Hoher Sachschaden
Graffiti-Serie steht vor Aufklärung

Ringsheim. Der akribischen und ausdauernden Ermittlungsarbeit der Beamten des Polizeipostens Ettenheim war es letztlich zu verdanken, dass neben der Serie an Sachbeschädigungen durch Graffiti in Ettenheim nun auch eine weitere Serie in Ringsheim mit großer Wahrscheinlichkeit aufgeklärt werden konnte. Hier wurden in den beiden zurückliegenden Jahren unter anderem mehrfach eine Sporthalle, Brücken, Bahnhofsgebäude und Lärmschutzwände mit Farbschmierereien verunstaltet.

Der Sportverein Ringsheim, die Gemeinde, das Landratsamt Ortenaukreis sowie die Deutsche Bahn bilanzieren hierdurch Schäden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Die im Verlauf der Ermittlungen durchgeführten Durchsuchungen in Ringsheim und Orschweier führten in den letzten Monaten zum Auffinden einer Vielzahl von Farbspraydosen und weiteren Utensilien, welche polizeilich sichergestellt wurden.

Die Ordnungshüter machten als mutmaßliche Haupttäter drei junge Männer im Alter zwischen 17 und 18 Jahren ausfindig, welche für einen Großteil der Sachbeschädigungen verantwortlich sein dürften. Den aus Ringsheim und Mahlberg stammenden Verdächtigen wird vorgeworfen, in wechselnder Beteiligung sowie als Einzeltäter aufgetreten zu sein.

Neben den strafrechtlichen Konsequenzen dürften die mutmaßlichen Sprayer alsbald auch mit der Regulierung der durch sie verursachten Schäden konfrontiert sein. Der durch die Verunzierungen verursachte Schaden wird aktuellen Schätzungen zufolge auf rund 30.000 Euro taxiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen