Urenkopfturm

Beiträge zum Thema Urenkopfturm

Freizeit & Genuss

Keine Mängel
Urenkopfturm nach Revision wieder geöffmet

Haslach (st). Alles in Schuss auf dem Urenkopf: Das Ausflugsziel wurde von einem Fachbetrieb geprüft und der Revision unterzogen. Der Urenkopfturm in Haslach unterliegt regelmäßigen Sicherheitskontrollen. Eine aus Lahr auf solche Aufträge spezialisierte Firma hat denn während der dreitägigen Sperrung des Urenkopfturms in dieser Woche mit einer großen Teleskoparbeitsbühne – immerhin 34 Meter Arbeitshöhe – die notwendigen Kontrollen und Arbeiten durchgeführt. So wurden sämtliche Verbindungen und...

  • Haslach
  • 01.04.22
Freizeit & Genuss
8 Bilder

Inversionswetterlage mit Hochnebel
Über dem Nabel

Wer zur Zeit dem Nebel in den Tälern entfliehen möchte muss meist gar nicht so weit fahren, am Samstag war es in Höhenlagen ab 500 m bereits sonnig. Mein Ziel war der Haslache Urenkopfturm mit einer tollen Rundumsicht auf das Kinzigtal. Während Haslach total im Nebel versunken war, war Fischerbach nur teilweise eingetaucht.

  • Haslach
  • 16.01.22
  • 1
Freizeit & Genuss

Urenkopfturm ab Donnerstag wieder offen
Unter Beachtung der Corona-Regeln

Haslach (st). Der Urenkopfturm in Haslach ist ab dem 20. Mai für Besucher wieder zugänglich. Am Turmfuß sind die verpflichtenden Corona-Regeln zur Nutzung des beliebten Aussichtsturms ausgeschildert: 1,5 Meter Abstand als Regelfall müssen ebenso beachtet werden wie die Tatsache, dass insgesamt nur 15 Nutzer auf einmal zugelassen sind; darüber hinaus ist das Essen und Trinken auf der Turmplattform nicht gestattet. Beim Auf- und Abstieg wird empfohlen, die Zwischenplattformen als Ausweichstellen...

  • Haslach
  • 19.05.21
Freizeit & Genuss
Der Aufstieg zum Urenkopfturm lohnt sich.

Ausflugstipp
Wanderung in Haslach

Wie ein Kunstwerk aus Holz und Stahl präsentiert er sich imposant und modern. Und mit Leichtigkeit überragt er alles um sich herum. Der Urenkopfturm in Haslach ist nicht nur ein beeindruckendes Bauwerk, sondern bietet auch eine herrliche Aussicht über das Kinzigtal bis hin zu den Vogesen.  Ein bisschen anstrengen muss man sich allerdings schon, um in diesen Genuss zu kommen. Doch das Erklimmen der 183 Stufen lohnt sich. Wer den Aufstieg geschafft hat, befindet sich auf 34 Metern Höhe und kann...

  • Haslach
  • 22.12.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.