6. Oktober 2017, 15:22 Uhr | 0 | 9 Leser

Förderverein krebsrkanker Kinder Freiburg e.V.
Vollet lobt Denk für dessen Engagement

Antje Merkel, Hans Denk, Hans-Peter Vollet und Karl Schofer, vor dem Paul Gerhart-Haus in Freiburg.
Antje Merkel, Hans Denk, Hans-Peter Vollet und Karl Schofer, vor dem Paul Gerhart-Haus in Freiburg. (Foto: R. Brunner)

Achern (rb). Kürzlich veranstaltete Hans Denk mit dem Ural Kosaken Chor, dem Projektchor der beiden Kirchenchöre aus Lauf und Sasbachried und weiteren Instrumentalsolisten in der katholischen Kirche St. Leonhard in Lauf ein wirklich außergewöhnliches Benefizkonzert. Sehr gut besucht, erbrachte es doch ein erfreuliches Ergebnis. Der Reinerlös von 2.800 Euro wurde dieser Tage nun Hans-Peter Vollet, Vorstandsmitglied des Fördervereins für krebskranke Kinder, in Freiburg übergeben.
Hans Denk, die Vorsitzenden der beiden Kirchenchöre aus Lauf und Sasbachried, Antje Merkel und Karl Schofer, wurden nach Freiburg eingeladen, um dort eine Besichtigung des Elternhauses und Teilen der Universitäts-Kinderklinik zu erleben. „Es ist für mich immer wieder eine wunderschöne Sache, etwas für Kinder zu tun und wenn es um kranke Kinder geht, ist mir dies umso wertvoller“, so der Mehrfachspender Hans Denk. "Wenn es darum geht, Hilfe zu leisten, um Leiden zu lindern, stelle ich mich sehr gerne in den Dienst der guten Sache. Deshalb freue ich mich immer sehr, wenn ich für ein Benefizkonzert jedes Mal so gute musikalische Mitstreiter finde, meinte Denk abschließend.
Hans-Peter Vollet, Vorstandsmitglied im Förderverein, hatte bei der Spendenübergabe noch ein besonderes Lob für Denk parat, gehört dieser doch seit längerem zum Zehnerclub der größten privaten Spendengeber. Es sind mittlerweile gut 40.000 Euro, die er gesammelt und auch ersungen hat.