Durbach - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Ein Geschenkkorb für die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch: Melanie Sartor (v. l.), Michaela Hilbert-Ochs, Andreas König und Horst Zentner

Lebenshilfe-Haus Ebersweier bezogen
Willkommensgruß vom Bürgermeister

Durbach (st). Mit einem Spezialitätenkörbchen begrüßten Bürgermeister Andreas König und Ortsvorsteher Horst Zentner die Bewohner und Mitarbeiter des Lebenshilfe-Hauses im Kristiansgarten. Stellvertretend für die neuen Durbacher beziehungsweise Ebersweirer Bürger nahmen Michaela Hilbert-Ochs und Melanie Sartor von der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.V. das Willkommensgeschenk entgegen. Bei einem Rundgang durch die Grundschule und den neuen Anbau informierten sich Andreas König und Horst...

  • Durbach
  • 09.04.21
Einige Teilnehmer des Jugendforums in Durbach

Was die Durbacher Jugend will
Online-Forum zur Gemeindeentwicklung

Durbach (st). Am Freitag, 12. März, fand ein Jugendforum via Videokonferenz mit den Jugendlichen aus der Gemeinde Durbach statt. Die Jugendlichen hatten hierbei die Möglichkeit, über ihre Zukunft in Durbach zu diskutieren. Über 60 Jugendliche nahmen am  Jugendforum via Videokonferenz teil. Somit nutzten fast zwanzig Prozent aller jugendlichen Einwohner zwischen zwölf und zwanzig Jahren in Durbach die Möglichkeit, ihre Ideen einzubringen. „Ich bin richtig begeistert von der riesigen Resonanz der...

  • Durbach
  • 16.03.21
Die Gemeinde Durbach warnt vor solchen Scherben entlang des Durbachtalweges.
2 Bilder

Glasscherben als Hundefalle
Gemeindeverwaltung ruft zur Vorsicht auf

Seit ca. 14 Tagen sorgen vorsätzlich ausgelegte Glasscherben entlang des Durbachtalweges in Durbach und Ebersweier für Unverständnis und Unmut. Vor allem Eltern von kleinen Kindern und Hundebesitzer sind in großer Sorge um ihre Schützlinge. Die scharfkantigen Fragmente von Flaschen werden so drapiert, das sich Hunde oder auch Menschen schwer verletzen können.  Mindestens ein Hund hatte sich beim Festplatz in Durbach so schwer an einer Scherbe verletzt, dass dieser zum Tierarzt und operiert...

  • Durbach
  • 13.03.21
Martin Tingvall
2 Bilder

Jazz Nights per Livestream
Omer Klein und Martin Tingvall in Concert

Durbach (gro). Vor zwei Jahren kamen bei den ersten Jazz Nights auf Schloss Staufenberg die Jazz-Fans auf ihre Kosten. Mit Künstlern wie Till Brönner war den Initiatoren, Dominik Müller vom "Ritter" in Durbach, Claudio Labianca, Klavierhaus Labianca, und Jürgen Siegloch, "Team4Winners", ein fulminanter Auftakt gelungen. "Eigentlich wollten wir eine Reihe etablieren", stellt Dominik Müller fest. Doch dann kam Corona dazwischen. Die Konzerte 2020 mussten abgesagt werden und auch in diesem März...

  • Durbach
  • 04.03.21
Lukas Schwab und Werner Kuderer pflanzten 35 Obstbäume aus.

Baumpflanzaktion am Radweg
Bauhof Durbach bringt Obstbäume aus

Baumpflanzaktion - Bauhof Durbach bringt Obstbäume aus Im Zuge des Fahrradwegebaus Ebersweier-Unterweiler musste eine ökologische Ausgleichsmaßnahme geschaffen werden. Die Gemeinde entschied sich dafür 35 Obstbäume, zumeist entlang des neuen Radweges, zu pflanzen. Dabei handelt es sich um alte und robuste Sorten der Baumschule Kiefer in Ortenberg, die als Halb- und Hochstamm ausgebracht wurden. Die Kosten für die Bäume trägt das Landratsamt, die Pflanzung haben bei bestem Frühjahrswetter die...

  • Durbach
  • 23.02.21
  • 1
Die Mitglieder der Feuerhexen Ebersweier verteilen Gutzeletüten und bringen Fastnachtsflair ins Dorf.
7 Bilder

Fasent in Ebersweier
Was die Zünfte trotz Corona auf die Beine stellen

Fasent und Ebersweier gehören einfach zusammen und Eberschwier ohne Fasend isch undenkbar. Es ist wirklich bewundernswert, was die beiden Narrenzünfte aus Ebersweier, die Feuerhexen Ebersweier und der Narren-Club Ebersweier, trotz allen Einschränkungen und dennoch coronakonform zur Fasent auf die Beine stellen. Am Schmutzigen Donnerstag stellten die Feuerhexen im kleinen Kreis ihren Hexenbesen und jagten dem Ortsvorsteher Horst Zentner den Schlüssel zum Rathaus ab. Der Fasentfriddig stand wie...

  • Durbach
  • 15.02.21
  • 2
Die Zunftfahne der Feuerhexen Ebersweier ist am Rathaus gehisst und läutet die Eberschwierer Fasent ein.
2 Bilder

Fasent in Ebersweier
Narren lassen sich ihre Fasent nicht nehmen

Die Narren im Durbachtal lassen sich ihre Fasent nicht nehmen und treten, wenn auch hauptsächlich digital, mächtig auf's Gas. In nur einem Monat ist nämlich schon wieder alles vorbei. Der Aschermittwoch fällt in diesem Jahr bereits auf den 17. Februar.  Die Corona Beschränkungen lassen natürlich auch in Ebersweier keine Veranstaltungen zu und so müssen die großen traditionellen und über die Grenzen der Ortenau hinaus bekannten Highlights der närrischen Zeit, wie das Zulutt Feschd der...

  • Durbach
  • 17.01.21
  • 1
Nach einer Woche war die Spendenkasse gut gefüllt.
2 Bilder

23. Silvesterlauf des SC Durbachtal
Großer Erfolg für den guten Zweck

Der 23. Silvesterlauf des SC Durbachtal lässt sich ganz einfach zusammenfassen: Ein toller Erfolg – ganz individuell und trotzdem für eine gemeinsame Sache unterwegs. Getreu dem Motto „Alleine laufen – gemeinsam helfen“ konnte der traditionelle Silvesterlauf trotz Corona-Pandemie erfolgreich durchgeführt werden. Bei den Organisatoren zeichnete sich schon sehr früh ab, dass die angebotene Alternative bei vielen Läufer*innen Zuspruch findet. Insbesondere die langjährigen treuen Teilnehmer gaben...

  • Durbach
  • 05.01.21
  • 2
Tobias Uhrich, Leiter des OB-Büros in Offenburg, bewirbt sich in Neuried für das Amt des Bürgermeisters.

Erster Kandidat für Neuried
Tobias Uhrich will Bürgermeister werden

Durbach/Neuried (gro). Der erste Kandidat um den Posten des Neurieder Bürgermeisters hat seine Bewerbung abgegeben: Tobias Uhrich aus Durbach will die Nachfolge des im November verstorbenen Jochen Fischer antreten. Er tritt als unabhängiger Kandidat an. Seit sechs Jahren leitet der 36-jährige Verwaltungsfachmann das Büro des Offenburger Oberbürgermeisters und koordiniert die zentrale Steuerung der Verwaltung. Er konnte mit Edith Schreiner und Marco Steffens aus der ersten Führungsebene heraus...

  • Durbach
  • 11.12.20
Katze Coco ist mitten in Ebersweier verschwunden.
3 Bilder

In Ebersweier verschwinden Katzen
Tierbesitzer bitten um Mithilfe

In Ebersweier verschwinden seit ein paar Wochen Katzen und zwar spurlos. "Ist ein Katzenfänger unterwegs"? Tanja Müller aus der Alten Dorfstraße, mitten in Ebersweier, ist verzweifelt! Innerhalb von wenigen Wochen sind ihre Katzen Coco, Blacky und Narla spurlos verschwunden. Vor circa sieben Wochen ist Katze Narla plötzlich nicht mehr nach Hause gekommen. Seit vergangenem Samstag fehlt von Tigerkatze Coco ebenfalls jede Spur und Kater Blacky, welcher der Schwiegermutter gehört, ist auch seit...

  • Durbach
  • 26.11.20
  • 1
Die Kommunionkinder aus dem Durbachtal spenden für den guten Zweck.

Spenden statt Geschenke
Kommunionkinder spenden an zwei Einrichtungen

Für die diesjährigen 11 Kommunionkinder war es keine Frage, ein Teil Ihrer Bargeldgeschenke an andere Kinder weiterzugeben, denen es nicht so gut geht. Außerdem wurde darauf verzichtet, den Verwandten, Freunden und Nachbarn für Ihr Kommunionsgeschenk ein Gegengeschenk zu machen und dafür lieber eine Spende zu geben. Die Kinder wählten das Kinder- und Jugendhospiz Ortenau und das Bonifatiuswerk als Nutznießer ihrer Spenden aus. Das Kinder- und Jugendhospiz Ortenau (www.kiju-ortenau.de) begleitet...

  • Durbach
  • 25.11.20
  • 2
Auch Lisa und Jana möchten gerne ihre Laternen mit allen teilen.
9 Bilder

Aktion Laternen Fenster
In Ebersweier leuchten ab heute die Laternen

Macht alle mit bei der Aktion "Laternen Fenster", so der Aufruf in den sozialen Medien und auch auf der Homepage von Ebersweier.  Aufgrund der Corona Pandemie, werden in diesem Jahr die Gottesdienste und Laternenumzüge zu St. Martin leider ausfallen müssen. Kein "Rabimmel Rabammel Rabumm", aus dem bekannten Kinderlied, wird durch die Straßen schallen. Der traditionelle Weckmann muss zuhause im Familienkreis verspeist werden.  Die Macher der Internetseiten von Ebersweier haben aus diesem Grund...

  • Durbach
  • 01.11.20
  • 2
Regelmäßig wird Abfall und Sperrmüll bei den Glascontainern am Friedhof in Ebersweier entsorgt.

Sperrmüll illegal entsorgt
Glascontainer als Müllabladestelle

Umweltfrevel am Glascontainer beim Friedhof in Ebersweier.  "In letzter Zeit nehmen die Müllablagerungen an den Glascontainern im Dorf zu", so Ortsvorsteher Horst Zentner in einer Pressemitteilung vom 31.10.2020. "Teppichreste, alte Matratzen und weiterer Unrat aller Art werden dort gewissenlos entsorgt"! "Ein unnötiger Arbeitsaufwand für unsere Gemeindemitarbeiter, obwohl die Deponie gerade mal zwei Kilometer von uns weg ist", so Zentner in der Mitteilung weiter. Diese illegale...

  • Durbach
  • 01.11.20
Der Schutzheilige von Ebersweier, St. Wendelin, in der Pfarrkirche Hl. Kreuz zu Ebersweier.

Auf zu neuen Wegen
St. Wendelin Wallfahrtsgottesdienst in Ebersweier

"Auf zu neuen Wegen" Der Heilige St. Wendelin, Schutzheiliger von Ebersweier, feiert am 20. Oktober alljährlich seinen Ehrentag. Als Dank für eine gut überstandene, schlimme Tierseuche gelobten vor über 200 Jahren die Einwohner von Ebersweier, alljährlich eine Fußwallfahrt und Prozession nach St. Wendel in Bottenau zu begehen. Wegen der Corona Pandemie durften in diesem Jahr keine Gottesdienste auf St. Wendel gefeiert werden. Daher fand der Gottesdienst zu Ehren unseres Schutzheiligen, am...

  • Durbach
  • 25.10.20
Bei der Begehung in Ebersweier: Arno Kohler (v. l.) und Christian Stieler, Ingenieurbüro Wald + Corbe, sowie Bürgermeister Andreas König

Schutz vor Hochwasser
160 Gebäude in Durbach in Augenschein genommen

Durbach (st). Zur Erhebung des Hochwasser-Gefährdungspotentials und zur Erfassung möglicher Objektschutzmaßnahmen an betroffenen Gebäuden fanden an vier Tagen entlang des Durbachs Begehungen statt, teilt die Gemeinde Durbach mit. Nach den Hochwasserereignissen 2014 und 2016 habe die Gemeinde Durbach eine Flussgebietsuntersuchung durch das Ingenieurbüro Wald + Corbe durchführen lassen. Im Ergebnis sei festgestellt worden, dass die Ortslagen von Durbach und Ebersweier mit der Errichtung von drei...

