Nachrichten - Gengenbach

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

250 folgen Gengenbach

Lokales

Geschäftsführer Stefan Dold (rechts) und Bürgermeister Thorsten Erny bei der Unterzeichnung des Kaufvertrages beim Notar

MTW Metalltechnik baut im Gewerbegebiet Kinzigpark
Interkommunales Gebiet wird gut nachgefragt

Gengenbach (st). Beim diesjährigen Neujahrsempfang konnte Gengenbachs Bürgermeister Thorsten Erny als Vorsitzender des interkommunalen Zweckverbandes Vorderes Kinzigtal die Ansiedlung eines weiteren Unternehmens im „Kinzigpark“ bekanntgeben. Die Firma MTW-Metalltechnik GmbH aus Welschensteinach wird in Gengenbach eine neue Fertigungsstätte errichten. MTW-Metalltechnik ist ein Metallverarbeitungsbetrieb mit Produkten für die Automobil-, Maschinenbau-, und Sanitärindustrie. Das aufstrebende...

  • Gengenbach
  • 17.01.20
Bürgermeister Thorsten Erny (Zweiter von links) schneidet gemeinsam mit den Ortsvorstehern Markus Späth (v. l.), Bernhard Rauer und Manfred Armbruster eine Neujahrsbrezel in Form der Jahreszahl 2020 an.

Neujahrsempfang in Gengenbach
Die Stadt ist auf dem Weg

Gengenbach (gro). Ein ganzes Jahrzehnt ließ der Gengenbacher Bürgermeister Thorsten Erny im Rahmen des Neujahrsempfang Revue passieren. Als Marksteine von 2019 nannte er die Eröffnung des Schülerforschungszentrums Xenoplex, die Einweihung des Gewerbegebiets Kinzigpark, in dem die ersten Grundstücke verkauft sind, und die Gründung der Stadtbau. Außerdem konnte die Stadt rund die Hälfte der ehemaligen Hukla-Flächen erwerben. Deren Konversion habe oberste Priorität, werde aber einige Jahre dauern....

  • Gengenbach
  • 11.01.20
Die 80 Mitarbeitenden des Forstbezirks "Mittleres Rheintal" bei der Begrüßungsveranstaltung am Waldschulheim Höllhof in Gengenbach

Neue Strukturen für Landes-Forst
Bezirk "Mittleres Rheintal" mit Sitz in Gengenbach

Gengenbach (st). Rund 80 Mitarbeitende kümmern sich um den Staatswald im Forstbezirk „Mittleres Rheintal“ mit Sitz in Gengenbach. „Als modernes und innovatives Unternehmen starten wir gemeinsam in ein neues forstliches Zeitalter“, sagte der Vorstandsvorsitzende von Forst Baden-Württemberg (Forst-BW), Max Reger, am Mittwoch, in Tübingen-Bebenhausen. Der Forst-BW anvertraute Staatswald umfasst 24 Prozent der Waldfläche Baden-Württembergs. Reger betont zum Start des neuen Unternehmens die klar...

  • Gengenbach
  • 09.01.20
Wegen einer Belastung mit Legionellen sind die Duschen in der Halle Reichenbach derzeit gesperrt.

Legionellen im Wasser
Belastung in Gengenbacher Sporthallen

Gengenbach (st). Bei einer routinemäßigen Wasseruntersuchung Ende des Jahres wurden erhöhte Legionellenbelastungen in den Warmwasserleitungen der Duschräume in mehreren Sporthallen in Gengenbach festgestellt. Die Untersuchungsergebnisse des Labors lagen der Stadt Gengenbach am 3. Januar 2020 vor, es wurden in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landratsamtes Ortenaukreis umgehend Sofortmaßnahmen eingeleitet. Eine erhöhte Belastung des Warmwassers wurde in den Duschen der Halle in...

  • Gengenbach
  • 08.01.20
Das neue Haus der Gesundheit in Gengenbach

Größter Partner ist der Ortenaukreis
Haus der Gesundheit nimmt nun Gestalt an

Gengenbach (bri). Die Idee war ein Gesundheitszentrum, realisiert wurde auf dem Klinikareal in Gengenbach das Haus der Gesundheit. Eine Büro-, Praxis- und Wohnanlage. Im Herbst 2020 soll diese fertig sein. „Von der euphorischen Idee von einem Gesundheitszentrum bis zum Haus der Gesundheit heute mussten viele Umwege gemacht werden", so Bertram Jörger, Geschäftsführer von Trend Concept GmbH aus Ortenberg, die gemeinsam mit zwei Gesellschaften das Bauprojekt realisiert. Die Schließung des...

  • Gengenbach
  • 20.12.19
Der Neubau am Standort Gengenbach des Ortenau Klinikums für das Gesundheitsamt entfällt. Der Ortenaukreis kauft Flächen im benachbarten Gesundheitszentrum.

Kaufen statt selber bauen
Gesundheitsamt zieht im Herbst 2020 um

Offenburg/Gengenbach (gro). Das Gesundheitsamt des Ortenaukreises wird von Offenburg nach Gengenbach ziehen. Das gehört zu einem Maßnahmenpaket, welches die Nachnutzung des ehemaligen Klinikstandortes regelt. Bislang war ein Neubau für das Gesundheitsamt vorgesehen, doch das ändert sich nun. Der Ortenaukreis will in dem benachbarten Gesundheitszentrum, das kürzlich realisiert wurde, nun Flächen kaufen und dort die rund 65 Mitarbeiter des Gesundheitsamtes unterbringen. Geplant ist der Kauf...

  • Gengenbach
  • 17.12.19

Polizei

Vorfahrt missachtet
Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf B33

Gengenbach. Zu einem Unfall mit zwei schwer verletzten Autofahrern kam es am späten Sonntagabend auf der B33. Ein 25 Jahre alter Fahrer eines BMW war laut Pressemeldung gegen 22.30 Uhr in Richtung Offenburg unterwegs und befuhr im Anschluss die Abfahrt "Nordtangente" Gengenbach. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 22-Jährigen Ford-Fahrers, welcher die Flößerbrücke in Richtung Gengenbach passierte. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrer schwer verletzt und zur weiteren Untersuchung...

  • Gengenbach
  • 21.01.20

Unachtsamkeit mit schweren Folgen
Schwerverletzte bei Unfall auf B33

Gengenbach (st). Am ersten Weihnachtsfeiertag, kurz vor 20 Uhr, fuhr laut Polizeipräsidium Offenburg bei Gengenbach ein französischer Fahrzeugführer mit seinem Peugeot unachtsam in die B33 in Richtung Offenburg ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines in Richtung Offenburg fahrenden Mercedes. Dieser prallte seitlich in den Peugeot, so dass dessen Fahrer schwer verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Seine beiden Mitfahrer und die drei Insassen des Mercedes wurden leicht verletzt....

  • Gengenbach
  • 27.12.19

Aus dem Verkehr gezogen
Auto bis unters Dach überladen

Gengenbach. Beamte des Polizeireviers Offenburg haben am Montagabend in der Leutkirchstraße einen völlig überladenen Opel aus dem Verkehr gezogen und dem Fahrer in der Folge die Weiterfahrt untersagt. Einem Zeugen war laut Pressemeldung kurz nach 18 Uhr das schlingernde Fahrverhalten des Opel aufgefallen und verständigte die Polizei. Beim Wiegen des bis unter das Dach voll bepackten Autos konnte eine Überladung der Hinterachse um etwa 45 Prozent und eine Überladung des ganzen Autos von über...

  • Gengenbach
  • 17.12.19

Enkeltrick
Senior übergibt Geld an Betrügerin

Gengenbach-Fußbach. Am Donnerstagmittag ist ein älterer Mann der Masche "Enkeltrick" auf den Leim gegangen und so um einen größeren Geldbetrag gebracht worden. Gegen 12 Uhr meldete sich telefonisch ein angeblicher Cousin bei dem Senior und hat ihm laut Pressemeldung einen angeblichen Wohnungskauf in Freiburg vorgegaukelt. Er würde bei einem Notar sitzen und dringend Geld benötigen. Das Opfer ließ sich auf den betrügerischen Handel ein und übergab gegen 16 Uhr einer vermeintlichen...

  • Gengenbach
  • 11.11.19

Zeugen gesucht
Faustschlag in Gengenbacher Innenstadt

Gengenbach. In der Nacht auf Donnerstag ist es im Nachgang einer Brauchtumsveranstaltung zwischen zwei rivalisierenden Gruppen zu einer Auseinandersetzung gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen sollen sich laut Pressemeldung die Beteiligten in einer Räumlichkeit in der Klosterstraße bereits den ganzen Abend über provoziert haben. Als sich die Streithähne gegen 1.40 Uhr nach draußen begeben hatten, soll es zu gegenseitigen Beschimpfungen und Sticheleien gekommen sein. Hierbei soll ein...

  • Gengenbach
  • 07.11.19

Einbruch ohne Beute
Sachschaden hinterlassen

Gengenbach-Schwaibach (st). Noch unbekannte Eindringlinge sind in der Nacht auf Mittwoch, 23. Oktober, gewaltsam in das Sportheim eines Vereins in der Straße "Bollach" in Gengenbach-Schwaibach eingestiegen. Dort arbeiteten sie sich in mehrere Räumlichkeiten vor. Nennenswerte Beute machten sie zwar nicht, sie hinterließen jedoch einen Sachschaden von rund 2.000 Euro. Die Beamten des Polizeipostens Gengenbach haben die Ermittlungen aufgenommen.

  • Gengenbach
  • 24.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Sport

Bernd Diener mit "Schrauber" Adrian Baumert
2 Bilder

MOTORSPORT: Haigeracher feierte am Mittwoch Geburtstag
Oldie Bernd Diener ist noch immer in Topform

Gengenbach (woge). Seine jungen Konkurrenten fragen sich oft: wie lange fährt Bernd Diener noch? Es scheint, als könnte diese Saison die letzte in seiner beispiellosen Karriere sein. Dafür sprechen drei "runde Zahlen". Am Mittwoch dieser Woche feierte er seinen 60. Geburtstag, vor 50 Jahren fand das erste Grasbahnrennen in Berghaupten statt und Diener selbst ist seit 40 Jahren erfolgreich auf Europas Bahnen unterwegs. Die "Kronen Race Days" in Berghaupten am 1. September, mit dem Endlauf...

  • Gengenbach
  • 22.06.19
Bernd Diener (innen) war auch von seinem Clubkameraden nicht aufzuhalten.

MOTORSPORT: Berghauptener Fahrer in Schwarme ganz vorn platziert
Bernd Diener behält über Max Dilger die Oberhand

Gengenbach (woge). Bernd Diener erlebt derzeit seinen X-ten Frühling. Der 59-jährige Gras- und Sandbahnfahrer des MSC Berghaupten brach beim Rennen in Berghaupten den "uralten" Bahnrekord des leider viel zu früh versorbenen Engländers Simon Wigg und fuhr mit 115,0 km/h die schnellste Zeit, die auf der Berghauptener Grasbahn gefahren wurde. Nur eine Woche später der nächste Erfolg. Beim Grasbahnrennen in Schwarme lieferte er sich mit seinem Clubkameraden Max Dilger aus Lahr ein...

  • Gengenbach
  • 08.09.18
Foto hintere Reihe von links: Lea Groß, Vanda Skupin-Alfa, Pia Ammann, Leni Aupperle, Rebecca Grunwald und Iris Bergen. Vordere Reihe von links: Edda Kahlau, Maya Rauhe, Katharina Lux und Mariella Michalik

LEICHTATHLETIK: Guter Offenburger Nachwuchs
Podestplatzierungen für ETSV-Athletinnen

Gengenbach/Ohlsbach. Am vergangenen Wochenende hatten die U14 Leichtathleten/innen des ETSV Offenburg gleich zwei Starts zu absolvieren. Am Freitag startete die BSMM-Mannschaft der weiblichen U14 des ETSV in Gengenbach und belegte mit 6274 Punkten den ersten Platz. Mit dieser Punktzahl haben Sie sich eine gute Ausgangsposition geschaffen, um sich fürs Finale der besten acht Mannschaften in Baden im September in Langensteinbach zu qualifizieren. Am Sonntag ging es gleich weiter und mehrere...

  • Gengenbach
  • 30.06.18
Bernd Diener (8) vor Clubkamerad Max Dilger (15) und dem späteren Grand-Prix-Auftakt-Sieger Martin Smolinski (84) sowie dem Engländer James Shanes (93).

BAHNSPORT: 58-jähriger Gengenbacher belegt dritten Platz – Max Dilger Achter
Bernd Diener fährt beim WM-Auftakt aufs Treppchen

Herxheim (woge). Trotz Regenschauer kamen 8.000 Besucher zum Auftakt der Weltmeisterschaft 2018 ins Herxheimer Waldstadion. Und sie sahen ein spannendes Rennen, das vom Olchinger Martin Smolinski gewonnen wurde. Und neben ihm auf dem Treppchen stand der junge Franzose Dimtri Bergé, der Zweiter wurde und der 58-jährige Bernd Diener aus Gengenbach, der den dritten Platz belegte. Max Dilger aus Sulz fuhr, trotz technischer Probleme, noch auf den achten Platz. Der dritte Fahrer des MSC Berghaupten,...

  • Gengenbach
  • 12.05.18
Der 58-jährige Bernd Diener aus Gengenbach, hier beim WM-Challenge-Rennen auf der Grasbahn in Berghaupten, zählt nach wie vor zu den stärksten Langbahnfahrern.

LANGBAHN: Gengenbacher fährt 2018 wieder um die Weltmeisterschaft
Bernd Diener mischt mit 58 Jahren immer noch vorne mit

Gengenbach (woge). Bernd Diener schreibt immer noch Bahnsportgeschichte. Der 58-Jährige Papiermacher aus dem Haigerachtal in Gengenbach hat in diesem Jahr seine erfolgreichste Saison hinter sich. Zwar konnte er keinen Titel erringen, doch Woche für Woche stand der Fahrer des MSC Berghaupten fast immer auf dem Treppchen. "Es war meine beste Saison", blickt Diener auf 2017 zurück. Wieder einmal bewies der "Oldie" der Langbahnszene, dass mit ihm immer noch zu rechnen ist. So "ganz nebenbei"...

  • Gengenbach
  • 30.12.17
Dieter Zapf (1. Vorsitzender) und neue Vereinsmeisterin Selina Basler
5 Bilder

RFV Gengenbach kührt Vereinsmeisterin 2017
Gengenbacher Reitverein mit neuer Vereinsmeisterin

Turnieratmosphäre letzten Samstag auf der Reitanlage am Ziegelwald, als Reiter aus Gengenbach, Lahr-Reichenbach und Kenzingen sich beim Reitertag des Reitvereins maßen. Über 30 Starter ritten in Dressur- und Springprüfungen um den Sieg und die Platzierungen. Bereits am Samstagmorgen ging es mit den ersten Wertungsprüfungen zur Vereinsmeisterschaft in der Dressur Klasse E und A los. Unter den Augen des Turnierrichters Gerhard Reichenbach kämpften die Reiter mit Ihren Pferden um die besten...

  • Gengenbach
  • 23.10.17

Freizeit & Genuss

Im Vordergrund die kleine Rangierlokomotive der Baureihe 80. Diese Lok, war bei vielen die Erste, die auf der Modelleisenbahn fuhr. Das Gehäuse ist aus  Zink-Druckguss. Kosten der Modelllok 1955, 27,00 DM.
9 Bilder

Winterzeit ist Bastelzeit
Eisenbahnromantik in Miniatur und Modellbahnspaß für große, ältere Jungs

Winterzeit ist Bastelzeit, insbesonders dann, wenn das Wetter nicht so richtig mitspielt, wie man es gerne hätte. Was macht man??? Hockt in der Stube, schaut ein langweiliges Fernsehprogramm an, schmökert in einem Buch, fummelt am PC herum oder man geht kreativ zu Werke und bastelt sich seine eigene, schöne Miniatur-Traumwelt. Wie wäre es, mal auf dem Dachboden oder im Keller nachzusehen, ob sich da nicht noch Kartons mit Schachteln befinden, in denen die alten Märklin- Fleischmann- oder...

  • Gengenbach
  • 25.12.19
  •  1
6 Bilder

Figürliche Darstellung des Weihnachtsgeschehens
Der franziskanische Advents- und Weihnachtsweg im Klostergarten

Jetzt im Advent, strömen, wie jedes Jahr, tausende von Besuchern von nah und fern nach Gengenbach um über den Weihnachtsmarkt zu bummeln und natürlich die abendliche Zeremonie der Fensteröffnung am größten "Adventskalenderhaus der Welt" mitzuerleben. Doch bevor man sich ins Getümmel stürzt, kann man es besinnlich angehen lassen. Auch die Gengenbacher Franziskanerinnen, laden zum jährlichen  Rundgang auf dem Advents- und Weihnachtsweg im Klostergarten ein. Auf diesem Weg trifft man auf...

  • Gengenbach
  • 02.12.19
  •  2
10 Bilder

Weihnachtsmärkte haben nun Saison
Glühwein-Genuss

Die Weihnachtsmarktsaison hat begonnen. In Gengenbach (Foto), aber auch vielen anderen Städten und Gemeinden können nun Glühwein oder Kinderpunsch und leckere Speisen genossen werden. Außerdem werden in den Ständen die unterschiedlichsten Waren angeboten. Meist gibt es zudem ein Rahmenprogramm. In Gengenbach wird bis zum 23. Dezember jeden Abend um 18 Uhr ein Fenster des riesigen Adventskalenders geöffnet.

  • Gengenbach
  • 30.11.19
  •  1
Von überall kommen sie her die Leut, um zu schauen was es da so gibt.
10 Bilder

Fototipp für die Schnappschuss-Ortenauten
Martinimarkt in Gengenbach

Es ist wieder soweit! Am kommenden Mittwoch 06.11. und Donnerstag 07.11. findet in Gengenbach, der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Martinimarkt statt. Ab 8.30 bis 19.00 Uhr, kann man an den Marktständen vorbeischlendern um zu sehen was die Händler an Waren so anbieten. Vielleicht ist was Brauchbares, wie z. B. Wollsocken, Handschuhe oder Mützen für die kommenden kalten Tage dabei. Man kann sich aber auch mit Leckereien, wie Lebkuchenherzen für die Liebste, mit Waffeln oder...

  • Gengenbach
  • 04.11.19
  •  2
Hufschmiedearbeiten
6 Bilder

#türenauf - Türöffnertag mit der Maus
Sendung mit der Maus bei dem RFV Gengenbach e.V.

Gengenbach. Am letzten Donnerstag, 3. Oktober, fand der "Türöffnertag mit der Maus" auf unserer schönen Reitanlage statt. 220 angemeldete Kinder in Begleitung der Eltern und teilweise Großeltern kamen in großen Scharen, um in Gruppen eingeteilt, an verschiednen Stationen Erlebnisse rund um das Thema Pferd auf sich wirken zu lassen. Die Stationen Hufschmied und Transport waren die großen Themen des Tages. Begeistert wurde das durch die Reitschule der Reitanlage Kinzigtal angebotene...

  • Gengenbach
  • 07.10.19
  •  1

Eine Frage.... Frau Obleser
Die Maus dient als Türöffner

Die "Sendung mit der Maus" hat am 3. Oktober zu dem Tag "Türen auf für die Maus" aufgerufen. In der Ortenau ist der Reit- und Fahrverein Gengenbach mit dabei. Christina Großheim sprach mit der ersten Vorsitzenden Isabel Obleser darüber. Wieso beteiligt sich der Reitverein an diesem Tag? Eine tolle Veranstaltung für Kinder, die sich für die Arbeit und das Geschehen auf dem Pferdehof interessieren? Da können wir doch gar nicht nein sagen. Durch unsere Pächter auf der Reitanlage wissen wir...

  • Gengenbach
  • 16.09.19
  •  1

Panorama

Von einem Buch fasziniert: Der kauzige, meist behutete Gengenbacher Kalligraf Waldemar Dahlke schreibt momentan am "Kleinen-Prinzen-Nummer-zwei" – und zwar von Hand.

Kalligraf Waldemar Dahlke liebt Tusche, Feder und Katzen
Ein richtig heller, aber oft unterschätzter Kopf

Gengenbach. Er ist Wassermann, Menschenfreund, Katzennarr, Empath – und er mag die niedrigintellektuelle Ergänzung zu seinem Vornamen "weil es im Wald geschah" aus lapidar-reimenden Stammtischpoeten-Mund überhaupt nicht. Waldemar Dahlke, Jahrgang 1958, ein aus Oberkirch stammender Gengenbacher, geht nicht nur deshalb immer "wohlbehutet" aus dem Haus. Denn ginge er hutlos, so "würde mich niemand erkennen". Darunter verbirgt sich ein heller, oft unterschätzter Kopf, ein Original, ein...

  • Gengenbach
  • 13.12.19
  •  1
Erwin Schmidt

Angedacht: Erwin Schmidt
Die Erinnerungen an unsere Wurzeln

„Wirklich tot ist man nur, wenn niemand mehr an einen denkt“ – irgendwann blieb ich an diesem Satz hängen. Der Monat November hat begonnen. Er ist geprägt durch Allerheiligen und Allerseelen, durch den Totensonntag und den Volkstrauertag. Die herbstliche Stimmung tut ihr Übriges, um uns in dieser Zeit an die Endlichkeit und Vergänglichkeit von allem zu erinnern. An die verstorbenen Familienangehörigen zu denken, hat damit zu tun, dass wir uns unserer Wurzeln erinnern. Ich persönlich kann...

  • Gengenbach
  • 01.11.19
Deborah Martiny

Angedacht: Deborah Martiny
Kleines kann sich in Großes verwandeln

Im Wald Esskastanien zu sammeln, gehört im Herbst in meiner Familie fest dazu. Aber auch Rosskastanien sammeln die Kinder gerne zum Basteln. Ich selbst stecke mir in jedem Herbst eine besonders schöne Kastanie in die Tasche meiner Winterjacke. Dann kann ich sie den ganzen Winter immer wieder in die Hand nehmen. Besonders schön finde ich die Stelle, an der man unter der Schale schon den Trieb sehen und ertasten kann. In der Bibel sagt Gott einmal: "Ich will ein Neues schaffen, jetzt wächst es...

  • Gengenbach
  • 20.09.19
Seit 2003 leitet Lothar Kimmig die Kultur- und Tourismus GmbH in Gengenbach mit viel Leidenschaft.

Lothar Kimmig bringt Gengenbach touristisch nach vorn
Musik zu machen, ist sein liebster Ausgleich

Gengenbach. "Meine Arbeit wird nie langweilig", stellt Lothar Kimmig, Geschäftsführer der Kultur- und Tourismus GmbH Gengenbach, fest. Kein Wunder, schließlich sind in seinem Haus auch sehr unterschiedliche Bereiche gebündelt. "Die Kombination aus Kultur und Tourismus hat mich in Gengenbach von Anfang an gereizt", sagt Kimmig. Geboren wurde der 49-Jährige in Oberkirch, aufgewachsen ist er in Bad Peterstal-Griesbach und dort lebt er noch heute mit seiner Familie. "Ich stamme aus Peterstal,...

  • Gengenbach
  • 30.08.19
Florian Streif

Eine Frage, Herr Streif
Weißweine sind die Gewinner

Am Mittwoch wurden die ersten Trauben in der Ortenau gelesen. Die Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg eröffnet traditionell mit der Lese des Findlings in Zell-Weierbach die Saison. Christina Großheim sprach mit Florian Streif, Leiter Direktvertrieb und Marketing, über den Weinjahrgang 2019. Wie war der Start der Weinlese 2019? Das Wetter war traumhaft. 2.500 Kilo Findling wurden eingebracht, die auf ein Mostgewicht von 81 Grad Oechsle kommen. Der Verbraucher darf sich auf einen tollen neuen...

  • Gengenbach
  • 23.08.19

Marktplatz

Seit Anfang August betreiben die Malteser und das Deutsche Rote Kreuz eine gemeinsame Rettungswache in Gengenbach.

Malteser und DRK arbeiten in Gengenbach Hand in Hand
Neue Rettungswache in Betrieb genommen

Gengenbach (st). Anfang August haben Malteser und DRK die neue Rettungswache in der Leutkirchstraße 32 in Gengenbach in Betrieb genommen. Der Umbau und die Ertüchtigung der bestehenden Immobilie sind abgeschlossen. Ab sofort ist dort rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr ein Rettungswagen stationiert, der über die Integrierte Leitstelle in Offenburg disponiert wird. Besetzt wird das Fahrzeug abwechselnd von Mitarbeitern des Malteser Hilfsdiensts und vom Deutschen Roten Kreuz. Von den...

  • Gengenbach
  • 20.08.19
Leckeres gibt es bei der kulinarischen Landpartie der Ferienregion Mittlerer Schwarzwald zu entdecken.

Kulinarische Landpartie
Mittlerer Schwarzwald zum Schmecken

Mittlerer Schwarzwald (st). Insgesamt zwölf regionale Erzeugerbetriebe aus Gengenbach, Berghaupten, Biberach, Nordrach, Zell am Harmersbach und Oberharmersbach öffnen an vier Aktionstagen im Oktober ihre Türen. Mit tollen Aktionen laden vom 3. bis 6. Oktober die Direktvermarkter im Mittleren Schwarzwald dazu ein, sich beim Arbeitsalltag und der Herstellung ihrer Produkte über die Schulter blicken zu lassen. Hof- und Betriebsführungen, Schaubrennen, Verkostungen, Kräuterkurse und viele...

  • Gengenbach
  • 13.08.19
Peter Schneider, Präsident des Sparkassenverbands Baden-Württemberg (v. l.), Angelika Laubenstein, Thomas Laubenstein, Alois Lehmann, Lioba Seidel, Martin Seidel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gengenbach, Matthias Heck, Vorstandsmitglied der Sparkasse Gengenbach und Bürgermeister und Verwaltungsratvorsitzender Thorsten Erny

Thomas Laubenstein und Alois Lehmann gehen – Martin Seidel und Matthias Heck folgen
Zum Abschied gab es Dank und die große Sparkassenmedaille

Gengenbach (st). Am 30. Juni 2019 endete die Amtszeit von Thomas Laubenstein als Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Gengenbach. Vor wenigen Tagen wurde er in den Ruhestand verabschiedet und für seine Verdienste mit der Großen Baden-Württembergischen Sparkassenmedaille gewürdigt. Auch Vorstandsmitglied Alois Lehmann wurde verabschiedet und mit der Baden-Württembergischen Sparkassenmedaille ausgezeichnet. Anschließend begrüßten die rund 300 Gäste der Veranstaltung in der Kinzigtalhalle...

  • Gengenbach
  • 16.07.19
Florian Streif (v. l.), Victor Göppert – beide Vertrieb – und Christian Gehring mit dem Wappentier der Gengenbacher Weine, dem Adler auf der "Pro Wein" in Düsseldorf

Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg stellt aus
"Glücksfeder" kommt bei Fachpublikum an

Gengenbach (st). Die Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg hat sich mit einem komplett neuen eigenen Stand sehr erfolgreich auf der "Pro Wein" in Düsseldorf präsentiert. Sehr gut ist die neue Linie „Glücksfeder“ beim Fachpublikum aus aller Welt angekommen. Angestellt waren bereits die Weine des 2018er-Jahrgangs. Das große Ziel der Weinmanufaktur sind Neukunden, sowohl nationaler als auch internationaler Herkunft. Einen Vorgeschmack gab es bei der Messe, denn mit Weinexperten aus Russland und...

  • Gengenbach
  • 02.04.19

Rekordjahr 2018 und Umsatzsteigerungen erzielt
Weinmanufaktur ist weiter im Aufwind

Gengenbach (st). Nach dem schwierigen Jahrgang 2017 mit späten Nachtfrösten und hohen Ernteausfällen ist die Weinmanufaktur nach dem grandiosen Herbst 2018 wieder in der Erfolgsspur. Trotz schlechter Ernte konnte das abgelaufene Geschäftsjahr mit einer Umsatzsteigerung bilanziert werden. Das verkündete Geschäftsführer Christian Gehring bei der Generalversammlung im Heimatsaal von Zell-Weierbach der Winzerschaft. Zunächst begrüßte Vorstandsvorsitzender Horst Seger ein „volles Haus“ und...

  • Gengenbach
  • 19.02.19
Landrat Frank Scherer (v. l.), Vorstand Alois Lehmann, Hans-Peter Möschle, Bürgermeister Thorsten Erny und Geschäftsführer Klaus Fey bei der Scheckübergabe für das Schülerforschungszentrum in Gengenbach

Unterstützung für Schülerforscher
Region unterstützt Xenoplex

Gengenbach (st). Neben der großzügigen Spende der Dietmar-Hopp-Stiftung in Höhe 30.000 Euro wurden zur Eröffnung des Schülerforschungszentrums am Erhard-Schrempp-Schulzentrum noch weitere Spenden übergeben. Auch die Sparkassenstiftung Gengenbach für Jugend, Kultur und Soziales, die Regionalstiftung der Sparkasse Offenburg/Ortenau und die Sparkasse Gengenbach stellen zusammen 25.000 Euro für die Ausgestaltung des Schülerforschungszentrums zur Verfügung. Mit den finanziellen Mitteln sollen...

  • Gengenbach
  • 14.02.19

Extra

Verlosung: Rüdiger Baldaufs „Jackson Trip“
Genial jazzige Reise durch das Repertoire von Michael Jackson!

Genial jazzige Reise durch das Repertoire von Michael Jackson! Wenn einer der vielseitigsten Trompeter Deutschlands die Ausnahmeband seiner Wahl zusammentrommelt, um ein paar Songs von Michael Jackson neu zu interpretieren, dann ist das gleich mehrfach ein Grund zur Freude: Zum einen bleibt Baldauf, der bereits mit Shirley Bassey, Joe Zawinul oder Maceo Parker tourte und an Produktionen mit George Duke, Ray Charles, James Brown, oder Barbara Streisand beteiligt war, seiner ausgeprägten...

  • Gengenbach
  • 01.07.19
Auch in den Ferien forschen die Nachwuchwissenschaftler im Labor von Xenoplex.

Das Xenoplex in Gengenbach steht allen Entdeckern offen
Früh den Forschergeist bei Schülern fördern

Gengenbach (tf). Hochkonzentriert rühren die drei Nachwuchsforscherinnen die Substanzen in ihrem Topf zusammen, bevor sie die Lösung vorsichtig umfüllen. Dass gerade Ferien sind, ist nebensächlich. „Unsere Räume stehen Nachwuchsforschern jederzeit zur Verfügung“, erklärt Nils Schmedes, der für den Aufbau und die Koordination des Schülerforschungszentrums Xenoplex am Standort Gengenbach verantwortlich ist. In zurzeit vier großen Bereichen – Robotik, Technik, Life Science und Informatik –...

  • Gengenbach
  • 29.04.19
Anzeige

HeimatEntdecker Lebensart
Sen Vitaris

Ein sorgenfreies Leben: Ich vermittle 24-h-Betreuungskräfte aus Osteuropa & biete Beratungsgespräche für die häusliche Betreuung & Versorgung an, um mit Ihnen zusammen ein individuelles Konzept zu erstellen. Carolin Kühne Baumgarten 3 77723 Gengenbach Telefon: 07803 / 9262430 www.senvitaris.de/suedbaden

  • Gengenbach
  • 24.10.18
Einst ein Wehrturm, baute Abt Benedikt Rischer im 18. Jahrhundert den Prälatenturm aus.

Kleinod Prälatenturm
Rückzugsort des Abtes

Gengenbach (gro). Nur an besonderen Tagen oder wenn ein Termin vereinbart wurde, ist der Prälatenturm in Gengenbach für die Öffentlichkeit zugänglich. Er liegt ein wenig versteckt, als Element der Stadtmauer hinter der Kirche mitten in der Stadt. Winfried Lederer, Mitglied im Bildungswerk der Seelsorgeeinheiten, gewährt einen Blick in das Gengenbacher Kleinod. Dass der Turm neugierig macht, zeigt sich bei dem Rundgang: Kaum ist die Türe geöffnet, betreten die ersten Neugierigen das ehemalige...

  • Gengenbach
  • 24.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.