• 9. August 2018, 16:16 Uhr
  • 57× gelesen
  • 0

Madeleine Klink und Marlon Uhl mit Nationalteam erfolgreich
Hausacher MTB-Talente glänzen beim Ländervergleichskampf (TFJV) in Frankreich

Marlon Uhl auf dem Weg zum Sieg im Cross Country Race
4Bilder
Marlon Uhl auf dem Weg zum Sieg im Cross Country Race (Foto: Stefan Uhl)

Mit Madeleine Klink und Marlon Uhl waren gleich zwei Fahrer des SC Hausach (Team LinkRadQuadrat) vom 28. Juli – 03. August mit der deutschen Nationalmannschaft bei der TFJV (Trophèe de France des Jeunes Vètètistes) in Montgenevre (FRA) am Start. Die Athleten kämpften bei Teamstaffel, Trail, Cross Country und Downhill mit ihren jeweiligen Teams um Punkte und Plätze. Marlon Uhl siegte mit Team Deutschland in der Staffel der Klasse U 13. Im Cross Country Rennen fuhren Uhl und Klink ein bärenstarkes Rennen und belegten in diesem internationalen Feld die Plätze 1 und 2!
Der 1. Wettkampftag begann mit der Teamstaffel der 15 Mannschaften durch Montgenevre, wobei 4 Jungs und 1 Mädchen eine Mannschaft bildeten. Auf dem Kurs durch die Innenstadt mussten die U 13 Fahrer Treppenabfahrten und künstliche Hindernisse überwinden. Die deutsche Staffel startet gut ins Rennen und als Marlon Uhl als Schlussfahrer ins Rennen geschickt wurde, hatte sie schon einen guten Vorsprung. „Ich konnte den Abstand auf die Verfolger sogar noch ausbauen und mit über 2 ½ min Vorsprung den Sieg für das deutsche Nationalteam sichern“, berichtete der Hausacher stolz. Beim Trail mussten die 81 Fahrer am 2. Wettkampftag ihr Können unter Beweis stellen. An vier Stationen mussten jeweils sechs Hindernisse verschiedener Schwierigkeitsstufen überwunden werden. „Für unsere Verhältnisse war der Trail sehr schwierig“, berichtete der Hausacher Marlon Uhl. Hohe Steine, Wasserpassagen und künstliche Hindernisse verlangten Fahrern und Material alles ab. Uhl und Klink holten mit der Mannschaft in dieser in Deutschland eher wenig trainierten Disziplin nur wenige Punkte. „Mit meinem 13. Platz war ich einigermaßen zufrieden, zumal ich als zweitbester Deutscher diesen Wettbewerb beendete“, kommentierte Uhl seine Leistung. Madeleine Klink wurde bei den Mädchen gute 17. Beim Cross Country Rennen zeigten die Hausacher MTB-Talente jedoch wieder, was sie drauf haben. Schon nach dem Start konnte sich Uhl mit der Spitze vom Feld absetzen. „Beim ersten Anstieg konnte ich mich schon auf Platz zwei vorkämpfen. Gegen Ende der ersten Runde überraschte ich meinen Vordermann in der Abfahrt, in dem ich eine andere Linie wählte und an ihm vorbei zog. Trotz heftiger Gegenwehr meiner Konkurrenz konnte ich Platz 1 bis ins Ziel verteidigen und als Sieger des Cross Country Rennens für das deutsche Team wichtige Punkte sammeln“, jubelte der 12-jährige Hausacher über seinen tollen Erfolg. Auch Madeleine Klink fuhr als Zweite ein bärenstarkes Rennen. Diese Leistung ist umso beachtlicher, da sie aus der letzten Reihe starten und sich durch das ganze Feld vorkämpfen musste. „Bereits nach dem Anstieg in der Startloop lag ich bereits auf Rang 4. In der zweiten der drei sehr technisch und konditionell anspruchsvollen Runden konnte ich mich auf Platz 2 vorkämpfen und diese Platzierung mit komfortablem Vorsprung auf die Verfolger ins Ziel fahren“, strahlte die Oberndorferin über ihr tolles Rennen. Im abschließenden Downhill fuhr Uhl die sechstbeste Zeit, während Maedelein Klink als 13 wichtige Punkte für das Nationalteam sammelte. In der Endabrechnung wurden die beiden Hausacher mit Team Deutschland Vierte bei diesem hochkarätigen Ländervergleichskampf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt