Im Grunde...
Das richtige Maß finden

...ist ganz klar, dass sich das Schulwesen den technischen Entwicklungen anpasst. Natürlich ist es wichtig, dass Schüler und Lehrer auf neue technische Möglichkeiten zurückgreifen und den Umgang mit diesen erlernen, um Arbeitsschritte zu vereinfachen.

Das richtige Maß finden

So haben Whiteboards Einzug in die Klassenzimmer gefunden. Hier werden die Unterrichtsinhalte mit Hilfe eines großen Bildschirms vermittelt: akkurat, in Farbe, einfach modern. Das ist auch schön und gut, aber was ist mit den Lehrern, denen der Umgang mit dem Medium noch nicht vertraut ist? Wertvolle Unterrichtszeit kann verloren gehen beim Ausprobieren und Bekanntmachen mit der neuen Technik. Geht man im besten Fall davon aus, dass ein geschulter Lehrer reibungslos die Technik beherrscht, dann verbringen die Schüler also nun auch den Unterricht vor einem großen Bildschirm, neben der möglichen Pausenbeschäftigung am Display des Handys. Ich frage mich, wo bleibt da noch Zeit für die Auseinandersetzung in einer ganz realen Welt mit fühlbaren Landkarten und unkaschierten Bildern?
Mir wäre es wichtig, dass die Digitalisierung gerade an Grundschulen kritisch betrachtet, mit einem guten Konzept untermauert und nach Maß geschieht, damit uns eben diese Natürlichkeit nicht verloren geht.
Marthe Roth

Lesen Sie den Artikel "Jetzt die Schulen für digitale Zukunft fit machen"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen