Zahlreiche Eliten am Start
Ichenheim Classics – Sonntag Großer Preis

Der Altenheimer Jochen Teufel gewann auf Arc en Ciel Gaia am Freitag die erste und zweite Qualifikation.
  • Der Altenheimer Jochen Teufel gewann auf Arc en Ciel Gaia am Freitag die erste und zweite Qualifikation.
  • Foto: Fissler
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Nachdem am vergangenen Wochenende bei den 42. Ichenheimer Classics die Dressurprüfugen über die Bühne gingen, starteten die Springreiter von Donnerstag bis am heutigen Sonntag ihre Wettbewerbe. Sieben schwere S-Springen sind es in diesem Jahr. Und damit stieg auch das Preisgeld für die 22 Springprüfungen auf 29.000 Euro auf der Waldreitanlage in Ichenheim. Zum dritten Mal in diesem Jahr wurde auch der südbadische Meister bei den Classics ermittelt. Highlight des Ichenheim Turniers ist heute der Große Preis von Neuried, der mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert ist und als drei Sterne, S mit Stechen, geritten wird. Und das lockt natürlich die Elite der Springreiter an. Vorjahressieger und zweifacher Hallenchampion Andy Witzemann hat ebenso gemeldet wie Hansi Dreher aus Eimeldingen. Aufgesattelt hat auch der mehrfache Landesmeister Timo Beck. Mit dabei auch der Bulgare Rossen Raytchev und die Altenheimer Jochen und Thomas Teufel. Lokalmatador und Turnierleiter Alexander Schill, der schon zwei Mal den Großen Preis gewinnen konnte, gehört zum erweiterten Favoritenkreis. Bereits am Freitag dominierte der Altenheimer Jochen Teufel bei der großen Tour, nachdem er die erste und zweite Prüfung für sich entschied. In der ersten siegte er vor Hans Dieter Dreher. Lokalmatador Alexander Schill wurde mit einem Abwurf Sechster.

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.