Johannes Bruder stellt seine Sportart vor: Bogenschießen

Ein Berghauptener Bogenschütze beim Jagdturnier in Horb am Neckar.
2Bilder
  • Ein Berghauptener Bogenschütze beim Jagdturnier in Horb am Neckar.
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Berghaupten. Die Bögen von heute sind nicht zu vergleichen mit denen von Robin Hood. Hightech und
Präzision sind notwendig, um die Scheibe zu treffen. Carbonfasern,
Wasserwaage und hochfeste Kunstfasern haben im Bogensport (Recurve und
Compound) Einzug gehalten. Die Wasserwage ist eine nützliche Zielhilfe
beim Bogenschießen (Compound). Wer mit ihr geschickt umgehen kann,
vermeidet die seitlichen Abweichungen, da der Bogen gerade, also
vertikal, gehalten wird.

Konzentration, mentale Stärke und körperliche Fitness sind Grundvoraussetzungen, um den Bogensport
erfolgreich auszuführen. 1,5 Kilogramm wiegt ein Bogen. Beim Wettkampf
schießt ein Bogenschütze bis zu 150 Mal. Das bedeutet 150 Mal die Sehne
mit einem Zuggewicht von 40 englischen Pfund zu bewegen. Seit 1974 gibt
es Bogenschützen in Berghaupten – gegründet als Abteilung des
Schützenvereins. Als Bogenschützen Berghaupten mit eigener
Vereinssatzung gibt es uns seit 1978 – mit Siegfried Lienhard als
Gründungsvorsitzenden – der noch immer Mitglied bei uns ist.

Die größten Erfolge konnten wir Anfang der 80er bis Ende der 90er Jahre
feiern. Erfolgreiche Teilnahmen an Deutschen-, Europa- und
Weltmeisterschaften stehen den Teilnahmen bei Olympischen Spielen
gegenüber. Doris Haas und Harry Wittig waren bei den Olympischen Spielen
in Los Angeles. Margot Benz hält den Rekord über 60 Meter/36 Pfeile mit
341 Punkten.

Heute steht der sportliche Erfolg natürlich immer noch im Mittelpunkt. Aber auch die familiäre Seite darf nicht fehlen.
Viele Schützen entspannen beim Bogenschießen und schaffen damit den
Ausgleich zum harten Alltag in Beruf. Durch die Erfolge und die
Unterstützung von der Gemeinde Berghaupten und durch die Dachverbände
Schützenbund und Sportbund haben wir Bogenschützen Berghaupten eine
ideale Infrastruktur aufgebaut, die heute wieder genutzt wird, um an die
ganz großen Erfolge anzuknüpfen. Die Suche nach Ausnahmetalenten ist
heute aber schwer.

Dafür gibt es unter anderem in der letzten Ferienwoche das bekannte „Jedermannschießen“. Highlight ist dort in den
letzten Jahren „die rasende Wildsau“ geworden. Da dieses Jahr das ZDF
mit „Wetten, dass...?“ an die Bogenschützen Berghaupten herangetreten
ist, um Material und Kontakte zu erhalten, werden wir in diesem Jahr
eine Sonderscheibe von „Wetten, dass...?“ beim Jedermannschießen haben.

Trainingszeiten für Anfänger sind mittwochs von 18 bis 19.30 Uhr auf der Schießanlage
im Stenglenz in Berghaupten. Einfach kommen und reinschnuppern.

Autor: st

Ein Berghauptener Bogenschütze beim Jagdturnier in Horb am Neckar.
Johannes Bruder, Vorsitzender der Bogenschützen Berghaupten
Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen