Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG vergibt Preise an Vereine
"Sterne des Sports 2018" kommen aus Haslach

Der Bronze-Sieger SV Haslach mit den Vorständen Martin Heinzmann und Manfred Kuner (v.l.n.r) und Schirmherr Hans-Peter Pohl (rechts)
4Bilder
  • Der Bronze-Sieger SV Haslach mit den Vorständen Martin Heinzmann und Manfred Kuner (v.l.n.r) und Schirmherr Hans-Peter Pohl (rechts)
  • Foto: Foto Carle Triberg
  • hochgeladen von Marthe Roth

Wolfach (st). Die Volksbank Mittlerer Schwarzwald hatte im Frühjahr 2018 Sportvereine aus dem gesamten Geschäftsgebiet angeschrieben und diese aufgefordert, sich um die "Sterne des Sports" 2018 zu bewerben. 15 Bewerbungen sind eingegangen. Eine Jury besetzt durch Hans-Peter Pohl, ehemaliger Nordischer Kombinierer und Schirmherr des Projektes, Karl-Otto Bonath, Aufsichtsratsvorsitzender der Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG, Uwe Merz, merzcreativ, Grafiker und Musiker aus Schenkenzell/Freiburg, Bernd Heinzelmann, Bürgermeister aus Schenkenzell, Bernd Mik, Vertreter der Industrie, vielseitig ehrenamtlich tätig, Katrin Mosmann, Redakteurin Offenburger Tageblatt - Reiff Medien, Melanie Steitz, Redakteurin Schwarzwälder Bote, Herbert Haaser, Mitarbeiter, ehrenamtlich tätig im Schwarzwaldverein Wolfachsowie eine Vertreterin des Badischen Sportbundes in Freiburg hat darüber entschieden, wer den diesjährigen "Oscar des Breitensports" auf Bronze-Ebene bekommen wird. Bei der Skisprungschanze in Schonach war kürzlich die Preisverleihung.

Der Sieger ist der SV Haslach

Der SV Haslach hat mit dem "Kinzigtallauf" den ersten Platz belegt und dafür 1.000 Euro gewonnen. Der Kinzigtallauf ist ein Volkslauf für Jung und Alt, für Geübte und weniger Geübte, eine Breitensportveranstaltung unter Einbeziehung der Lebenshilfe, des Club 82 und vieler weiterer Vereine der Region. Der Vorstand des SV Haslach hat spontan verkündet, dass sie den Siegerscheck mit der Lebenshilfe und dem Club 82 teilen werden, und jeder ein Drittel davon bekommen soll. Platz zwei mit einem Preisgeld von 750 Euro erreichte der TV Steinach und Platz drei mit einem Preisgeld von 500 Euro der Skiclub Schonach. Alle anderen Vereine bekamen jeweils 250 Euro für die Vereinskasse.

Schirmherr und Olympiasieger Hans-Peter Pohl aus Schonach dankte zusammen mit den Vorständen Manfred Kuner und Martin Heinzmann allen Anwesenden der 15 Sportvereine, die sich am Projekt "Sterne des Sports" in diesem Jahr beteiligt hatten. Es waren dies neben dem Sieger SV Haslach, die Herzgruppe Haslach, der Skiclub Schonach, der Turnverein Steinach, der Fußballclub Schönwald, der Turnverein Hausach, der Skiverein Alpirsbach, der Tennisclub Schiltach, der Skiclub Hausach, der Radsportverein Gutach, der Tischtennisclub Steinach, der Fußballclub Triberg, der Turn- und Sportverein Gutach, der Fußballclub Wolfach und der Sportclub Hofstetten.

Autor:

Marthe Roth aus Hausach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.