Wie Fußballspielen das Lesenlernen fördert
Wolftalschule kooperiert erfolgreich mit dem SC Freiburg

Sowohl beim Dribbeln als auch beim Lesen herrschte an der Wolftalschule Begeisterung.
  • Sowohl beim Dribbeln als auch beim Lesen herrschte an der Wolftalschule Begeisterung.
  • Foto: Wolftalschule Oberwolfach
  • hochgeladen von Laura Bosselmann

Oberwolfach (bos). Dass sich Fußball und Lesen nicht ausschließen, zeigt die Wolftalschule in Oberwolfach bereits seit einigen Jahren. Seit 2012 ist sie als eine von acht Partnerschulen bei dem Projekt „Fußball und Lesen“, das der SC Freiburg in Kooperation mit südbadischen Grundschulen durchführt, dabei.

Spielerisch soll so das Interesse der Grundschüler gleichermaßen für das Lesen, Schreiben, die Bewegung und den Sport geweckt werden. "Ich habe gehört, dass sich Bundesligamannschaften gesellschaftlich engagieren und in diesem Rahmen auch einige Aktionen anbieten", erklärt Patrick Schweitzer, der das Projekt an der Wolftalschule betreut und in seiner Jugend selbst gerne Fußball gespielt hat. "Das fand ich eine tolle Sache und habe ins Blaue hinein einfach beim SC Freiburg angefragt, ob sie Kooperationen mit Schulen haben. Es dauerte nicht lange und wir wurden eine der Leseschulen." Zwei Mal im Schuljahr besucht der SC Freiburg hierfür die Zweit- bis Viertklässer an seinen Partnerschulen. So auch Anfang Februar für einen Kick- und Lesezirkel. "Vom SC Freiburg waren drei Koordinatoren bei uns, die im Bereich des gesellschaftlichen Engagements des Sportclubs tätig sind", erklärt Schweitzer. Während einige Schüler ihr fußballerisches Können an Kickstationen unter Beweis stellten, versammelten sich andere im Klassenzimmer, wo sie an Lesestationen allerhand Wissenswertes über den SC Freiburg lernten.

"Das Projekt wird von allen Schülern sehr gut angenommen. Ein Highlight ist sicherlich unser Besuch in der Freiburger Fußballschule mit den vierten Klassen", berichtet Patrick Schweitzer, der das Projekt als einen von vielen Anreizen sieht, um das Lesen bei den Grundschüler zu fördern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen