Madeleine Klink und Marlon Uhl erneut auf dem Siegerpodest
Hausacher MTB-Nachwuchs überzeugt beim Alb Gold Juniors Cup in Albstadt

2Bilder

Im Rahmen des MTB-Weltcups in Albstadt wurde das Short-Race des Alb Gold Juniors Cup aus-getargen. Die Nachwuchs-Biker des SC Hausach / Team LinkRadQuadrat überzeugten mit guten Platzierungen. In der Klasse U 13 fuhren Madeleine Klink und Marlon Uhl als Zweite erneut aufs Podest. Stephan Mayer (U17) schrammte als Vierte mit einer Sekunde Rückstand knapp an einem Platz auf dem Podium vorbei.
In toller Form präsentierte sich Madeleine Klink (U13) beim Short Race. Die Nachwuchshoffnung des SC Hausach /Team LinkRadQuadrat kämpfte mit Selina Schweizer (VC Surselva/Schweiz) während des gesamten Rennens um Platz 2. „Auf der Zielgeraden konnte ich Selina im Schluss-sprint zwei Sekunden abnehmen und als Zweite erneut einen Podestplatz einfahren“, strahlte die Oberndorferin über ihren erneuten Erfolg. Auch bei den Jungs glänzten die Hausacher Nach-wuchsbiker mit starken Leistungen. Felix Kopp erwischte einen guten Start und kämpfte sich bis auf Position vier nach vorne. Dann stürzte der vor ihm fahrende Konkurrent und blockierte die Strecke. Der junge Schramberger fiel auf Platz 7 zurück und konnte sich trotz aller Bemühungen nicht mehr nach vorne kämpfen. Teamkamerad Marlon Uhl konnte sich dagegen gleich vom Start weg mit Dennis Krimmel (TSG Münsingen) und Theo Hossinger (SV Reudern) vom Feld abset-zen. Während der vier Rennrunden wechselten sich das Trio in der Führungsarbeit ab. „Im Zielsprint kam ich etwas zu spät in Tritt, sodass ich mich Dennis um eine Reifenlänge geschlagen geben musste“, erklärte der junge Hausacher. „Doch mit Platz 2 und einem erneuten Podestplatz bin ich sehr zufrieden.“ In der Klasse U17 konnte Stephan Mayer aufgrund seiner guten Platzierung in der Alb Gold Gesamtwertung aus der ersten Reihe starten. Schnell konnte die Spitze eine Lücke reißen. „Doch dann haben wir etwas gebummelt, sodass das gesamte Feld nochmals auffahren konnte. Im Schlusssprint fehlte mir eine Sekunde aufs Podest. Doch mit einem guten 4. Platz im international besetzten Feld bin ich sehr zufrieden“, freute sich der 15-jährige Oberwolfacher. Auch Teamkamerad Swars Kern durfte in dem 45-köpfigen Fahrerfeld aus der ersten Reihe starten und sich vier Runden in der Spitzengruppe halten. „Doch dann ging mir langsam die Kraft aus und ich fuhr als 13. ins Ziel“, war der Oberacherner mit seiner Leistung zufrieden. Robin Bischler beendete das Rennen als 23. Tim Eble musste als Letzter starten. Der Hausacher kämpfte sich nach einer tollen Aufholjagd von Platz 45 bis auf Rang 29 vor.

Autor:

Michael Mai aus Steinach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.