Umfrage

Beiträge zum Thema Umfrage

Extra
Wohnraum ist der in der Ortenau sehr gefragt.
Aktion

Umfrage
Tun die Kommunen genug, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen?

Ortenau (gro). Es ist teilweise nicht leicht, in der Ortenau eine Wohnung zu finden. Die Stadt Lahr startet mit einem Leerstandsmanagement, um zusätzliche Kapazitäten zu aktivieren. Die Stadt Offenburg hat mit dem "KOWO - Kommunalen Wohnraumförderprogramm" ein Programm für mehr öffentlich geförderten Wohnraum und bezahlbare Mieten aufgelegt.

  • Offenburg
  • 15.09.20
  • 1
Lokales
Mieter und Vermieter in Offenburg werden gebeten, sich an der Umfrage für die Erstellung eines Mietspiegels zu beteiligen.

Umfrage für Mietspiegel
Erinnerung an die Fragebogen

Offenburg (st). Bis 11. November können sich alle angeschriebenen Mieter- und Vermieterhaushalte an der Umfrage für den ersten qualifizierten Mietspiegel der Stadt Offenburg beteiligen. Die Stadt bittet weiter um Unterstützung der ausgewählten Haushalte und Teilnahme an der Befragung. Die Beantwortung ist durch portofreie Rücksendung des beigelegten Fragebogens oder im Internet möglich. Vor rund vier Wochen wurde der Fragebogen zur Mietspiegelerhebung an zufällig ausgewählte Mieter- und...

  • Offenburg
  • 24.10.19
Extra
Wie gefragt ist das gute alte Sparbuch heute noch?

Nutzen Sie noch das Sparbuch?
Ansichtssache

Die ersten Banken kündigen auch für Spareinlagen über 100.000 Euro von Privatpersonen an, Negativzinsen geltend zu machen. Deshalb interessiert uns heute: Nutzen Sie noch das gute alte Sparbuch? Sie können abstimmen und kommentieren.

  • Offenburg
  • 03.09.19
Extra
Die Wahlunterlagen für die Kommunalwahlen wurden bereits verschickt.

Umfrage im Stadtanzeiger
Gehen Sie am Sonntag zur Wahl?

Ortenau (gro). Bis zu vier Stimmzettel müssen am Sonntag, 26. Mai, ausgefüllt werden. Denn die Bürger in Baden-Württemberg können nicht nur ihre Stimme bei der Europawahl abgeben, auch die Zusammensetzung der Gemeinde- und Stadträte, der Ortschaftsräte und des Kreistages wird entschieden. Wir wollen deshalb wissen: Gehen Sie zur Wahl?

  • Offenburg
  • 21.05.19
Lokales

Ansichtssache
Feuerwerk in der Silvesternacht?

An dem Brauch, das neue Jahr mit Feuerwerkskörpern und Böllern zu begrüßen, scheiden sich die Geister. Während die einen nicht darauf verzichten möchten, lehnen andere die Silvesterknallerei völlig ab. Wie denken unsere Leser über Feuerwerk an Silvester? 

  • Offenburg
  • 28.12.18
  • 2
Lokales
Sieg im ersten Wahlgang: Marco Steffens folgt Edith Schreiner als Oberbürgermeister von Offenburg.

Umfrage
Marco Steffens regelt den Übergang

Offenburg (gro). Am Montag gönnte er sich eine kleine Auszeit. Bereits am Dienstag war Marco Steffens, amtierender Bürgermeister von Willstätt und frisch gewählter Oberbürgermeister von Offenburg, wieder an seinem Arbeitsplatz im Willstätter Rathaus anzutreffen. "Solange noch die Widerspruchsfrist der Oberbürgermeisterwahl in Offenburg läuft, werden wir die Bürgermeisterstelle in Willstätt nicht ausschreiben", erklärt Steffens das weitere Prozedere. "Im Idealfall passiert das noch vor...

  • Offenburg
  • 16.10.18
Lokales
Zwei Beamte der Polizeireiterstaffel Mannheim waren am Dienstag im Offenburger Bürgerpark im Einsatz.

Umfrage: Hoch zu Ross durch Offenburg
Polizeireiterstaffel patroulliert durch die Stadt

Offenburg (st). Hoch zu Ross unterstützten zwei Beamte der Polizeireiterstaffel in Mannheim am Dienstag, 28. August, ihre Kollegen des Polizeireviers Offenburg bei der Arbeit. Sie waren in den Parkanlagen der Stadt, aber auch in der Fußgängerzone unterwegs. Laut Polizeiangaben ist angedacht, dass die Polizeireiter auch in den kommenden Wochen punktuell in Offenburg eingesetzt werden. Sie sind Teil der angekündigten zusätzlichen Kräfte, die das Sicherheitsgefühl der Bürger in der Stadt erhöhen...

  • Offenburg
  • 28.08.18
Panorama
China investiert gerne in ausländische Firmen.

Nachgefragt: Finden Sie es richtig, dass ausländische Investoren beschränkt werden?
Know-how im Land lassen

Offenburg (ag). Die Bundesregierung möchte nicht tatenlos dabei zusehen, wenn ausländische Investoren aus Nicht-EU-Ländern sich in deutsche Firmen einkaufen oder diese gar übernehmen. Dabei geht es vor allem um Unternehmen, denen eine besondere strategische Bedeutung zukommt beispielsweise im Bereich der Sicherheit oder der Versorgung. Hier kann das Wirtschaftsministerium eine Beteiligung dann prüfen, wenn diese mindestens 25 Prozent der stimmberechtigten Anteile umfasst. Das wird teilweise von...

  • Offenburg
  • 14.07.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.