Bundesfreiwilligendienst im Verein
Spannende Premiere: Aileen Hafner ist erster Bufdi im TV Steinach

Vereinsvorsitzende Ursula Hildbrand (re) begrüßte Aileen Hafner (li) als ersten Bufdi in der Vereinsgeschichte.
  • Vereinsvorsitzende Ursula Hildbrand (re) begrüßte Aileen Hafner (li) als ersten Bufdi in der Vereinsgeschichte.
  • hochgeladen von Simone Lehmann

Am Dienstag fand die erste Vorstandssitzung des TV Steinach nach der Sommerpause statt. Vereinsvorsitzende Ursula Hildbrand freute sich sehr Aileen Hafner begrüßen zu dürfen, die nun für ein Jahr ihren Bundesfreiwilligendienst beim TVS absolviert. Der Einsatz eines Bufdis ist ein absolutes Novum in der Vereinsgeschichte und ein spannendes Projekt für das gerade angelaufene Sportjahr. „Steigende Mitgliederzahlen und ein immer größer werdender Verwaltungsaufwand sind für die Ehrenamtlichen eine große Herausforderung“, so Hildbrand. Sie sehe den Einsatz engagierter Jugendlicher im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes als große Chance zur Entlastung, sowie zur Weiterentwicklung und Optimierung.

Nach internen Überlegungen und Gesprächen mit dem Verband kam man auf die Idee, sich als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst zu bewerben. Als Aileen Hafner dann noch proaktiv Interesse an einem Bufdi-Jahr äußerte, wurde die Sache rund. Ursula Hildbrand zeigte sich besonders glücklich darüber, einen Bufdi aus den eigenen Reihen gefunden zu haben. Andernfalls hätte man den Schritt wohl eher nicht gewagt. Die 17-jährige Aileen Hafner ist ein echtes Eigengewächs: im Alter von sechs Jahren trat sie dem TVS als Gerätturnerin bei, ist in der erfolgreichen TGM-Jugend-Mannschaft aktiv und engagiert sich seit drei Jahren als Übungsleiterin im Gerätturnen.

„Ich wollte nach der Schule einfach etwas Gutes tun. Dass ich das nun mit meinem Hobby verbinden und im eigenen Verein umsetzen kann, ist klasse. Ich freue mich auf das neue Abenteuer und bin auf die abwechslungsreichen Tätigkeiten gespannt“, erläutert sie ihre Beweggründe. Der imaginäre Turnbeutel mit Aufgaben ist schon kräftig beladen, schließlich gilt es 39 Wochenstunden mit Leben zu füllen. Schwerpunktmäßig wird Hafner im Trainingsbetrieb, sowie bei Verwaltungstätigkeiten eingesetzt. Zudem sind Fortbildungen im Bereich Gesundheitssport geplant und im Rahmen einer Kooperation wird sie im Steinacher Kindergarten sportlich aktiv sein. Es geht Schlag auf Schlag für Aileen Hafner: Ende September steht die Prüfung zur Trainer-C-Lizenz an, im November erwartet sie bereits der erste von zwei Lehrgängen im Bereich der politischen Bildung. „Die Kurse werden sicher spannend, dort habe ich die Gelegenheit andere Bufdis aus ganz Deutschland kennenzulernen und mich auszutauschen.“ Von den neuen Erfahrungen werden die junge Frau und der Steinacher Turnverein sicherlich gleichermaßen profitieren.

Autor:

Simone Lehmann aus Ohlsbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.