Befahrung des Straßennetzes für ein „Pavement Management System“
Datenmessfahrzeug im Schritttempo unterwegs

Erfassungsfahrzeug deutlich sichtbar durch Warnleuchten und Sicherheitszeichen
2Bilder
  • Erfassungsfahrzeug deutlich sichtbar durch Warnleuchten und Sicherheitszeichen
  • Foto: GSA
  • hochgeladen von Marthe Roth

Haslach (st). Am 01. Oktober beginnt die „Gesellschaft für Straßenanalyse“, kurz GSA die Befahrung aller kommunalen Straßen in Haslach, Bollenbach und Schnellingen mit dem Ziel, umfassende Daten für den Aufbau einer Straßendatenbank zu erfassen.

Straßenschäden erfassen

Nachdem zunächst in Zusammenarbeit mit dem Haslacher Bauamt das Straßennetz digital erfasst wurde, werden ab Oktober nunmehr im Gelände Daten gesammelt. Durch die Befahrung werden alle vorhandenen Schäden wie Risse, Spurrinnen, Schlaglöcher und so weiter von einem Techniker der GSA erfasst. Zu diesem Zweck durchfährt das Erfassungsfahrzeug – deutlich sichtbar durch Warnleuchten und Sicherheitszeichen - im Schritttempo die kommunalen Straßen und auch Gehwegstrecken entlang der Kreisstraßen. Da alle relevanten Daten bereits während der Befahrung registriert werden, wird es voraussichtlich nur zu geringen Beeinträchtigungen des Verkehrs kommen. Das Haslacher Bauamt hofft, dass die Datenerfassung nach etwa einem Monat abgeschlossen sein wird. Dann steht der Stadtverwaltung nicht zuletzt durch die Verbindung mit dem kommunalen Geoinformationssystem ein zeitgemäßes Werkzeug für die Verwaltung der Straßen und für die Planung und Umsetzung von optimalen Unterhaltungsmaßnahmen für das gesamte städtische Straßennetz zur Verfügung –neudeutsch hat auch Haslach dann ein „Pavement Management System“. Die moderne Datenbank soll mithelfen, die Mittelsteuerung zu optimieren, vor allem im Abgleich mit dem Generalentwässerungsplan kann dann der beste Eingreifzeitpunkt für Straßensanierungen besser berechnet werden.

Erfassungsfahrzeug deutlich sichtbar durch Warnleuchten und Sicherheitszeichen
Techniker der GSA erfassen Schäden wie Risse, Spurrinnen, Schlaglöcher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen