte Masernerkrankungen, die uns am Donnerstagnachmittag gemeldet wurden“, so Bressau. Demnach haben die erkrankten Personen in der Zeit, in der sie bereits...

  • Ortenau
  • 24.01.20

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.