Radio-Regenbogen-Award
Rea Garvey bester "Live Künstler"

Radio-Regenbogen-Chef Klaus Schunk und Europa-Park-Geschäftsführer Michael Mack (r.)Foto: sdk
  • Radio-Regenbogen-Chef Klaus Schunk und Europa-Park-Geschäftsführer Michael Mack (r.)Foto: sdk
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Rust (sdk). Am 12. April werden sie erneut im Europa-Park Confertainment Center auf der Bühne stehen und ihre Auszeichnung entgegen nehmen: Alle zwölf Preisträger des "Radio Regenbogen Awards" und ihre Laudatoren wurden nun in der Pressekonferenz von Radio-Regenbogen-Chef Klaus Schunk und Europa-Park-Geschäftsführer Michael Mack vorgestellt.

Die Vorfreude ist groß, wenn sich nationale und internationale Stars im Europa-Park wieder ein Stelldichein geben. Zum siebten Mal findet der "Radio Regenbogen Award" nun im Europa-Park statt. Um 18.30 Uhr beginnt das große Schaulaufen der prominenten Gäste über den roten Teppich. Die Veranstaltung ist übrigens ausverkauft.

Um 20.30 Uhr ist der Beginn der Verleihung. „Wir werden wieder mit zwei großen Bühnen arbeiten“, betonte Klaus Schunk. Das Feedback der Gäste habe bestätigt, dass die Show mit zwei Bühnen, auf denen abwechselnd die Preisträger performen, atmosphärisch kaum zu toppen sei. Somit gebe es im Confertainment Saal nur schönste Plätze auch für diejenigen, die an den hinteren Tischen sitzen.
Acht Kameras sorgen dafür, dass die Show eins zu eins im Live Stream ausgestrahlt werden kann. „Special Guest“ Nico Santos wird den Abend eröffnen. Thomas Hermanns moderiert und wird auch zweimal als Laudator fungieren.

Die kulinarischen Genüsse werden französisch angehaucht sein, gab Michael Mack bekannt. Bis spät in die Nacht feiern dann Preisträger, Laudatoren und Gäste. Nach der Verleihung findet die After-Show-Party in den Foyers und im Nightclub statt.

Preisträger und Laudatoren

Namika als "Künstlerin National", Laudator Sven Plöger;
"Medienmann" ist Johannes B. Kerner, Laudator Jörg Wontorra;
Alvaro Soler für den "Sommerhit", Laudatorin Sonja Kirchberger;
Carolin Kebekus für "Comedy", Laudator Thomas Hermanns;
Fatuma Musa Afrah mit dem Sonderpreis, Laudator Christian Wulff;
"Newcomer International" "The Night Game", Laudatorin Suzanne von Borsody;
"Aufsteiger des Jahres" Bosse, Laudatorin Anna Loos;
"Live Künstler des Jahres" Rea Garvey, Laudatorin Cornelia Poletto;
"Best Dance" "Lost Frequencies", Laudatorin Ruth Moschner;
"Band National" ist "Revolverheld", Laudatorin Natalia Wörner;
"Lifetime" "The Lords", Laudatorin Judith Williams;
"Beste Show" "Abbamania The Show", Laudator Thomas Hermanns

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen