Barfußpark in Gutach: „Park mit allen Sinnen“
Nervenkitzel im Barfußpark

Nur hören – nichts sehen, das ist eine der vielen gelungenen Sinnesherausforderungen.
  • Nur hören – nichts sehen, das ist eine der vielen gelungenen Sinnesherausforderungen.
  • Foto: MAS „Park mit allen Sinnen“ GmbH
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Wer Entspannung sucht und den Sommer noch einmal so richtig genießen möchte, ist im „Park mit allen Sinnen“ genau richtig. Die kleinen Besucher machen hier im Barfußpark in Gutach
ihre ersten Schritte, während die älteren Barfußläufer, wenn sie durch
den Matsch stapfen, wieder ganz Kind sein können.

Über große und kleine Steine, Tannenzapfen, Rindenmulch oder einfach über die Wiese:
Die Konzentration liegt dabei allein auf dem Gefühl unter den sonst in
Schuhen verpackten Füßen. Für den Kopf ist das eine willkommene
Ablenkung, denn ganz nebenbei vergisst man all die Dinge, die einem
sonst durch denselbigen schwirren. Ein kurzer Zwischenstopp lässt sich
gemütlich am Aussichtspavillon einlegen, von wo aus man einen Blick auf
das schöne Gutachtal wirft. Wer zwischendurch nicht nur die Füße,
sondern auch die Seele baumeln lassen möchte, kann auch am
Meditationshaus eine Pause einlegen. Etwas mehr Nervenkitzel verspricht
das Dunkelhaus, wo die einen oder anderen sogar zögerlich werden und
lieber draußen bleiben. In völliger Dunkelheit kann man sich nur auf
seinen Tastsinn verlassen und lediglich erfühlen, was um einen herum
passiert. Ein optisches Highlight bietet der Blumentunnel, an dem
niemand vorbei geht, ohne sich dort vor der Blumenwand fotografieren zu
lassen.

An Duft- und Fühlstationen werden dann auch die restlichen Sinne bedient. Verliert man sich so ganz in dieser wohltuenden Atmosphäre, vergehen bis zu vier Stunden auf dem über zwei
Kilometer langen Rundgang wie im Flug. Besucht man alle Stationen ohne
die ausgedehnten Pausen, braucht man ungefähr 75 Minuten. Zum Abschluss
wartet allerdings eine große Picknickwiese, wo man das mitgebrachte
Vesper in aller Ruhe genießen kann. Also: Decke nicht vergessen.

Info: Öffnungszeiten des Barfußparks sind montags bis sonntags noch bis Ende
der Sommerferien von 10 bis 19 Uhr. Erwachsene zahlen 5,50 Euro Eintritt, Kinder 3,80 Euro.

Autor: Anne Siefermann

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen