FUSSBALL-OBERLIGA: SV Oberachern – 1. CFR Pforzheim 2:3
Kurz vor dem Abpfiff war Niederlage perfekt

Der SV Oberachern (blaues Trikot) kämpfte vergebens gegen die 2:3-Niederlage im Heimspiel gegen Pforzheim.
  • Der SV Oberachern (blaues Trikot) kämpfte vergebens gegen die 2:3-Niederlage im Heimspiel gegen Pforzheim.
  • Foto: Breithaupt
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Achern-Oberachern (rm). 260 Zuschauer im Oberacherner Waldseestadion sahen zunächst viel Mittelfeldgeplänkel mit leichten Vorteilen für die Gäste, die durch Enes Türköz (15.) und Robin Münst ( 15.) im Anschluss an die dritte Ecke zwei Halbchancen besaßen, die SVO-Keeper Mark Redl aber vor keine großen Probleme stellte. Oberacherns erste Annäherung an das von Kevin Rombach gehütete Gästegehäuse war in der 22. Minute ein Distanzschuss von Mohammed Ambri nach Ecke von Cemal Durmus. Kurz darauf verfehlte ein Schuss von SVO-Goalgetter Nico Huber mit seiner ersten gefährlichen Aktion nur knapp sein Ziel. Nach einer Aktion von Marvin Ludwig an Pforzheims Till Sauerborn im Strafraum zeigte Schiedsrichter Stefan Ebe auf den ominösen Punkt. Enes Türköz scheiterte aber am glänzend parierenden Redl (31.).

Gegen Denis Latifovic konnte Redl noch klären, doch gegen den Nachschuss von Till Sauerborn zum 0:1 blieb er machtlos (35.). Der SVO kam danach etwas besser in die Partie. Mohammed Ambri scheiterte nach 41 Minuten am Pfosten des CFR-Gehäuses. Vier Minuten später traf Cemal Durmus per Handelfmeter zum 1:1, doch in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs köpfte der in der letzten Saison noch beim SVO aktive Demarveay Sheron nach der sechsten Gästeecke zur verdienten 1:2-Gästeführung. Nach der Pause war der SV Oberachern zwar um den Ausgleich bemüht, blieb aber einfach zu drucklos. Ein Schuss von Benedikt Asam strich knapp am CFR-Kasten vorbei (66.). Der kurz zuvor eingewechselte Marco Rienhardt vergab die Riesenchance zum 1:3 (77.), im Gegenzug traf Nico Huber mit seinem fünften Saisontreffer zum viel umjubelten 2:2. Die Hoffnungen des SVO auf den dritten Heimsieg der Saison machte aber Noah Lulic mit dem 2:3 endgültig zunichte (87.). Am Ende ein hart umkämpfter aber auch nicht unverdienter Sieg der Gäste aus der Goldstadt.

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen