Kunstradsport
Erfolgreicher Saisonstart für Marisa Göppert und Maren Buchholz unter Corona-Bedingungen

Erfolgreicher Saisonstart für Marisa Göppert und Maren Buchholz unter Corona-Bedingungen
Der RSV Empfingen war in diesem Jahr der Ausrichter für die Baden-Württembergischen U19 Meisterschaften im Kunstradsport. Der Verein erhielt seitens der Gemeinde die Freigabe für die knapp 1000 qm² große Halle unter Berücksichtigung eines entsprechenden Hygienekonzeptes. So durften sich in der gesamten Halle maximal 25 Personen mit FFP2-Maske aufhalten. Außerdem keine Zuschauer, keine Siegerehrung und zugewiesene Bereiche für jeden Verein, in denen sich die SportlerInnen mit maximal einem Trainer aufhalten dürfen. Der Wettkampf wurde in mehrere Blöcke aufgeteilt. Nach Beendigung eines Blockes war die Halle zügig zu verlassen, damit die SportlerInnen des Folgeblockes mit der Wettkampfvorbereitung beginnen können. Seit über einem Jahr Coronapandemie war dies der erste und gleichzeitig ungewöhnlichste Wettkampf für das 2er Team Marisa Göppert und Maren Buchholz, die für den RSV Fischerbach an den Start gehen. Startberechtigt waren hier nur Mitglieder des Landes- oder Bundeskaders, die nach der aktuellen Verordnung für Leistungssport in Abstimmung mit der Heimatgemeinde trainieren dürfen, und auch an Wettkämpfen teilnehmen können. „Es ist ein komisches Gefühl in einer leeren Halle ohne Zuschauer und Fans an den Start zu gehen“ so die Fischerbacherinnen. Trotzdem kam an diesem Tag Wettkampf-Feeling auf, da die stärkste, direkte Konkurrenz ebenfalls vertreten war. Trotz der fehlenden Saison im letzten Jahr, konnten die beiden ihre eingereichte Schwierigkeit um 16 Zähler auf 115,60 Punkte steigern, eine Ansage an die Konkurrenz auch auf Bundesebene. In Empfingen haben Marisa und Maren eine saubere Kür gezeigt. Bis Minute vier standen noch knapp 110 Punkte auf der Anzeigetafel, bis sie kurz vor Schluss doch noch einen Absteiger hatten, bei dem gleich beide zu Boden gingen. Am Ende konnten sie mit 95,60 ausgefahrenen Punkten die Silbermedaille holen, mit knappem Vorsprung vor dem RSV Orsingen vom Bodensee und hinter den amtierenden Europameisterinnen von 2019 aus Lottstetten, die mit 111 Punkten an diesem Tag vorne lagen. „Eine tolle Leistung, die noch gesteigert werden kann“, so der mitgereiste Trainer Adrian Heubach. Sarah Kraus, welche die beiden Leistungssportlerinnen ebenfalls trainiert, konnte sich den Wettkampf auf Grund der Personenbegrenzung nur im Nachgang als Video zu Hause anschauen, was mit Spannung erwartet wurde. In zwei Wochen soll bei unveränderter Coronalage unter ähnlichen Voraussetzungen der 1. Junior Masters in Haigerloch stattfinden, bei dem die besten KunstradsportlerInnen Deutschlands um Nationalkaderplätze und Tickets für eine mögliche Europameisterschaft im Sommer gegeneinander antreten.

Autor:

Adrian Heubach aus Hausach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen