Kuckuck Award in Gengenbach überreicht
Weinhotel wird Nest des Jahres

Lothar Kimmig, Geschäftsführer Gengenbach Kultur und Tourismus GmbH (v. l.), Thorsten Erny, Bürgermeister, Simon und Julia Huber, Inhaber Weinhotel "Pfeffer und Salz", Klaus Armbruster, Küchenchef und Vater von Julia Huber, Hansjörg Mair, Geschäftsführer Schwarzwald Tourismus GmbH und Frank Mildner, Sponsor des Preises und Geschäftsführer Hn8 Schlafsysteme, bei der Preisübergabe in Gengenbach
  • Lothar Kimmig, Geschäftsführer Gengenbach Kultur und Tourismus GmbH (v. l.), Thorsten Erny, Bürgermeister, Simon und Julia Huber, Inhaber Weinhotel "Pfeffer und Salz", Klaus Armbruster, Küchenchef und Vater von Julia Huber, Hansjörg Mair, Geschäftsführer Schwarzwald Tourismus GmbH und Frank Mildner, Sponsor des Preises und Geschäftsführer Hn8 Schlafsysteme, bei der Preisübergabe in Gengenbach
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christina Großheim

Gengenbach (st). Schwarzwaldtypische Gastronomie und Gastlichkeit, kreative Kochkunst und modernes Erlebnis-Ambiente – im Schwarzwald geht das gut zusammen. Das zeigen die Preisträger des Schwarzwald Genuss-Awards „kuckuck 21“, die am Mittwoch, 16. Juni,  online ausgezeichnet wurden. Für 124 nominierte Betriebe waren mehr als 45.000 Stimmen abgegeben worden. Die Preisträger in den sechs Kategorien wurden vom Publikum gewählt.

Für die Publikumspreise konnten Schwarzwälder Genießer und Gäste ihre Lieblingsadressen in sechs Kategorien vorschlagen. Nach einer ersten Abstimmungsrunde kämpften im Finale die drei meistgenannten jeder Kategorie um die Online-Stimmer der Wähler. Dabei wurde das Weinhotel "Pfeffer und Salz" vom Publikum in der Kategorie "Nest des Jahres" auf Platz 1 gewählt. Der Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus GmbH Hansjörg Mair ließ es sich nicht nehmen, den Preis zum Schwarzwald Genuss-Award „kuckuck 21“ in Form einer modernen Kuckucksuhr direkt zu übergeben. Er bezeichnete den Preisträger als einer der „Leuchttürme für den Schwarzwald“, die das Thema Genuss auf einzigartige Weise umsetzen, was wichtig für den Schwarzwald sei. Bürgermeister Thorsten Erny beglückwünschte Familie Huber zu diesem Preis, von dem ganz Gengenbach profitiere. Gengenbach bezeichnet er gerne als die Wohlfühlstadt,  in der sich Gäste wie auch Einwohner gleichsam wohl fühlen. Das umfangreiche Angebot überzeuge und sorge aktuell auch wieder für eine prosperierende Stadt.

Traum erfüllt

In Gengenbach im mittleren Schwarzwald haben sich Julia und Simon Huber einen Traum erfüllt – und so auch ein traumhaftes Ambiente für ihre Gäste geschaffen: In einem Haus vereint finden sie Restaurant, Hotel und Weingut. Die Verbundenheit zwischen Tradition und Moderne zeigt beispielhaft die Silhouette des modernen Anbaus, die in ihrer Form das klassische Schwarzwaldhaus aufgreift und in stilvolle Weinarchitektur interpretiert. Herzstück des Hotels ist die neue, lichtdurchflutete Vinothek, die zu einem Glas Wein aus dem hauseigenen Weingut Simon Huber einlädt. Ohnehin zieht sich das Thema Wein liebe- und geschmackvoll durch alle Räume: In den modern eingerichteten 24 Gästezimmern sind unterschiedliche Naturmaterialien in Verbindung mit Wein zu finden. Im Restaurant locken regionale und saisonale Köstlichkeiten wie das Winzermenü, bei Interesse gibt es auch eine exklusive Kellerführung. Und zum Entdecken der umgebenden Schwarzwald-Bilderbuchlandschaft oder der Fachwerk-Altstadt können Genießer sich auch verschiedene 3-Gang-Picknick-Körbe zusammenstellen lassen.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen