FUSSBALL OBERLIGA: SV Oberachern – Bahlinger SC 0:3
Der BSC feiert den Aufstieg und bringt den SVO in Not

Der SV Oberachern (blaues Trikot) hatte das Nachsehen und verlor gegen den Bahlinger SC mit 0:3.
  • Der SV Oberachern (blaues Trikot) hatte das Nachsehen und verlor gegen den Bahlinger SC mit 0:3.
  • Foto: Archivfoto: Breithaupt
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Achern-Oberachern (mig). Für die Einen ging es um die Meisterschaft, für die Anderen gegen den Abstieg und am Ende feierte nur der Bahlinger SC, der durch den 3:0-Erfolg beim SV Oberachern die vorzeitige Meisterschaft feiern konnte.
Früh war zu merken, dass es für beide Mannschaften um Viel ging. Wer jedoch ein langes Abtasten erwartete, sah sich bereits nach 120 Sekunden eines Besseren belehrt. Nach einem Freistoß von Gabriel Gallus, der von der Mauer der Bahlinger abgewehrt werden konnte, kam Emanuele Giardinis aus 20 Metern frei zum Abschluss. Sein Schuss rutschte aber nur knapp am Gehäuse von Müller vorbei. In der 15. Minute der ersten Aufreger der Begegnung. Nach einer Ecke wollte Nico Huber den Ball aus dem Gefahrenbereich klären. Dabei sprang ihm der Ball unglücklich an die Hand und Schiedsrichter Forster entschied auf Strafstoß für die Gäste. Diesen verwandelte Routinier Erich Sautner sicher zur Führung. Bahlingen blieb im weiteren Verlauf vor allem bei Kontern stets gefährlich, während von der Oberacherner Offensive nur bei Standartsituationen Gefahr ausging.
Auch im zweiten Durchgang blieb die Begegnung weiterhin offen, die besseren Torgelegenheiten blieben aber weiterhin auf Bahlinger Seite. Mit dem einsetzenden Platzregen nach einer Stunde verflachte die Begegnung zusehends. Oberachern warf ab der 70. Minute alles nach Vorne und kassierte in der 76.Spielminute durch Santiago Fischer das vorentscheidende 0:2. Oberachern gab sich jedoch noch nicht geschlagen, blieb aber im Abschluss viel zu harmlos. Als dann noch der kurz zuvor eingewechselte Alihoxha auf 3:0 für den Bahlinger SC erhöhen konnte und die Stuttgarter Kickers zeitglich in Reutlingen den Ausgleich kassierten, gab es für die Bahlinger Spieler kein Halten mehr. Am Ende blieb es beim verdienten 3:0-Efolg der Bahlinger, die Oberacherner Sportplatz rot-weiß färbten und feuchtfröhlich den zweiten Aufstieg in die Regionalliga feierten. Für den SVO hingegen geht die Reise am letzten Spieltag zum bereits als Absteiger feststehenden Normania Gmünd. Da die Konkurrenz aus Backnang ein 2:2 erreichte, muss gewonnen werden.

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.