MTB-Cup St. Georgen
Hausacher MTB-Nachwuchs auch in St. Georgen nicht zu bremsen

Felix Kurz feiert in St. Georgen seinen ersten Saisonsieg.
4Bilder
  • Felix Kurz feiert in St. Georgen seinen ersten Saisonsieg.
  • Foto: Konrad Kurz
  • hochgeladen von Michael Mai

St. Georgen war Austragungsort des 3. Laufs zum Schwarzwälder MTB-Cup. Die Nachwuchsfahrer des SC Hausach / Team Tekfor Schmidt BikeShop waren auch in St. Georgen nicht zu bremsen. Anna Hoferer (U9) und Felix Kurz (U15) fuhren als Sieger ins Ziel. Antonia Bohn (U11) und Madeleine Klink (U19) erkämpften sich als Dritte ebenfalls einen Platz auf dem Siegerpodest.
Bei strahlenden Sonnenschein feuerte ein großes Team von Betreuern und Familienangehörigen des SC Hausach die zahlreichen SC Fahrer bei ihren Rennen an. In der Klasse U 9 hatte Anna Hoferer Lospech und musste aus den hintern Startreihen das Renne aufnehmen. „Gleich nach dem Startschuss nahm ich die längere Außenbahn und konnte mich vor der Einfahrt in die Trails im Wald an die Spitze setzen“, berichtet die 7-jährige Haslacherin. Mit einem riesen Vorsprung fuhr Anna als souveräne Siegerin ins Ziel und nahm strahlend den handgefertigten Siegerpokal auf dem Siegerpodest entgegen. In der Klasse U 11 setzte sich Antonia Bohn in einer dreiköpfigen Spitzengruppe vom Feld ab. In einer Engstelle wurde sie jedoch von ihren Konkurrentinnen ausgebremst und verlor den Anschluss. Als Dritte schaffte sie jedoch den Sprung aufs Podest und konnte ihren 2. Platz in der Gesamtwertung verteidigen. „Tags darauf konnte ich beim Heimrennen beim Schäfflers Kids Cup in Sasbachwalden einen Start-Ziel-Sieg verbuchen“, freute sich die 10-jährige Sasbacherin. Mit über 50 Startern war die Klasse U 13 am stärksten besetzt. Ben Hoferer fand gut ins Rennen. „In einer Stein- und Wurzelpassage stürzte jedoch ein Fahrer vor mir und ich musste vom Rad steigen, um einen Sturz zu vermeiden“, schildert der Haslacher das Missgeschick, wodurch er einige Plätze einbüßte. Am Ende erkämpfte sich Hoferer Platz 13 und konnte sich in den Top-Ten der Gesamtwertung festsetzen. Teamkamerad Arne Welte fuhr als 36. ins Ziel. Felix Kurz (U15) konnte im Leader-Trikot des Cup-Gesamtführenden von Position 1 ins Renne starten. Schnell bildete sich eine Vierergruppe, die bis zur letzten Runde zusammenarbeitete. „Ich konnte als Erster in den Single-Trail einbiegen und so das Tempo bestimmen. Im Zielsprint konnte ich mich dann um eine Radlänge durchsetzen und durfte meinen ersten Saisonsieg feiern“, freute sich der Sasbacher über seinen Erfolg, womit er auch die Führung in der Gesamtwertung ausbauen konnte. Til Welte, der ebenfalls der Spitzengruppe angehörte, konnte im Schlusssprint nicht dagegenhalten und belegte den undankbaren 4. Platz. Teamkamerad Julian Damm belegte Platz 19. Madeleine Klink (U17) fuhr als Dritte erneut aus Podest und konnte die Führung in der Cupwertung verteidigen. Nach dem Rennen reiste die Oberndorferin mit dem baden-württembergischen Landeskader zum Vorbereitungstraining nach Böhringen, wo in zwei Wochen der nächste Lauf zur Bundenachwuchssichtung und Deutschen Meisterschaft stattfinden wird.

Autor:

Michael Mai aus Steinach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.