Ätzender Geruch
Stinkfrucht löst Einsatz in Postfiliale aus

Oppenau. Der Austritt eines zunächst unbekannten Luftgemischs rief am Freitag Einsatzkräfte des Polizeipostens Oppenau, des Polizeireviers Achern/Oberkirch, Ermittler des Fachbereichs Gewerbe und Umwelt sowie die Wehrleute aus Oppenau auf den Plan.

In einer Postfiliale drang gegen 9.30 Uhr ein ätzender Geruch aus einem Paket, welcher bei allen sechs anwesenden Angestellten sowie einer Kundin zu Atemwegsreizungen und Unwohlsein führte. Wie die hinzugerufenen Helfer vor Ort ermitteln konnten, befanden sich in einer Paketsendung bereits im Verwesungszustand befindliche, exotische Früchte.

Über den Umstand hinaus, dass die verdorbenen Lebensmittel aufgrund ihrer Zersetzung bereits unangenehme Dämpfe absonderten, kam hinzu, dass es sich bei einer im Paket befindlichen Sorte um eine ganz spezielle Frucht handelte. Die Einsatzkräfte fanden eine im südostasiatischen Raum verbreitete Durianfrucht vor, häufig auch als Stinkfrucht bezeichnet. Die faulen Lebensmittel wurden entsorgt.

Autor:

Stefan Schartel aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.