MTB-DM Bad Salzdetfurth
Felix Kurz rast bei der Bundesnachwuchssichtung auf Platz 3

Felix Kurz erkämpft sich bei der DM die Bronzemedaille
2Bilder
  • Felix Kurz erkämpft sich bei der DM die Bronzemedaille
  • Foto: Konrad Kurz
  • hochgeladen von Michael Mai

Hoch im Norden in Bad Salzdetfurth (Hannover) fand im Rahmen der deutschen MTB-Meisterschaften der 4. Lauf zur Bundesnachwuchssichtung statt. Der Nachwuchs des SC Hausach / Team Tekfor Schmidt BikeShop überzeugte mit starken Ergebnissen. Felix Kurz (U15) fuhr als Dritter aufs Podest. Madeleine Klink (U17) erkämpfte sich als 7. einen Platz in den Top-Ten.
Bei extremer Hitze aber auf einer topp präparierten, technisch und konditionell sehr anspruchsvollen Mountainbikestrecke mussten die Fahrer bei den Deutschen MTB-Meisterschaften in Bad Salzdetfurth ihre Runden abspulen. Felix Kurz (U15) startete aus der 2. Reihe und konnte sich schnell nach vorne arbeiten. Die kompletten beiden Runden fuhr er in der dreiköpfigen Spitzengruppe. „Im Schlussteil musste ich jedoch meine beiden Konkurrenten ziehen lassen. Nach meiner Coronaauszeit fehlte mir noch die Rennhärte, um heute um den Sieg mitfahren zu können“, freute sich der Sasbacher über seinen Podestplatz bei den Deutschen Meisterschaften. Madeleine Klink (U17) stellte schon bei der Streckenbesichtigung am Donnerstag fest, dass die mit vielen technischen Herausforderungen gespickte Strecke ihr entgegenkam. „Im Renne fühlte ich mich sehr gut und kam auch mit den tropischen Temperaturen gut zurecht. Doch aufgrund meiner gesundheitlichen Probleme in den Vorwochen konnte ich in der letzten der drei Runden das Tempo der Spitze nicht mehr mitgehen“, berichtete die Oberndorferin, die mit Platz 7 jedoch sehr zufrieden war. Teamkamerad Felix Kopp (U17) haderte wieder mit seinem Pech, dass ihm momentan an den Reifen klebt. Nachdem der Schramberger am Start gut wegkam und sich nach vorne kämpfen konnte, stürzte er zu Beginn der 2. Runde. Dabei verbogen sich Lenker und Schaltauge. Die Schaltung konnte in der Technikzone nicht repariert werden und Kopp musste mit defekter Schaltung das Rennen zu Ende fahren. „Leider konnte ich wieder mal nicht zeigen, wozu ich eigentlich in der Lage wäre“, war Kopp über seinen 21. Platz enttäuscht. „Ich hoffe, dass meine Pechsträhne bald ein Ende hat und ich mein wahres Leistungsvermögen unter Beweis stellen kann.“ Dazu haben Kopp und seine Teamkameraden bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften Mitte Juli in Reudern Gelegenheit, ehe Marlon Uhl, Felix Kopp und Madeleine Kling im August bei den Jugendeuropameisterschaften im Tessin als Vereinsteam am Start sein werden. Beim Rahmenwettbewerb der Klasse U 9 konnte Bastian Kopp sein Talent mit einem 3. Platz erneut unter Bewies stellen.

Felix Kurz erkämpft sich bei der DM die Bronzemedaille
Madeleine Klink fährt bei der BNS als 7. in die Top-Ten
Autor:

Michael Mai aus Steinach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.