• 11. Juli 2018, 17:26 Uhr
  • 50× gelesen
  • 0

Drei Podestplätze für Hausacher Kids in Obermünstertal
Doppelsieg durch Felix Kopp und Marlon Uhl – Alessia Panduritsch wird Zweite

(Foto: Alfred Klausmann)

Beim 6. Lauf zum Pactimo Kids Cup in Obermünstertal fuhren die Kids des SC Hausach/Team LinkRadQuadrat drei Podestplätze ein. In der Klasse U13 triumphierten Felix Kopp und Marlon Uhl mit einem Doppelsieg. Alessia Panduritsch (U15) fuhr als starke Zweite ins Ziel, während ihre Schwester Franka (U13) als Vierte knapp am Podest vorbei schrammte.
Wie dominant Felix Kopp und Marlon in der Klasse U13 gerade sind, stellten sie beim Kids Cup Rennen in Obermünstertal eindrucksvoll unter Beweis. Vom Start weg setzten sich die beiden LinkRadQuadrat-Fahrer zusammen mit Marius Helmle (SG Rheinfelden) vom Feld ab. Es dauert nicht lange und auch der Rheinfeldener konnte dem Tempo der beiden Hausacher nicht mehr folgen. Mit deutlichem Vorsprung drehten die beiden ihre Runden und wechselten sich in der Führungsarbeit ab. „Heute fühlte ich mich richtig gut. Deshalb attackierte ich in der vorletzten Runde und konnte mich von Marlon leicht absetzten. Mit aller Kraft verteidigte ich meinen Vorsprung und konnte dieses Mal knapp vor Marlon als Sieger ins Ziel fahren“, jubelte Felix Kopp überglücklich über seinen Sieg. „In der Schlussrunde wollte ich nochmals einen Angriff starten. Ich wurde aber von überrundeten Fahrern behindert und erreichte kurz vor der Ziellinie nur noch das Hinterrad von Felix“, berichtete Uhl. „Mit meinen 2. Platz konnte ich aber die Führung in der Gesamtwertung mit 2 Punkten Vorsprung vor Felix behaupten“, freut sich der Hausacher über seinen Erfolg. Pascal Dold beendete als 36. das Rennen. Bei den Mädchen kämpfte Franka Panduritsch mit Nora Blum (St. Georgen) und Tinka Lickert (St. Märgen) lange um Platz 2. „In der Schlussrunde konnte ich aber den Angriffen von Nora und Tinka nicht mehr entgegenhalten. So fuhr ich mit nur wenigen Sekunden Rückstand als Vierte ins Ziel und verfehlte einen Podestplatz ganz knapp“, schilderte die Gutacherin ihren Rennverlauf.In der Gesamtwertung konnte sie sich aber auf Rang 2 verbessern. Madeleine Klink erwischte keinen guten Tag. Die für den Schülervergleichskampf in Frankreich in das Nationalteam berufene Oberndorferin war durch die vielen Rennen im Vorfeld etwas platt und fuhr als Sechste ins Ziel. In guter Form präsentierte sich Alessia Panduritsch in der Klasse U 15. Der Siegerin Karla Ruh (RMSV Ehrenkirchen) musste sie sich zwar knapp geschlagen geben, aber mit großem Vorsprung auf die Verfolgerinnen fuhr die Gutacherin als starke Zweite über die Ziellinie.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt