Generalsanierung: Bauarbeiten sind im Zeitplan
Ortsdurchfahrt von Mösbach wird vor den Ferien frei gegeben

Oberbürgermeister Klaus Muttach und Ortsvorsteherin Gabi Bär sehen dem Ende der Bauarbeiten freudig entgegen.
  • Oberbürgermeister Klaus Muttach und Ortsvorsteherin Gabi Bär sehen dem Ende der Bauarbeiten freudig entgegen.
  • Foto: Stadt Achern
  • hochgeladen von Daniela Santo

Achern (st). Oberbürgermeisters Klaus Muttach und Ortsvorsteherin Gabi Bär freuen sich auf den nahenden Abschluss der Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt von Mösbach. „So bedeutsam die Generalsanierung der Straße einschließlich optischer Verbesserungen sowie Sanierungsmaßnahmen an Wasserversorgungsleitungen und Abwasserkanal sind, so belastend waren doch die unvermeidbaren Beschränkungen. Deshalb freuen wir uns darauf, diese wichtige Infrastruktur bis zum Beginn der Sommerferien für die Nutzung wieder freigeben zu können“, so Klaus Muttach und Gabi Bär.

Die geplante Bauzeit und die voraussichtliche Vollsperrung bis Ende Juli kann nach dem aktuellen Fortgang der Baumaßnahme eingehalten werden. Bereits in der kommenden Woche soll im ersten Abschnitt von der Kreuzung Waldulmer Straße bis zur Kappelgasse die Tragschicht eingebaut werden. Wenn alle Bordsteine sitzen und alle Schächte auf die neue Straßenhöhe angeglichen worden sind, soll Ende Juli der Feinbelag über die ganze Baustrecke eingebaut werden, so dass der Verkehr nach dem Abkühlen des Asphalts bis zu den Sommerferien frei gegeben werden kann. Alle geplanten Arbeiten liegen im Zeitplan. Allerdings sind durch viele zusätzliche Arbeiten im Bereich der Hausanschlussleitungen, durch unbekannte Bauwerke, die unter dem Asphalt verborgen waren, und durch teilweise nur in Kies gesetzte Bordsteine zusätzliche Arbeiten hinzugekommen. Mit den Änderungen an den Grundstücksentwässerungsleitungen haben sich sehr viele Hausbesitzer entschieden, auch noch andere Arbeiten wie zum Beispiel Pflasterungen, Gartenmauern und ähnliches an die Baufirma zu beauftragen. Dadurch hat sich zwar die Bauzeit etwas verlängert, aber die Ortsdurchfahrt Mösbach erhält durch die weiteren Arbeiten an den Privatgrundstücken in diesen Bereich ein ganz neues Bild. Auch die Telekom und Unity Media haben die Baumaßnahme genutzt, um Teile ihres Netzes auf den neusten Stand zu bringen.
Das Gesamtbauvolumen der Maßnahme in der Renchtalstraße beträgt mehr als 1,20 Millionen Euro. Sowohl der Kanalaustausch, der Kanalneubau und die Neuverlegung der Wasserleitungen wurden im Gegensatz zu einem neuen Baugebiet im laufenden Betrieb durchgeführt. Die Ableitung von Schmutz- und Regenwasser sowie die Versorgung mit Trinkwasser musste während der gesamten Bauzeit für alle Anwohner aufrechterhalten und mit der Neuverlegung eng koordiniert werden. Die Zufahrt für die betroffenen Anlieger konnte über die Bauzeit weitgehend ermöglicht werden. Dieser Koordinationsaufwand zusammen mit der umfangreichen Baumaßnahme wurde in den Rahmenterminkalender der Baufirma eingearbeitet und bereits zu Beginn der Maßnahme kommuniziert.

Die aufwändigen Arbeiten an der Kanalisation konnten schon vor einigen Tagen weitgehend abgeschlossen werden. In den nächsten Tagen erfolgt dort noch eine TV-Inspektion mittels Kamerabefahrung zur Begutachtung aller neu verlegten Leitungen. Danach kann die Tauchwand im Trennbauwerk installiert und das Bauwerk plangemäß in Betrieb gehen.

Die Wasserhauptleitung und alle Anschlussleitungen in der Straße sind in Betrieb. Alle Druckprüfungen und bakteriologischen Prüfungen sind optimal verlaufen. Nach den Bauferien im August sind noch an zwei Stellen außerhalb des Straßenbereichs Arbeiten an Wasserhausanschlüssen zu erledigen. Diese Arbeiten werden den Verkehr aber nur unwesentlich einschränken.

Nach Freigabe der Straße wird die Buslinie wieder auf die eigentliche Strecke umgelegt und alle Umleitungsschilder abgebaut.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.