Karl Knauer KG
„Umweltorientiertes Druckunternehmen“

Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Werkes in Biberach
3Bilder
  • Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Werkes in Biberach
  • Foto: Karl Knauer KG
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Biberach (cao). Schon mehrfach ist das Engagement des Biberacher Unternehmens Karl Knauer in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltorientierung gewürdigt worden. Unter anderem im Jahr 2016 als PSI-Awards-Gewinner des Titels "Nachhaltiges Unternehmen des Jahres" (Sustainable Company of the Year 2016) und im vergangenen Jahr mit einer Nominierung für den Druck & Medien-Award als „Umweltorientiertes Druckunternehmen des Jahres“.

Verpackungen und Werbemittel aus Karton, Wellpappe und Papier produziert das Biberacher Unternehmen. "Wir sorgen mit langfristig angelegten Strategien für verlässliche Prozesse auf hohem Niveau. Heute mehr denn je bedeutet das auch ökologisch verträgliche Produktionsprozesse", erklärt Geschäftsführer Richard Kammerer. Deshalb ist nachhaltiges Handeln in allen Bereichen ein zentrales Element der Unternehmensphilosophie. "Der hauptsächliche Einsatz der ökologisch abbaubaren Materialien Karton, Wellpappe und Papier stellt einen enormen ökologischen Vorteil dar,“ so Kammerer. „Dies wurde zusammen mit unserem Engagement in Sachen Nachhaltigkeit auch schon durch mehrere Auszeichnungen bestätigt."

Das Unternehmen ist nach der Umweltmanagementnorm ISO 14001 zertifiziert. "Sie legt den Schwerpunkt auf den kontinuierlichen Verbesserungsprozess – kurz KVP – als Mittel zur Erreichung definierter Zielsetzungen in Bezug auf die Umweltleistung des Unternehmens", erklärt er. Zwei KVP-/Lean-Manager verschlanken und optimieren dauerhaft die Prozesse. "Ziele dieser Arbeit sind unter anderem, den Energieverbrauch zu reduzieren und Abläufe kosteneffizient zu gestalten", sagt Geschäftsführer Richard Kammerer.

Das Unternehmen setzt auf Material aus vorbildlicher, umwelt- und sozialverträglicher Waldwirtschaft. "Waldschutz ist Klimaschutz", betont Richard Kammerer. Die vom "ForestStewardship Council (FSC)®" wie auch vom Programm "fortheEndorsementofForestCertificationSchemes (PEFC)™ zertifizierten Siegel zeichnen Unternehmen aus, die entweder direkt für die vorbildliche Bewirtschaftung von Forstflächen stehen oder Produkte solcher Anbieter verwenden und damit die Ausweitung ökologisch vorteilhafter und vorbildlicher Forstwirtschaft unterstützen und fördern.

Weiter ist Karl Knauer Mitglied der Klimainitiative der Druck- und Medienverbände und arbeitet seit 2017 klimaneutral. Bei der CO2-neutralen Produktion gilt es, Kohlenstoffdioxid-Emissionen zu vermeiden, zu ermitteln und entsprechend auszugleichen. Das bedeutet eine 100-prozentige Kompensation aller Verbrennungs-, Fuhrpark-, und Verdampfungsemissionen durch Chemikalieneinsatz sowie Emissionen durch gekaufte Energie, Strom, Fernwärme und Fernkälte. "Damit unterstützen wir das Projekt ‚Effiziente Kochöfen für Uganda'", so Kammerer.

Konkrete Maßnahmen wie ökologische Stromerzeugung aus regenerativen Quellen, Materialeffizienz durch geringen Materialeinsatz und -verschnitt, und gründliches Abfallmanagement werden gegen den Klimawandel umgesetzt. "Unser natürlicher Vorteil, nämlich Notiz-Werbemittel und Verpackungen aus Karton, Wellpappe und Papier herzustellen, reicht uns nicht. Wir strengen uns an, weitere Maßnahmen zu treffen, um unseren Planeten zu schützen. Unsere Zertifikate und die sinkenden Umweltwerte bestätigen das. Wir sorgen nicht nur unternehmensintern für Umweltorientierung, sondern leisten durch die bewusste Beratung unserer Kunden zu umweltfreundlicheren Materialien einen echten Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel."

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.