Ort der Veranstaltung: Neuried
Startdatum
Enddatum
Zurücksetzen

Veranstaltungen - Neuried

  • 1. März 2020 um 18:00
  • Europäisches Forum am Rhein
  • Neuried

Macho Man

Eine rasante Komödie nach dem Bestseller von Moritz Netenjakob. Bühnenfassung von Gunnar Dressler. Die Geschichte des schüchternen Daniel und seiner türkischen Freundin Aylin nimmt den Zuschauer mit auf eine abenteuerliche Reise und beleuchtet ganz nebenbei das deutsch-türkische Verhältnis auf amüsante und ungewohnte Weise. Benjamin Wendel wechselt in der von Diana Zöller inszenierten Komödie brillant die verschiedenen Rollen. Er spielt nicht nur Daniel, seine Freundin Aylin, deren Bruder...

  • 8. März 2020 um 14:30
  • Langenrothalle
  • Neuried - Ichenheim

Heimat- und Volksliedersingen

Heimat- und Volksliedersingen der Sportfreunde Ichenheim Die Sportfreunde Ichenheim laden am 8. März 2020 ab 14.30 Uhr wieder zum beliebten Heimat- und Volksliedersingen in die Langenrothalle in Ichenheim ein. Klaus Schilli und Helmut Sahr begleiten die Sängerinnen und Sänger mit ihren Handorgeln. Die Volksliedergruppe des Fußballvereins bietet allen die gerne Volkslieder singen bei freiem Eintritt die Möglichkeit zum Mitsingen. Es gibt aber auch viel Gelegenheit zu Gesprächen mit Freunden...

  • 14. März 2020 um 20:00
  • Europäisches Forum am Rhein
  • Neuried

D’fàmeli Strumpfmann (Geschichten für das Nichtvergessen II)

Zweiter Teil der Trilogie „Geschichten für das Nichtvergessen - eine deutsch-französische Saga Das Elsass in den 1940er und 50er Jahren: Kinderspiele und Dorffeste während der NS-Zeit, Liebesgeschichten unter deutscher Besatzung, einquartierte französische Zwangsarbeiter, die Vertreibung der NS-Bürgermeister und Kollaborateure nach der Kapitulation, die Kriegsheimkehrer, das Glück den Hunger zu stillen, das erste Auto... Inspiriert von ganz persönlichen Berichten und Erzählungen von...

  • 15. März 2020 um 16:00
  • Europäisches Forum am Rhein
  • Neuried

Zirkus Marionetto - PuppenParade Ortenau

Gastspiel - Figurentheater Gregor Schwank Freiburg Wenn ein Bär, Wurm und Kakadu Kunststücke machen - dann gibt es viel zu staunen und zu lachen! Auch andere kuriose Tiere und grandiose Artisten treten als trickreiche Marionettenstars im „Zirkus Marionetto“ auf: Die funkelnde Nachtfee, der pfiffige Koboldmaki, die grazilen Akrobaten am Reifen, das Kamel, Madame Schmeißfliege, das Unterwasserballett, der prächtige Sonnenvogel und andere Überraschungen mit einer Prise Magie. Gregor Schwank...

  • 21. März 2020 um 20:00
  • Europäisches Forum am Rhein
  • Neuried

Emmas Glück

Auf einem abgelegenen, hoffnungslos verschuldeten Bauernhof, irgendwo zwischen Elsass und Baden, lebt Emma. Sie ist bodenständig und hat einen sehr eigenen Kopf. Mit ihren Schweinen, die sie - obwohl es ein Widerspruch ist – mit Liebe fürsorglich schlachtet, hat sie sich eine ganz eigene Welt geschaffen. Die Anfeindungen des Dorfes meistert sie mit Unbekümmertheit und zupackendem Pragmatismus. Ihr tägliches Gebet lautet: "Lieber Gott mach mich glücklich oder reich." Mit einem großen Knall wird...

  • 22. März 2020 um 18:00
  • Europäisches Forum am Rhein
  • Neuried

Emmas Glück

Auf einem abgelegenen, hoffnungslos verschuldeten Bauernhof, irgendwo zwischen Elsass und Baden, lebt Emma. Sie ist bodenständig und hat einen sehr eigenen Kopf. Mit ihren Schweinen, die sie - obwohl es ein Widerspruch ist – mit Liebe fürsorglich schlachtet, hat sie sich eine ganz eigene Welt geschaffen. Die Anfeindungen des Dorfes meistert sie mit Unbekümmertheit und zupackendem Pragmatismus. Ihr tägliches Gebet lautet: "Lieber Gott mach mich glücklich oder reich." Mit einem großen Knall wird...

  • 26. März 2020 um 20:00
  • Europäisches Forum am Rhein
  • Neuried

D’fàmeli Strumpfmann (Geschichten für das Nichtvergessen II)

Zweiter Teil der Trilogie „Geschichten für das Nichtvergessen - eine deutsch-französische Saga Das Elsass in den 1940er und 50er Jahren: Kinderspiele und Dorffeste während der NS-Zeit, Liebesgeschichten unter deutscher Besatzung, einquartierte französische Zwangsarbeiter, die Vertreibung der NS-Bürgermeister und Kollaborateure nach der Kapitulation, die Kriegsheimkehrer, das Glück den Hunger zu stillen, das erste Auto... Inspiriert von ganz persönlichen Berichten und Erzählungen von...

  • 28. März 2020 um 20:00
  • Europäisches Forum am Rhein
  • Neuried

D’fàmeli Strumpfmann (Geschichten für das Nichtvergessen II)

Zweiter Teil der Trilogie „Geschichten für das Nichtvergessen - eine deutsch-französische Saga Das Elsass in den 1940er und 50er Jahren: Kinderspiele und Dorffeste während der NS-Zeit, Liebesgeschichten unter deutscher Besatzung, einquartierte französische Zwangsarbeiter, die Vertreibung der NS-Bürgermeister und Kollaborateure nach der Kapitulation, die Kriegsheimkehrer, das Glück den Hunger zu stillen, das erste Auto... Inspiriert von ganz persönlichen Berichten und Erzählungen von...

