Internationale Künstler spielen im Schloss Staufenberg auf
Jazz der Extraklasse

Die Organisatoren der Jazz Night: Jörg Helmke (v. l.), Dominic Müller, Claudio Labianca, Jürgen Siegloch (2. v. r.) sowie das Duo "Unikat" freuen sich auf ein tolles Programm.
  • Die Organisatoren der Jazz Night: Jörg Helmke (v. l.), Dominic Müller, Claudio Labianca, Jürgen Siegloch (2. v. r.) sowie das Duo "Unikat" freuen sich auf ein tolles Programm.
  • Foto: mak
  • hochgeladen von Sören Marweg

Durbach (sö). "Exklusiv und hautnah" beschreibt Dominic Müller, Geschäftsfüher des Hotels "Ritter", bei einer Pressekonferenz das im kommenden Jahr geplante Jazz-Festival. Vom 19. bis zum 22. März werden sieben Bands auf dem Schloss Staufenberg den Zuschauern die Vielfalt der Jazzmusik näherbringen.

Erstklassiges Programm

Laut den Initiatoren Dominic Müller, Jörg Helmke, Claudio Labianca und Jürgen Siegloch konnten erstklassige und internationale Künstler für das Festival gewonnen werden. Das Eröffnungskonzert am Donnerstag, 19. März, um 20 Uhr im Festsaal auf Schloss Staufenberg gestaltet die Künstlerin Ada Morghe. Nach dem Konzert geht es im Jazzkeller weiter mit "Steinway SPIRIO" – ein Steinway Flügel mit integriertem hochauflösendem Selbstspielsystem. Dieses Meisterwerk aus Präzision, Technologie und Handwerkskunst ermöglicht ein noch nie dagewesenes Musikerlebnis, so die Veranstalter.
Großes Highlight ist der Freitagabend mit den israelischen Künstlern "Omer Klein Trio" um 20 Uhr im Festsaal. Im Jazzkeller übernehmen dann die bereits aus dem vergangenen Jahr bekannte Band "Thomas Förster & Friends". Den Samstagabend eröffnet um 20 Uhr im Festsaal die dänische Sängerin Caecilie Norby, anschließend geht es im Jazzkeller weiter mit dem Trio "HIPSTICKS". Das Abschlusskonzert wird von den Bands "Bun-Jon & The Big Jive" um 12 Uhr im Festsaal und später von "Unikat" auf der Sonnenterrasse gestaltet.

Kapazitäten erhöht

Nach der erfolgreichen Premiere des Jazz-Festivals und der großen Nachfrage im März 2019 wurde die Anzahl der Plätze von 250 auf 270 erhöht. Eine weiter Änderung ist unter anderem die Aufteilung der Konzerte auf verschiedene Räumlichkeiten auf Schloss Staufenberg.

Für den guten Zweck

Bei den bestuhlten Konzerten im Festsaal stehen alleine die Künstler im Fokus der Aufmerksamkeit. Bei den Anschlussveranstaltungen im Jazzkeller geht es etwas lockerer zu und es wird bewirtet.
Da wieder zahlreiche Sponsoren gewonnen wurden, kann mit den Jazz-Nights auch das "team4winners", ein Intergrationsprojekt von Rotary & Lions, unterstützt werden. Weitere Informationen und Tickets gibt es unter www.jazz-nights.de.

Autor:

Sören Marweg aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.