"Nachterbahnfahrt" durch Paris
„Eurosat – CanCan Coaster“ im Europa-Park eröffnet

Die Europa-Park Inhaberfamilie Mack eröffnet mit Jean-Jacques und Jean-Victor Clerico vom "Moulin Rouge" (Sechster und Siebter v. l.) die neue Attraktion "Eurosat - CanCan Coaster".
4Bilder
  • Die Europa-Park Inhaberfamilie Mack eröffnet mit Jean-Jacques und Jean-Victor Clerico vom "Moulin Rouge" (Sechster und Siebter v. l.) die neue Attraktion "Eurosat - CanCan Coaster".
  • Foto: Europa-Park
  • hochgeladen von Daniela Santo

Rust (st). Das runderneuerte Wahrzeichen im französischen Themenbereich des Europa-Parks in Rust – die Dunkel-Achterbahn Eurosat – sowie das 1989 gegründete Viertel erstrahlen in neuem Glanz. 

„Eurosat – CanCan Coasters“

Die Inhaberfamilie Mack feierte mit geladenen Gästen wie Star-Regisseur Luc Besson, Schauspieler Henning Baum und Box-Weltmeisterin Regina Halmich die offizielle Eröffnung des runderneuerten „Eurosat – CanCan Coasters“ und der innovativen „Eurosat Coastiality“-Attraktion. Rund 30 Millionen Euro hat der Europa-Park für den gesamten Themenbereic investiert. Die Schienen und Züge in der ikonischen Kultkugel sind komplett erneuert und die Technik sowie die Thematisierung großzügig überarbeitet worden. Die Besucher erleben fortan eine „Nachterbahnfahrt“ der besonderen Art durch das illuminierte Paris. Ebenso präsentiert sich die gesamte Fassade in einer lebhaften Optik und entführt die Gäste – in Anlehnung an die bekannte Sehenswürdigkeit „Moulin Rouge“, das Pariser Markenzeichen für Spaß und Unterhaltung seit 1889 – in die reiche Kultur und Historie Frankreichs.

„Eurosat Coastiality“

Auf der Rückseite des Wahrzeichens im französischen Themenbereich bietet „Eurosat Coastiality“ schließlich ein weltweit einzigartiges Virtual-Reality-Erlebnis. Die Weltneuheit ist dabei schon vor der eigentlichen VR-Achterbahnfahrt zu erleben, indem die Besucher ihr Virtual-Reality-Headset bereits in einer Pre-Show im Stehen aufziehen. Was dann folgt, ist bis dato völliges Neuland in der internationalen Freizeitpark-Branche: Mit aufgesetztem Headset laufen die Besucher in der virtuellen Realität nicht nur über den Bahnhof, sondern steigen auch in den „Eurosat Coastiality“-Zug ein und genießen schließlich die innovative Achterbahnfahrt – ohne die VR-Brille dabei auch nur einmal abzunehmen.

"Madame Freudenreich Curiosités"

Zu den weiteren Neuerungen im französischen Themenbereich zählt die seit Mitte August eröffnete Familienattraktion namens „Madame Freudenreich Curiosités“. Die Besucher erfreuen sich darin an verschiedenen spannenden Szenarien im Haus des großen Dinosaurier-Fans. Dabei haben sie die Chance, jede Menge prähistorische Artefakte von den Giganten der Vorzeit zu erblicken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen