Ort der Veranstaltung: Kehl Kategorie: Auf der Bühne
Startdatum
Enddatum
Zurücksetzen

Auf der Bühne in Kehl

  • 18. Januar 2020 um 20:00
  • Theater der 2 Ufer
  • Kehl

theaterverrückt – Das Leben des Herrn de Molière

von und mit Norbert W. Großklaus Skurril, lustig, tragisch – so sind die Theaterwerke von Jean-Baptiste Molière. Molière: der berühmteste Komödiendichter Frankreichs. Molière, der Menschenbeobachter. Lustig und skurril zeigt sich auf der Bühne auch Norbert W. Großklaus. Der gebürtige Kaiserstühler, Pfarrer, Politiker und auch Moderator von Beruf, spielt verschiedene molière’sche Figuren. Alle in einem Stück. Da taucht dann plötzlich „Der Geizige“ auf, oder „Tartuffe“, der fromme Betrüger oder...

  • 18. Januar 2020 um 20:00
  • Theater der 2 Ufer
  • Kehl

theaterverrückt - Das Leben des Herrn de Molière

Skurril, lustig, tragisch – so sind die Theaterwerke von Jean-Baptiste Molière. Molière: der berühmteste Komödiendichter Frankreichs war bekanntermaßen ein exzellenter Menschenbeobachter. Lustig und skurril zeigt sich auf der Bühne auch Norbert W. Großklaus. Der gebürtige Kaiserstühler, der schon lange in Offenburg lebt, spielt verschiedene Molière'sche Figuren - alle in einem Stück. Da taucht dann plötzlich „Der Geizige“ auf, oder „Tartuffe“, der fromme Betrüger oder der „Eingebildete Kranke“....

  • 25. Januar 2020 um 19:00
  • Theater der 2 Ufer
  • Kehl

Die Liebe von Ruth und John Rothschild-Bodenheimer“ – Szenische Lesung mit Musik

Szenische Lesung mit Musik Ein Liebespaar aus Kehl und der Schweiz überlebt den Holocaust Ruth, aufgewachsen in Kehl, und John haben einander das Leben gerettet. Wortwörtlich. Ohne John wäre Ruth nicht mehr am Leben und ohne Ruth wäre John nicht mehr am Leben. Dann hätten die Nazis gewonnen. Sie wären gestorben wie ihre Familien.“ (frei nach Kathrin Werner) Beide sagten in einem ihrer letzten Interviews: „Und wir lebten glücklich bis an Ende aller Tage“ (Ruth) und „Sie war die Liebe...

  • 25. Januar 2020 um 20:00
  • Stadthalle
  • Kehl

Komödie "Verruckts Geld" mit dem Alemannischen Theater Kehl

Der brave Heinrich Liebig, (Markus Herrel) kommt durch eine Verwechslung in den Besitz einer sehr großen Menge Bares und das an seinem Geburtstag. Abgeben oder damit abhauen? Klar zweites. Gerade will er seine Frau Johanna (Christine Brodowsky) davon überzeugen, mit ihm das Weite zu suchen, die Taxifahrerin (Sonja Hummel) ist da gerne behilflich, kommen die zum Geburtstag geladenen Freunde Bettina (Ingrid Scheer) und Victor (Martin Oehler). Ein Polizeibeamter (Ingo Stiefel), erweist sich...

  • 26. Januar 2020 um 19:00
  • Theater der 2 Ufer
  • Kehl

Die Liebe von Ruth und John Rothschild-Bodenheimer“ – Szenische Lesung mit Musik

Szenische Lesung mit Musik Ein Liebespaar aus Kehl und der Schweiz überlebt den Holocaust Ruth, aufgewachsen in Kehl, und John haben einander das Leben gerettet. Wortwörtlich. Ohne John wäre Ruth nicht mehr am Leben und ohne Ruth wäre John nicht mehr am Leben. Dann hätten die Nazis gewonnen. Sie wären gestorben wie ihre Familien.“ (frei nach Kathrin Werner) Beide sagten in einem ihrer letzten Interviews: „Und wir lebten glücklich bis an Ende aller Tage“ (Ruth) und „Sie war die Liebe...

  • 2. Februar 2020 um 19:00
  • Stadthalle
  • Kehl

Komödie "Verruckts Geld" mit dem Alemannischen Theater Kehl

Der brave Heinrich Liebig, (Markus Herrel) kommt durch eine Verwechslung in den Besitz einer sehr großen Menge Bares und das an seinem Geburtstag. Abgeben oder damit abhauen? Klar zweites. Gerade will er seine Frau Johanna (Christine Brodowsky) davon überzeugen, mit ihm das Weite zu suchen, die Taxifahrerin (Sonja Hummel) ist da gerne behilflich, kommen die zum Geburtstag geladenen Freunde Bettina (Ingrid Scheer) und Victor (Martin Oehler). Ein Polizeibeamter (Ingo Stiefel), erweist sich...

  • 8. Februar 2020 um 19:00
  • Theater der 2 Ufer
  • Kehl

Kleine Eheverbrechen von Eric Emmanuel Schmitt – szenische Lesung

(Petits Crimes Conjugaux) von Eric- Emmanuel Schmitt mit Horst Kiss und Maike Blaszkiewiez „Nach sehr gelungener Premiere von »Kleine Eheverbrechen« im Theater der 2 Ufer“ (Kehler Zeitung), Wiederaufnahme im Februar 2020 „Die Besucher konnten bei der teils sehr temperamentvollen szenischen Lesung von Horst Kiss und Maike Blaszkiewiez dem höchst vergnüglichen Schlagabtausch von Gilles und Lisa folgen“ (Kehler Zeitung) Ein höchst vergnüglicher Schlagabtausch zwischen Mann und Frau – da...

  • 8. Februar 2020 um 20:00
  • Stadthalle
  • Kehl

Komödie "Verruckts Geld" mit dem Alemannischen Theater Kehl

Der brave Heinrich Liebig, (Markus Herrel) kommt durch eine Verwechslung in den Besitz einer sehr großen Menge Bares und das an seinem Geburtstag. Abgeben oder damit abhauen? Klar zweites. Gerade will er seine Frau Johanna (Christine Brodowsky) davon überzeugen, mit ihm das Weite zu suchen, die Taxifahrerin (Sonja Hummel) ist da gerne behilflich, kommen die zum Geburtstag geladenen Freunde Bettina (Ingrid Scheer) und Victor (Martin Oehler). Ein Polizeibeamter (Ingo Stiefel), erweist sich...

  • 14. Februar 2020 um 20:00
  • Theater der 2 Ufer
  • Kehl

La vie est belle – Das Leben ist schön

Sie, liebe Gäste, dürfen sich auf einen romantischen Abend in besonderer Atmosphäre voller Emotionen freuen. Mit heiter-unbeschwertem Charme erklingen Chanson-Perlen von Friedrich Hollaender, Edith Piaf, Charles Aznavour, André Heller, Max Raabe und elegante Salonmusik für Violine und Klavier von Piazzolla, Massenet, Monti und Schostakowitsch und anderen. Die Theaterbar mit leckeren Speisen und Getränken ist geöffnet. Mit Ruth Dilles, Patrick Labiche – Gesang, Lea Balzar – Violine,...

  • 15. Februar 2020 um 20:00
  • Theater der 2 Ufer
  • Kehl

La vie est belle – Das Leben ist schön

Sie, liebe Gäste, dürfen sich auf einen romantischen Abend in besonderer Atmosphäre voller Emotionen freuen. Mit heiter-unbeschwertem Charme erklingen Chanson-Perlen von Friedrich Hollaender, Edith Piaf, Charles Aznavour, André Heller, Max Raabe und elegante Salonmusik für Violine und Klavier von Piazzolla, Massenet, Monti und Schostakowitsch und anderen. Die Theaterbar mit leckeren Speisen und Getränken ist geöffnet. Mit Ruth Dilles, Patrick Labiche – Gesang, Lea Balzar – Violine,...

  • 19. Februar 2020 um 19:00
  • Theater der 2 Ufer
  • Kehl

Kleine Eheverbrechen von Eric Emmanuel Schmitt – szenische Lesung

(Petits Crimes Conjugaux) von Eric- Emmanuel Schmitt mit Horst Kiss und Maike Blaszkiewiez „Nach sehr gelungener Premiere von »Kleine Eheverbrechen« im Theater der 2 Ufer“ (Kehler Zeitung), Wiederaufnahme im Februar 2020 „Die Besucher konnten bei der teils sehr temperamentvollen szenischen Lesung von Horst Kiss und Maike Blaszkiewiez dem höchst vergnüglichen Schlagabtausch von Gilles und Lisa folgen“ (Kehler Zeitung) Ein höchst vergnüglicher Schlagabtausch zwischen Mann und Frau – da...

  • 22. Februar 2020 um 20:00
  • Theater der 2 Ufer
  • Kehl

Rumänische Klänge vom Donaudelta und den Karpaten zum Rhein

Nach ihrem Debütkonzert im April 2019 kehrt Adina Romana auf die Bühne des Kehler „Theaters der zwei Ufer“ zurück mit einem ganz besonderen Programm. Begleitet vom virtuosen Zymbalspieler Sorin Gheraliu wird sie Folklore und Romanzen aus ihrer Heimat vortragen. Sehnsuchtvolle Melodien und lyrische „Doina“ wechseln sich ab mit rhythmischen und mitreißenden Tanz-und Liebesliedern aus Transilvanien, Dobrudscha, Moldavien und dem Banat. „Die Nachtigall“ – wie Adina Romana von der...

  • 29. Februar 2020 um 20:00
  • Theater der 2 Ufer
  • Kehl

Stefan Sirbu Jazz Trio – Gastspiel

Der Theater der Zwei Ufer empfängt den Kehler Jazz-Pianisten Stefan Sirbu und seine Straßburger Mitspieler Jean-Luc Miotti (Kontrabass) und Daniel Dupret (Schlagzeug). Durch ihre häufige Auftritte im Elsass und in der Ortenau ist diese erstklassig eingespielte Band ist buchstäblich ein Trio der Zwei Ufer und macht Jazz mit ihrer Spielfreude auch Laien schmackhaft. Aufbrausendes Schlagzeugspiel vom Jazz-Veteranen Daniel Dupret, virtuose Wendungen von Jean-Luc Miottis Solis und Stefan Sirbus...

Christina Beilharz
  • 7. März 2020 um 20:00
  • Theater der 2 Ufer
  • Kehl

Frauenmonologe

Collage aus Theaterstücken, Gedichten, Liedern und Fakten Die Collage in der Reihe „Denkkultur“ greift anlässlich des Weltfrauentages 2020 das Thema „Frauen in unserer Gesellschaft“ auf. Die Monologe zeigen emotionale Momentaufnahmen unterschiedlichster Frauenfiguren und spiegeln aktuelle Themen – das „Warum?“ und „Was nun?“ bleibt offen. Am 08. März findet im Anschluss der Matinée ein moderiertes „Rotes-Sofa-Gespräch“ statt, bei welchem die Themen aus dem Stück aus verschiedenen...

Christina Beilharz
  • 8. März 2020 um 11:00
  • Theater der 2 Ufer
  • Kehl

Frauenmonologe

Collage aus Theaterstücken, Gedichten, Liedern und Fakten Die Collage in der Reihe „Denkkultur“ greift anlässlich des Weltfrauentages 2020 das Thema „Frauen in unserer Gesellschaft“ auf. Die Monologe zeigen emotionale Momentaufnahmen unterschiedlichster Frauenfiguren und spiegeln aktuelle Themen – das „Warum?“ und „Was nun?“ bleibt offen. Am 08. März findet im Anschluss der Matinée ein moderiertes „Rotes-Sofa-Gespräch“ statt, bei welchem die Themen aus dem Stück aus verschiedenen...

Christina Beilharz
  • 13. März 2020 um 20:00
  • Theater der 2 Ufer
  • Kehl

Frauenmonologe

Collage aus Theaterstücken, Gedichten, Liedern und Fakten Die Collage in der Reihe „Denkkultur“ greift anlässlich des Weltfrauentages 2020 das Thema „Frauen in unserer Gesellschaft“ auf. Die Monologe zeigen emotionale Momentaufnahmen unterschiedlichster Frauenfiguren und spiegeln aktuelle Themen – das „Warum?“ und „Was nun?“ bleibt offen. Am 08. März findet im Anschluss der Matinée ein moderiertes „Rotes-Sofa-Gespräch“ statt, bei welchem die Themen aus dem Stück aus verschiedenen...

Christina Beilharz
  • 14. März 2020 um 20:00
  • Theater der 2 Ufer
  • Kehl

Frauenmonologe

Collage aus Theaterstücken, Gedichten, Liedern und Fakten Die Collage in der Reihe „Denkkultur“ greift anlässlich des Weltfrauentages 2020 das Thema „Frauen in unserer Gesellschaft“ auf. Die Monologe zeigen emotionale Momentaufnahmen unterschiedlichster Frauenfiguren und spiegeln aktuelle Themen – das „Warum?“ und „Was nun?“ bleibt offen. Am 08. März findet im Anschluss der Matinée ein moderiertes „Rotes-Sofa-Gespräch“ statt, bei welchem die Themen aus dem Stück aus verschiedenen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.