  • 29. März 2020 um 16:00
  • Europäisches Forum am Rhein
  • Neuried

TOKéTIK et TIKéTOK - PuppenParade Ortenau

Gastspiel des Straßburger THEATRE TOHU-BOHU Die eine Welt ist schwarz, die andere Welt ist weiß, die zwei Gegenteile stoßen sich ab und ziehen einander an, wie Magnete. Nach und nach dringen Farben in die gegenüberliegenden Welten ein, ihre Vielfalt und ihr Reichtum funkeln und überwinden kulturelle und sprachliche Unterschiede. Ausgehend vom Bild des Regenbogens / Arc-en-ciel/ Ragaboga, entstehen im Spiel mit viel Humor und Poesie farbenfrohe Bilder und Symbole, die Eindrücke und...

  • 11. April 2020 um 20:00
  • Europäisches Forum am Rhein
  • Neuried

Die Tanzstunde - Premiere

nach einem Stück von Mark St. Germain.  Tanzen bedeutet für Senga Quinn alles. Wettbewerbe. Leistungsdruck. Fünf! Sechs! Sieben! Acht! Das ist ihre Welt. Auf der Tanzfläche blüht sie auf und gewinnt an Selbstvertrauen. Doch dann ereignet sich ein schwerer Unfall, der Sengas Gegenwart aus dem Takt bringt. Kein Arzt will operieren, denn die OP könnte Senga das Leben kosten. Doch Senga ist sturköpfig und will ihr Schicksal nicht annehmen. Da steht unverhofft ihr Nachbar, Ever Montgomery, vor...

  • 12. April 2020 um 18:00
  • Europäisches Forum am Rhein
  • Neuried

Die Tanzstunde

nach einem Stück von Mark St. Germain.  Tanzen bedeutet für Senga Quinn alles. Wettbewerbe. Leistungsdruck. Fünf! Sechs! Sieben! Acht! Das ist ihre Welt. Auf der Tanzfläche blüht sie auf und gewinnt an Selbstvertrauen. Doch dann ereignet sich ein schwerer Unfall, der Sengas Gegenwart aus dem Takt bringt. Kein Arzt will operieren, denn die OP könnte Senga das Leben kosten. Doch Senga ist sturköpfig und will ihr Schicksal nicht annehmen. Da steht unverhofft ihr Nachbar, Ever Montgomery, vor...

  • 13. April 2020 um 18:00
  • Europäisches Forum am Rhein
  • Neuried

Die Tanzstunde

nach einem Stück von Mark St. Germain.  Tanzen bedeutet für Senga Quinn alles. Wettbewerbe. Leistungsdruck. Fünf! Sechs! Sieben! Acht! Das ist ihre Welt. Auf der Tanzfläche blüht sie auf und gewinnt an Selbstvertrauen. Doch dann ereignet sich ein schwerer Unfall, der Sengas Gegenwart aus dem Takt bringt. Kein Arzt will operieren, denn die OP könnte Senga das Leben kosten. Doch Senga ist sturköpfig und will ihr Schicksal nicht annehmen. Da steht unverhofft ihr Nachbar, Ever Montgomery, vor...

  • 18. April 2020 um 20:00
  • Europäisches Forum am Rhein
  • Neuried

Die Tanzstunde

nach einem Stück von Mark St. Germain.  Tanzen bedeutet für Senga Quinn alles. Wettbewerbe. Leistungsdruck. Fünf! Sechs! Sieben! Acht! Das ist ihre Welt. Auf der Tanzfläche blüht sie auf und gewinnt an Selbstvertrauen. Doch dann ereignet sich ein schwerer Unfall, der Sengas Gegenwart aus dem Takt bringt. Kein Arzt will operieren, denn die OP könnte Senga das Leben kosten. Doch Senga ist sturköpfig und will ihr Schicksal nicht annehmen. Da steht unverhofft ihr Nachbar, Ever Montgomery, vor...

  • 25. April 2020 um 20:00
  • Europäisches Forum am Rhein
  • Neuried

Emmas Glück

Auf einem abgelegenen, hoffnungslos verschuldeten Bauernhof, irgendwo zwischen Elsass und Baden, lebt Emma. Sie ist bodenständig und hat einen sehr eigenen Kopf. Mit ihren Schweinen, die sie - obwohl es ein Widerspruch ist – mit Liebe fürsorglich schlachtet, hat sie sich eine ganz eigene Welt geschaffen. Die Anfeindungen des Dorfes meistert sie mit Unbekümmertheit und zupackendem Pragmatismus. Ihr tägliches Gebet lautet: "Lieber Gott mach mich glücklich oder reich." Mit einem großen Knall wird...

  • 26. April 2020 um 18:00
  • Europäisches Forum am Rhein
  • Neuried

Emmas Glück

Auf einem abgelegenen, hoffnungslos verschuldeten Bauernhof, irgendwo zwischen Elsass und Baden, lebt Emma. Sie ist bodenständig und hat einen sehr eigenen Kopf. Mit ihren Schweinen, die sie - obwohl es ein Widerspruch ist – mit Liebe fürsorglich schlachtet, hat sie sich eine ganz eigene Welt geschaffen. Die Anfeindungen des Dorfes meistert sie mit Unbekümmertheit und zupackendem Pragmatismus. Ihr tägliches Gebet lautet: "Lieber Gott mach mich glücklich oder reich." Mit einem großen Knall wird...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.