Kinder- und Jugendarbeit wird groß geschrieben
Meißenheimer Nachwuchs ist in den Ferien gut betreut

Klassische Rollenspiele lieben diese Mädchen, die die Ferienbetreuung in Anspruch nehmen.
  • Klassische Rollenspiele lieben diese Mädchen, die die Ferienbetreuung in Anspruch nehmen.
  • Foto: Sandra Decoux-Kone
  • hochgeladen von Christina Großheim

Meißenheim (sdk). Die Mädchen backen Sandkuchen oder gestalten Dekoartikel aus Wolle, während die Jungs Fußball spielen und sich auf dem weitläufigen Gelände austoben. In der Villa Beck mit ihrem wunderschönen Garten werden nicht nur in den Sommerferien für Kinder und Jugendliche Freizeitaktivitäten geboten.

Die Kinder- und Jugendarbeit hat in Meißenheim einen hohen Stellenwert. Das Haus, das von montags bis freitags mit Leben gefüllt ist, erinnert mit seinem gemütlichen Flair ein wenig an Pippis Villa Kunterbunt. Die Jugendbeauftragte der Gemeinde Meißenheim, Bettina Lohrer, betreut den Jugendtreff und die täglichen Spielnachmittage in der Villa Beck. Mit ihrem Betreuerinnenteam Birgit Bertsch, Antje Schwendemann und Heba Hassoun ist sie derzeit täglich ab 7.45 Uhr vor Ort, denn zur Ferienbetreuung haben sich bis zu 35 Kinder angemeldet.
Die Atmosphäre im idyllischen Garten der Villa Beck kann nicht besser sein. Fernab vom Schulalltag und ohne dem täglichen Schulstress ausgesetzt zu sein, erleben die Kinder entspannende Tage ohne Leistungen erbringen zu müssen. Bertsch betont, dass jetzt freies Spielen für die Kinder am allerwichtigsten ist. Es werden zwar immer Angebote gemacht, aber die klassischen Rollenspiele sind beliebt, so Bertsch.

Außer in den Weihnachtsferien wird Grundschulkindern an allen Schulferientagen, die Betreuung am Vormittag angeboten. Durch die feste Ferienbetreuung im Ort werden viele Familien entlastet. Die Gemeinde macht den Luxus der kostengünstigen Betreuung möglich und die Nachfrage ist dementsprechend groß. So können die Kinder ihre Ferienzeit zusammen mit Freunden genießen. Die Betreuung der Schulkinder spielt aber auch während der Schulzeit eine wichtige Rolle in der Gemeinde. Seit die „Verlässliche Grundschule" in Baden-Württemberg eingeführt wurde, wird sie für Kinder der ersten bis vierten Klasse recht häufig in Anspruch genommen. Auch im Falle eines Unterrichtsausfalls werden die Kinder betreut.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen und der Hausaufgabenbetreuung in der Schule kann wieder von unterschiedlichen Angeboten in der Villa Beck Gebrauch gemacht oder die Freizeit nach eigenen Wünschen gestaltet werden. Angebote wie Basteln und Malen können täglich genutzt werden. Auch gemeinsames Kochen und Backen wird von den Betreuungskräften immer wieder angeboten. Außerdem stehen Spielplatz und Garten der Villa Beck zum Toben zur Verfügung. Auch kleine gemeinsame Ausflüge werden spontan unternommen. Freie Spielenachmittage gibt es während der Schulzeit immer mittwochs und freitags für Kinder von sechs bis zwölf Jahren. Hervorragend ist der Gemeinschaftssinn bei verschiedenen Aktionen. Der Besuch des Erika-Zürcher-Hauses oder der Sozialstation ist beispielsweise eine regelmäßige Begegnung mit Spiel und Spaß, die sowohl für die Senioren als auch für die Kinder bereichernd ist. Aktiv werden die Kids bei verschiedenen Anlässen in der Gemeinde. Sie verkaufen ihre selbstgebastelten Arbeiten auf dem Weihnachtsmarkt, beteiligen sich am Bachpromenadenfest oder am Kinder- und Familientag. Mit dem Erlös wird etwas für die Gemeinschaft angeschafft.

Montags und donnerstags trifft sich die Jugend zum offenen Jugendtreff. Dann wird gechillt, gekocht, Filme geschaut oder Musik gehört. Längst haben sich daraus enge Freundschaften gebildet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen