Alte Weinschätzchen für Brunnenrestaurierung
Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung startet Spendenaktion

Der Nepomukbrunnen in Ortenberg soll saniert werden. Die Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung sammelt Mittel dafür ein.
  • Der Nepomukbrunnen in Ortenberg soll saniert werden. Die Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung sammelt Mittel dafür ein.
  • Foto: Foto: Bürgerstiftung Ortenberg
  • hochgeladen von Christina Großheim

Ortenberg (st). Mit dem Verkauf von jahrzehntealten Weinflaschen aus den Beständen der früheren Ortenberger Winzergenossenschaft, will die Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung Spenden für die denkmalgerechte Sanierung des aus dem 18. Jahrhundert stammenden Nepomuk-Brunnens sammeln.

Raritäten aus alten Tagen

Die Weinflaschen, die von Ende der 50er-Jahre bis zu Fusion der Ortenberger mit den Gengenbacher Winzern e.G., Ende der 90er-Jahre, stammen, werden zu Gunsten der Brunnensanierung verkauft, wobei für jedes Altersjahr ein Euro als Spende fällig wird. Ein Wein aus dem Jahr 1958 kostet demnach 60 Euro, ein Wein aus dem Jahr 1988 entsprechend die Hälfte. Die alten Weinflaschen eignen sich z.B. besonderes Geschenk für Menschen die im gleichen Jahr geboren sind, wie der abgefüllte Weinjahrgang. Mit ihren alten Weinetiketten der Winzergenossenschaft Ortenberg sind sie traditionsreiche und attraktive Deko-Stücke, die ausdrücklich nicht mehr für den Verzehr geeignet, aber dafür ganz besondere Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke sind.

Brunnen in schlechtem Zustand

Der auf der Verkehrsinsel am Gasthaus Ochsen stehende, ursprüngliche Zugbrunnen, der mit der namensgebenden, ebenfalls aus Sandstein gearbeiteten Heiligenfigur besetzt ist, ist in seiner Substanz stark angegriffen und die weist in Teilen bereits Abplatzungen auf. In den 50er und 60er Jahren erfolgten Anbauten, die den einstigen Zugbrunnen stark verändert haben. Diese sollen wieder entfernt werden, damit der Brunnen wieder seinen ursprünglichen Charakter bekommt. Denkmalpflege ist eines der Stiftungsziele, die die 2014 gegründete Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung verfolgt.

„Die denkmalgerechte Sanierung des Nepomuk-Brunnens wird nach vorläufiger Schätzung von Fachleuten rund 16.000 EUR kosten, hinzu kommt die Brunnentechnik. Wir wollen die Sanierung finanzieren, unsere Stiftungserträge alleine reichen dafür jedoch nicht aus. Deshalb freuen wir uns über die Spende des Verkaufserlöses durch die Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg e.G., der die Weinschätze aus dem alten Winzerkeller gehören“, bedankt sich Torsten Sälinger, Vorsitzender des Vorstands der Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung.


„Die Ortenberger Weine welche noch als Schätze in unseren Kellern lagern zeugen von der langen Weinbautradition, welche Ortenberg bis in die heutige Zeit prägt. Jede Flasche erzählt somit auch ein Stück Geschichte von Ortenberg“, so Christian Gehring, Geschäftsführer der Weinmanufaktur, „mit dem Verkauf dieser Weine eröffnen wir dem Interessenten ein Stück dieser Geschichte. Durch die Sanierung des Nepomuk-Brunnens mit Hilfe des Erlöses wird in Ortenberg wieder ein Stück Dorfgeschichte belebt und für die Zukunft gesichert. Dies ist sicherlich im Sinne der Winzer, welche all die Jahre Ihre Liebe und Leidenschaft dem Weinbau in Ortenberg entgegengebracht haben.“

Weinverkauf beim Weihnachtssingen

Die seltenen Weinflaschen können ab Dienstag in der Enoteca, die sich in der ehemaligen Winzergenossenschaft am Ortseingang in Ortenberg befindet, während der normalen Öffnungszeiten erworben werden. Als Last-Minute-Weihnachtsgeschenke sind die „Weinschätze“ und die aktuellen Stifterweine am Samstagabend, 22. Dezember, beim traditionellen Weihnachtssingen auch noch auf dem Ortenberger Dorfplatz am Stand der Bürgerstiftung ab 17 Uhr erhältlich.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen