9. September 2017, 19:49 Uhr | 0 | 71 Leser

LL: Hausach – Durbach 0:0
Farbtupfer: gelbrote Karten

Hausach (woge). Das Landesligaspiel zwischen dem SV Hausach und dem TuS Durbach riss keinen der Zuschauer zu Begeisterungsstürmen hin. Zwar war es aufgrund des Ergebnisses immer spannend, doch ein Treffer wollte auf keiner der beiden Seiten auf dem Kunstrasenplatz fallen. Die Hausacher konnten sich zwar optisch eine leichte Feldüberlegenheit erspielen, doch richtig zwingende Chancen waren nicht zu verzeichnen. Dies gilt auch für die Rebdörfler. Auch sie waren in ihren Offensivbemühungen zu schwach und hatten kaum Möglichkeiten, um einen Treffer zu erzielen. Es war ein typisches Spiel, bei dem die Abwehrreihen überzeugen konnten. Und kam doch mal was durch, so war es dann eine sichere Beute der beiden Torhüter, die fehlerlos blieben. So richtig farbig wurde die Partie lediglich in den letzten fünf Minuten. Dies lag jedoch nicht an der Spielfreude der Mannschaften, sondern an den zwei gelbroten Karten, die der TuS Durbach kassierte. "Opfer" waren Dennis (82.) und Oliver Bienias – beide wegen wiederholtem Foulspiel. Aufgrund des Spielverlaufs stand unterm Strich ein gerechtes Unentschieden.