Römersalatherzen mit Miso-Dressing und Crunch
Knackig mit Asia-Note

Jan Pettke ist Küchenchef der Scheck-in-Kochfabrik in Achern.
  • Jan Pettke ist Küchenchef der Scheck-in-Kochfabrik in Achern.
  • Foto: Scheck-in
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Das schmeckt schon richtig nach Urlaub: Dieses leckere Rezept für einen sommerlichen Salat mit asiatischer Note stammt von Jan Pettke, Küchenchef, Scheck-in-Kochfabrik, Achern. 
Das braucht's:
3 EL helle Miso-Paste, 2 Frühlingszwiebeln, 4 EL Melfor-Essig, Salz, Pfeffer, Zucker, 2 EL neutrales Pflanzenöl, 5 EL Panko (grobes Asia-Paniermehl), Chiliflocken, 1 TL helle Sesamsaat, Fleur de Sel, 6 Radieschen, 4 Römersalatherzen
So geht's:
200 Milliliter Wasser in einem Topf aufkochen und die Miso-Paste darin auflösen. Etwas abkühlen lassen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Den Essig zur Miso-Mischung geben und mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Frühlingszwiebeln untermischen und mindestens zehn Minuten ziehen lassen.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Panko, eine Prise Chiliflocken, beide Sesamsorten zugeben und goldgelb rösten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Fleur de Sel würzen.
Die Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Die Römersalat-herzen putzen, längs vierteln und waschen. Salat und Radieschen auf vier Tellern verteilen. Mit Miso-Dressing marinieren und mit den Bröseln bestreuen.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.