Dem Kehler FV gelingt der frühzeitige Klassenerhalt

Der Kehler FV (grünes Trikot) konnte sich in der Oberliga Baden-Württemberg behaupten.
2Bilder
  • Der Kehler FV (grünes Trikot) konnte sich in der Oberliga Baden-Württemberg behaupten.
  • Foto: Foto: woge
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Kehl. Seit dem Jahr 2008 spielt der Kehler FV in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg und ist
somit die Nummer eins in der Ortenau. Nachdem die Mannschaft von Trainer
Helmut Kröll bereits fünf Spieltage vor Rundenschluss den Klassenerhalt
perfekt machte, spielen die Grenzstädter auch in der kommenden Saison
wieder in der höchsten Amateurklasse.

Dabei standen für die Verbandsrunde 2014/15 einige Fragezeichen im Raum. Wie kann der KFV die
namhaften Abgänge kompensieren und wie wird sich Helmut Kröll, der
Nachfolger von Bora Markovic, der nach 16 Jahren aufhörte, einbringen?
Um es vorweg zu sagen: Es war wieder ein erfolgreiches Jahr. So sieht es
auch Kröll, der „sehr zufrieden“ mit seiner ersten Saison als Chefcoach
der Grenzstädter ist. „Nach der Ära Markovic war es ungewiss in welche
Richtung es gehen würde. Doch mit den Neuzugängen wie Dominic Bleich,
Fabian Herrmann und Felix Weingart, die alle gut eingeschlagen haben,
konnten wir von Beginn an zeigen, dass wir mithalten können.“ Und ganz
wichtig ist dem Trainer, dass auch einige U-23-Spieler ans Oberliga-Team
herangeführt werden konnten. „Somit haben wir eine gute Mischung
gefunden, die auch für den Klassenerhalt mitentscheidend war. Und das
war das erklärte Ziel.“

Auch in der kommenden Saison wird sich an der Marschroute nicht viel ändern. „Ein einstelliger Tabellenplatz
wäre überragend, aber Priorität genießt nach vier vor der
Klassenerhalt“, blickt Helmut Kröll optimistisch nach vorn. Allerdings
muss er auf zwei starke Spieler verzichten. Aymar N’Gueni Bong wechselt
zum Karlsruher SC und wird mit den Profis ins Trainingslager reisen und
Felix Armbruster hat beim Regionalligisten SV Spielberg angeheuert.
„Wenn uns die Abgänge auch schmerzen, es macht uns auch stolz, dass wir
die Spieler weiterentwickelt haben, so dass sie es in höheren Klassen
versuchen können.“

Mit Frank Berger und Martin Weschle (beide zum FV Schutterwald) sind derzeit zwei Abgänge bekannt. Als Neuzugänge
für die Saison 2015/16 stehen mit David Halsinger (SV Oberachern),
Dennis Kopf (Offenburger FV) und Dorian Koerin (SC Dinsheim/Elsass) drei
Spieler fest. Mit weiteren wird derzeit verhandelt und Kröll ist sich
sicher, dass der KFV auch in der neuen Verbandsrunde eine schlagkräftige
Truppe aufbieten kann. „Wir wollen eine ähnliche gute Rolle spielen.
Wenn mehr dabei herauskommt, um so besser.“ Den Trainer freut es auch,
dass mit dem SV Oberachern ein weiterer Club aus der Ortenau
aufgestiegen ist. „Das gibt zwei tolle Derbys, von denen beide Vereine
profitieren können.“

Das Kehler Rheinstadion wird in diesem Jahr 50 und im Rahmen dieses Jubiläums kommt es am Donnerstag, 25. Juni, zu
einem fußballerischen Highlight. Um 18.30 Uhr gastiert der SC Freiburg
im Rheinstadion und wird gegen den Kehler FV spielen. Gleich zu
Saisonbeginn eine echte Herausforderung für die Mannschaft von Trainer
Helmut Kröll. Trotz des Abstiegs aus der ersten Bundesliga genießen die
Breisgauer in der Ortenau viele Sympathien, so dass das
Zuschauerinteresse groß sein wird. Karten für diesen
Fußball-Leckerbissen in der Ortenau können im Vorverkauf ab dem 9. Juni
bei Inter Sport Hahn in Kehl oder per Mail an claus.haberecht@t-online.de bestellt werden.

Autor: woge

Der Kehler FV (grünes Trikot) konnte sich in der Oberliga Baden-Württemberg behaupten.
Kehls Trainer Helmut Kröll zieht eine positive Bilanz.
Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.