LANDESLIGA: FSV Altdorf – SV Bühlertal 1:4
FSV unterliegt klar dem neuem Tabellenführer

Packender Zweikampf im Spiel zwischen dem FSV Altdorf (schwarzes Trikot) und dem SV Bühlertal
  • Packender Zweikampf im Spiel zwischen dem FSV Altdorf (schwarzes Trikot) und dem SV Bühlertal
  • Foto: fis
  • hochgeladen von dtp02 dtp02

Ettenheim-Altdorf (fis). Nach der fünften Niederlage in Folge kehrt beim FSV Altdorf vor der Winterpause Tristesse ein. Gegen den SV Bühlertal waren die Schützlinge um Trainer Sven Wagner nur in der Außenseiterrolle. Der SVB, hat mit einem 4:1-Sieg wieder die Tabellenführung übernommen und den SC Durbachtal, der beim VfB Bühl mit 0:2 unterlag, in der Tabelle überholt. 

Altdorf das letzte Saison die meisten Zähler vor heimischer Kulisse holte, geriet schon nach 180 Sekunden mit 0:1 in Rückstand. Nach einer Flanke von rechts war es Philip Keller der in Strafraummitte zum 1:0 für den Gast traf. Keine zwei Minuten später der nächste Nackenschlag für die Schwarz-Weißen aus Altdorf. Mit dem gleichen Strickmuster des ersten Treffers, legte der neue Tabellenführer nach. Flanke von rechts und in der Mitte drückte Jonas Knobelspieß die Kugel über die Linie. Prunkstück der Gäste um Trainer Johannes Hurle war bis dato die Abwehr, die in der sechsten Minute eine kurze Auszeit nahm, als Julian Zeller zum Anschlusstreffer einschob. Omar Daffeh hatte danach die Chance zum Ausgleich für die Hausherren. Er vergab die Möglichkeit frei vor Gästeschlussmann Daniel Zeitvogel. Das hätte dem Spiel eine Wende geben können. Die Grundordnung stimmte indes bei Bühlertal und die taktischen Vorgaben wurden klar umgesetzt.
Die technische Überlegenheit des neuen Tabellenführers kam auch in den zweiten 45 Minuten zum Tragen. Mit einem Doppelschlag zogen die Gäste dem FSV Altdorf endgültig den Zahn. Spätestens nach dem 3:1 durch Niclas Scharrer war die Messe in Altdorf gelesen. Bühlertal hatte nun alles in der Hand und fuhr einen ungefährdeten Sieg ein. Scharrer zog in der 55. Minute aufs Tor und den Abpraller veredelte vom Sechzehner Philip Keller aus 16 Meter zum 4:1.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen