Hausacher MTB-Asse sahnen im Tälercup-Finale kräftig ab
Clarissa Mai und Felix Klausmann gewinnen Gesamtwertung in der Eliteklasse

2Bilder
(Foto: Alfred Klausmann)

Beim Finale der Tälercupserie in Obermünstertal sahnten die MTB-Asse des SC Hausach/Team LinkRad Quadrat kräftig ab. Clarissa Mai und Felix Klausmann gewannen die Gesamtwertung in der Eliteklasse. Andre Moser und Nicole Klausmann sicherten sich die Cupwertung in der Hobbyklasse.
Das Tälercupfinale in Obermünstertal war für viele Fahrer auch die Generalprobe für die Deutschen MTB-Meisterschaften in zwei Wochen in St. Ingbert. Allerdings war das Finale als „Short-Race“ ausgeschrieben. Mit einer Renndauer von ca. 30 min. war das Rennen gegenüber den Cross Country Wettkämpfen (ca 1:30 h Renndauer) sehr kurz und die Biker mussten voll am Limit fahren. Clarissa Mai war wiederum schnellste U 23 Fahrerin. „Nach dem Start stand ich erst einmal im Stau. Da wir gemeinsam mit den Junioren starteten, wurde ich von diesen in der Startphase ausgebremst. Hannah Klein (Team Scott) fand dagegen eine Lücke und konnte sich sofort absetzen. Diesen Rückstand konnte ich nicht mehr wettmachen und beendete das Rennen als Zweite“, schilderte Mai ihren Rennverlauf. „Mit dem Rennen war ich aber sehr zufrieden. Die Formkurve steigt weiter nach oben und Platz zwei in der Tageswertung war für den Gesamtsieg mehr als ausreichend. Nun hoffe ich, dass ich die Form bis zu den deutschen Meisterschaften noch etwas steigern kann“, zieht die Steinacherin ein positives Fazit. Teamkamerad Felix Klausmann wurde in der Tageswertung Dritter. „Anfangs konnte ich mit Julian Schelb (Deutscher Meister Marathon) und Johannes Bläsi (Deutscher Vizemeister U 23) mithalten. Dann musste ich aber dem hohen Tempo Tribut zollen und die beiden ziehen lassen“, berichtete der Fischerbacher. „In der Summe aller Läufe hatte ich aber die konstanteren Ergebnisse erzielt und konnte mir die Gesamtwertung sichern. Mal sehen, wie es bei den Deutschen läuft“, blick Klausmann gespannt nach vorne. Auch Yannik Wörner (4. Gesamtwertung) war mit seiner Leistung sehr zufrieden. „Im Training habe ich bereits gemerkt, dass die Form stimmt. Deshalb habe ich, versucht vorne mitzufahren. Zusammen mit Tim Meier hatte ich das Spitzentrio im Blick, aber wir konnten nie aufschließen. Nach einem packenden Zweikampf fuhr ich knapp hinter Tim als Fünfter ins Ziel. Ich bin happy und zufrieden, dass die Formkurve rechtzeitig vor dem DM weiter nach oben zeigt“, freute sich der Durbacher über seinen Erfolg. In der Hobbyklasse dominierte Andre Moser als Tages- und Gesamtsieger. Teamkamerad Gabriel Maier schrammte in der Tageswertung als Vierter knapp am Podest vorbei auf dem er aber als 3. der Gesamtwertung stand. Marco Vollmer beendete das Rennen auf Platz 6. In der Hobbyklasse der Damen sicherte sich Nicole Klausmann trotz Sturz den Tagessieg und gewann auch die Gesamtwertung der Cup-Serie.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt