Kategorie: Auf der Bühne
Startdatum
Enddatum
Zurücksetzen

Auf der Bühne

  • 19. September 2018 um 19:00
  • Landesgartenschau
  • Lahr

Blutsschwestern und Blutsbrüder - Baal Novo Theater Eurodistrict

Die Ortenau in den 40er und 50er Jahren: Krieg, Entbehrung, Neuanfang und das Wirtschaftswunder. Inspiriert von Berichten und Erzählungen von Zeitzeugen beschreibt Theaterleiter Edzard Schoppmann ein Stück Heimat- und Zeitgeschichte.

  • 19. September 2018 um 20:00
  • Kleinkunst im Schütte-Keller
  • Bühl

„Karl Marx – Ein revolutionärer Abend mit Thomas Höhne und Udo Barth“

Er zählt zu den bedeutendsten Denkern des 19. Jahr-hunderts: Karl Marx. Kaum eine Persönlichkeit aus dieser Zeit ist heute noch so bekannt, aber auch so umstritten und missverstanden. 2018 jährt sich der Geburtstag des großen Gelehrten und Revolutionärs zum 200. Mal. Aus diesem Anlass lesen der Schauspieler Thomas Höhne und der Autor Udo Barth aus Briefen und gedanklichen Notizen von Karl Marx und seinem Umfeld. Dass es dabei auch einiges zum Schmunzeln gibt, dafür sorgen reichlich Anekdoten...

  • 21. September 2018 um 19:30
  • Gallaghers Nest Kulturraum
  • Ettenheim

Open-Stage-Night

Mit dabei 6 verschiedene Kuenstler die uns jeweils 15 Minuten lang unterhalten werden. Seit 2 Jahren immer wieder ein grossartiger Abend. Garantiert!! Kostenfrei - der Hut geht rumm

  • 22. September 2018 um 20:00
  • Stiftsschaffneikeller
  • Lahr/Schwarzwald

Matthias Deutschmann - Wie sagen wir’s dem Volk?

Der Mann mit dem Cello: Opus Dreizehn „Wie sagen wir‘s dem Volk?“ heißt das dreizehnte Programm des Kabarettisten Matthias Deutschmann, der 1986 mit „Eine Schnauze voll Deutschland“ zum ersten Mal solo in den Ring stieg. Matthias Deutschmann steckt alle Tiefschläge der Politik ein, um dann präzise zurückzuschlagen. Schnell und hochaktuell. Der Mann ist in Bestform. „Deutschland steht an einer gefährlichen Kreuzung. Von links kommt nichts, aber von rechts!“ Demokratie ist, wenn alle...

  • 22. September 2018 um 20:00
  • Erwin-Braun-Halle
  • Oberkirch

Comedyshow "Alles in Ordnung?"

Martin Schury und seine intonationalen und taktvollen "PhilharComiker" Fabian Gromann, Reiner Schimmel und Andreas Speck begeistern das Publikum bei ihrer Comedy-Show mit Wortakrobatik und Musik auf ihre ganz eigene Art.

  • 26. September 2018 um 16:30
  • Rammersweierstraße
  • Offenburg

Marionettentheater: DER KLEINE RABE SOCKE

Der tollste und berühmteste Vogel der Welt mit der rot-weiß geringelten Socke am linken Fuß stürzt sich mal wieder in neue rabenstarke Abenteuer. Da hat sich der kleine Rabe Socke aber etwas eingebrockt: Erst behauptet er frech, wer Angst hat sei doof und dann fürchtet er sich plötzlich abends allein in seinem Nest, weil so komische Geräusche zu hören sind. Aber auch mit viel Licht und mit ganz viel Lärm lässt sich die blöde Angst nicht vertreiben. Also versucht er, bei seinen Freunden...

  • 26. September 2018 um 20:00
  • Landesgartenschau
  • Lahr

Ein Bruder Namens MARTIN - Baal Novo Theater Eurodistrict

Ein packendes zugleich Gedanken forderndes Theater-Kunst-Stück über den großen Reformator der Kirchengeschichte – geformt aus an die Kirchenwände geworfene Bilder, aus theologischen Disputen, Reden und Schlagwerk.

  • 27. September 2018 um 16:30
  • Rammersweierstraße
  • Offenburg

Marionettentheater: MEISTER EDER UND SEIN PUMUCKL

Pumuckl, der frechste Kobold der Welt und direkte Nachfahre der Klabautermänner lebt beim alten Schreinermeister Eder, der ihm sogar ein eigenes Bett gezimmert hat. Der kleine Rotschopf ist abenteuerlustig, liebt die Unordnung, heckt gerne Streiche aus und ist für seine flotten Sprüche bekannt. Obwohl sich Meister Eder oft mit dem kleinen, frechen Wesen herum ärgern muss, freut er sich, nicht mehr alleine sein zu müssen. Pumuckl ist respektlos und rebellisch, hat aber auch einen...

  • 28. September 2018 um 16:30
  • Rammersweierstraße
  • Offenburg

Marionettentheater: DER KLEINE INDIANERJUNGE

Der kleine Indianerjunge und seine Freunde, die Tiere des Waldes sind auf der Suche nach Bienenhonig, um damit die verletzte Pfote eines kleinen Hasen zu heilen. Unterwegs treffen sie den Bär, der nach einer süßen Mahlzeit sucht, diese aber gerne mit seinem Freund, dem kleinen Indianerjungen teilt. Bald merken sie, dass sie nicht alleine im Wald unterwegs sind. Ein grimmiger Jäger - Indianer eines anderen Stammes - macht Jagd auf Tiere mit weißen Fellen. Als Freund aller Tiere möchte der...

  • 28. September 2018 um 19:00
  • Bürgerzentrum
  • Urloffen

Martin Sierp „Hellsehen auch im Dunkeln“

Martin Sierp hatte mal wieder zu tief in sein Kristallweizenglas geschaut, um zu schauen, ob die Zukunft überhaupt eine Zukunft hat. Er hat Bücher gelesen, im Internet recherchiert und für eine astronomische Summe sogar die Sterne befragt. Das Ergebnis: Er weiß jetzt ganz genau, was die Zukunft eventuell bringen wird!

  • 29. September 2018 um 16:30
  • Rammersweierstraße
  • Offenburg

Marionettentheater: Pettersson und Findus

Der alte, etwas schrullige und umständliche Herr Pettersson und sein schlauer, aber etwas nerviger Kater Findus gehören zu den erklärten Lieblingsfiguren aller Kinder. Immer wieder meistern diese beiden Kultfiguren des vielfach ausgezeichneten schwedischen Autors und Zeichners Sven Nordqvist die Anforderungen des täglichen Alltags auf ihre eigene recht ungewöhnliche und unterhaltsame Weise. OFFENBURG Theaterzelt am Rammersweierer Kreisel Moltkestraße/Ecke Rammersweierstraße Karten...

  • 29. September 2018 um 20:00
  • Ev. Kirche
  • Oppenau

Ein Bruder Namens MARTIN - Baal Novo Theater Eurodistrict

Ein packendes zugleich Gedanken forderndes Theater-Kunst-Stück über den großen Reformator der Kirchengeschichte – geformt aus an die Kirchenwände geworfene Bilder, aus theologischen Disputen, Reden und Schlagwerk.

  • 30. September 2018 um 11:00
  • Rammersweierstraße
  • Offenburg

Marionettentheater: JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

Jim Knopf, der so heißt, weil seine Hose einen besonders großen, Knopf trägt, wächst auf der Insel Lummerland auf. Als Baby kam er dort als Paket an, dass eigentlich zur Drachenstadt Kummerland zum Drachen Frau Mahlzahn geschickt wurde, wohin ihn die Piratenbande „Die Wilde 13“ verkaufte. Als es auf der Insel zu eng für die Bewohner wird, beschließt König Alfons, dass die Lokomotive Emma – und ihre vielen Gleise – abgeschafft wird. Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer verlassen...

  • 30. September 2018 um 16:30
  • Rammersweierstraße
  • Offenburg

Marionettentheater: JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

Jim Knopf, der so heißt, weil seine Hose einen besonders großen, Knopf trägt, wächst auf der Insel Lummerland auf. Als Baby kam er dort als Paket an, dass eigentlich zur Drachenstadt Kummerland zum Drachen Frau Mahlzahn geschickt wurde, wohin ihn die Piratenbande „Die Wilde 13“ verkaufte. Als es auf der Insel zu eng für die Bewohner wird, beschließt König Alfons, dass die Lokomotive Emma – und ihre vielen Gleise – abgeschafft wird. Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer verlassen...

  • 1. Oktober 2018 um 16:30
  • Rammersweierstraße
  • Offenburg

Figurentheater: MASCHA UND DER BÄR

In einer liebevollen Inszenierung nach einem alten russischen Volksmärchen bringt das BERLINER PUPPENTHEATER den lustigen Alltag von Mascha und ihrem Freund, dem Bär auf die Bühne. Die kleine Mascha lebt in einem alten Schrankenhäuschen mitten im Wald. Sie ist zwar sehr niedlich und liebenswert aber auch reichlich chaotisch, sodass sich alle Tiere verstecken, wenn sie laut aus dem Haus stürmt. Sie ist verspielt, bisweilen auch etwas tollpatschig und möchte vor allem immer Spaß haben. Wo...

  • 2. Oktober 2018 um 16:30
  • Rammersweierstraße
  • Offenburg

Marionettentheater: DER KLEINE RABE SOCKE

Der tollste und berühmteste Vogel der Welt mit der rot-weiß geringelten Socke am linken Fuß stürzt sich mal wieder in neue rabenstarke Abenteuer. Da hat sich der kleine Rabe Socke aber etwas eingebrockt: Erst behauptet er frech, wer Angst hat sei doof und dann fürchtet er sich plötzlich abends allein in seinem Nest, weil so komische Geräusche zu hören sind. Aber auch mit viel Licht und mit ganz viel Lärm lässt sich die blöde Angst nicht vertreiben. Also versucht er, bei seinen Freunden...

  • 2. Oktober 2018 um 20:00
  • Stiftsschaffneikeller
  • Lahr/Schwarzwald

Rote Sonne - Dunkle Nacht

Das Stück versetzt den Zuschauer zurück vom Anfang bis zur Mitte der 1970er Jahre. In der kleinen Gemeinde Wyhl am Kaiserstuhl rumort es gewaltig: Das geplante Atomkraftwerk auf Gemarkung der Gemeinde am Rhein spaltet Freunde und Nachbarn, Bekannte und Verwandte auf einmal in zwei Lager: Befürworter und Gegner. Aber das geplante Kraftwerk bringt die Menschen auch zusammen: Wyhler und Bürger aus den Umlandgemeinden, Landwirte und Studenten, Linke Gruppen und die noch jungen Umweltbewegungen,...

  • 3. Oktober 2018 um 11:00
  • Rammersweierstraße
  • Offenburg

Marionettentheater: JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

Jim Knopf, der so heißt, weil seine Hose einen besonders großen, Knopf trägt, wächst auf der Insel Lummerland auf. Als Baby kam er dort als Paket an, dass eigentlich zur Drachenstadt Kummerland zum Drachen Frau Mahlzahn geschickt wurde, wohin ihn die Piratenbande „Die Wilde 13“ verkaufte. Als es auf der Insel zu eng für die Bewohner wird, beschließt König Alfons, dass die Lokomotive Emma – und ihre vielen Gleise – abgeschafft wird. Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer verlassen...

  • 3. Oktober 2018 um 16:30
  • Rammersweierstraße
  • Offenburg

Marionettentheater: JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

Jim Knopf, der so heißt, weil seine Hose einen besonders großen, Knopf trägt, wächst auf der Insel Lummerland auf. Als Baby kam er dort als Paket an, dass eigentlich zur Drachenstadt Kummerland zum Drachen Frau Mahlzahn geschickt wurde, wohin ihn die Piratenbande „Die Wilde 13“ verkaufte. Als es auf der Insel zu eng für die Bewohner wird, beschließt König Alfons, dass die Lokomotive Emma – und ihre vielen Gleise – abgeschafft wird. Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer verlassen...

  • 3. Oktober 2018 um 18:00
  • Stiftsschaffneikeller
  • Lahr/Schwarzwald

Rote Sonne - Dunkle Nacht

Das Stück versetzt den Zuschauer zurück vom Anfang bis zur Mitte der 1970er Jahre. In der kleinen Gemeinde Wyhl am Kaiserstuhl rumort es gewaltig: Das geplante Atomkraftwerk auf Gemarkung der Gemeinde am Rhein spaltet Freunde und Nachbarn, Bekannte und Verwandte auf einmal in zwei Lager: Befürworter und Gegner. Aber das geplante Kraftwerk bringt die Menschen auch zusammen: Wyhler und Bürger aus den Umlandgemeinden, Landwirte und Studenten, Linke Gruppen und die noch jungen Umweltbewegungen,...