  • Durbach
  • 14.10.20
Die Durbacher Weingüter und die Durbacher Winzergenossenschaft blickten am vergangenen Freitag auf ein gutes Weinjahr 2020 zurück.

Durbacher Winzer mit positiver Bilanz
Meisten Sorten bereits im Keller

Durbach (djä). Im Durbachtal haben die Weinbaubetriebe ihre Lese weitgehend beendet. Einzelne Spezialitäten beispielsweise beim Riesling hängen noch an den Weinstöcken, aber in den Kellern wird der Jahrgang bereits ausgebaut. Die Vertreter der 14 Durbacher Weingüter trafen am vergangenen Freitag in den Räumen der Durbacher Winzergenossenschaft zusammen und zogen ihre Resümees zum Weinjahr 2020. Große Zufriedenheit Die Zufriedenheit der Winzer mit ihren geernteten Trauben ist groß. "Wir sind...

  • Durbach
  • 02.10.20
Der Badische Weinradweg führt durch Ebersweier und wurde nun auch ausgeschildert.
2 Bilder

Radfernwege ausgeschildert
Badischer Weinradweg führt durch Ebersweier

Radfahren und Radwandern liegt schon lange voll im Trend und hat durch den Klimawandel noch mehr Anhänger bekommen.  Ebersweier wird zum Drehkreuz für alle Radler und Zweirad-Fans, denn der neue Radfernweg, der Badische Weinradweg, führt durch Ebersweier und wurde die Tage durch die Bauhofmitarbeiter ausgeschildert. Er führt über 460 km von Grenzach bei Basel bis in den Odenwald. Damit ist es neben dem Rheintal-Weg, dem Naturpark-Radweg "Schwarzwald" und dem Radweg "Deutsche Fachwerk Straße",...

  • Durbach
  • 02.10.20
Hündin Maya ist Dank der großartigen Nachbarschaftshilfe wieder wohlbehalten zuhause angekommen.

Ein ganz großes Dankeschön
In Ebersweier stimmt die Dorfgemeinschaft

Dass in Ebersweier die Welt und Dorfgemeinschaft noch in Ordnung ist, zeigt einmal mehr die Geschichte eines ausgebüxten Hundes und die Nachricht, welche die Redaktion von ebersweier.net, von einer überglücklichen Hundebesitzerin über die Facebook Seite von Ebersweier erhalten hat.  Hund Maya von Familie Ziegler war am Mittwoch entlaufen und wurde verzweifelt gesucht. Die Hundemama sprach viele Leute auf der Straße an, die diese Info schnell weiter trugen und so verbreitete sich die Nachricht...

  • Durbach
  • 18.09.20
  • 2
Übungsleiter Sascha Roth (stehend v. l.), Stiftungsratsvorsitzender und Bürgermeister Andreas König sowie Manfred Musger, erster Vorstand Bürgerstiftung Durbach bei der Übergabe der neuen Rollenrutschabhn

Rollenrutsche für Kinder
Bürgerstiftung Durbach unterstützt den Sport

Durbach (st). Allen Grund zur Freude hatten die Turnkinder des SC Durbachtal am Montag, 14. September. Neben dem lang ersehnten Wiederbeginn der Turnstunden nach längerer coronabedingter Pause, konnten Manfred Musger als erster Vorstand der Bürgerstiftung Durbach und Stiftungsratsvorsitzender und Bürgermeister Andreas König den Kindern eine neue Rollenrutschbahn als Spende übergeben. Das neue Turngerät ergänzt perfekt die bereits gut ausgestattete Steinberghalle und ist ideal zum Training von...

  • Durbach
  • 16.09.20
  • 1
Marvin, Jessica und Kati haben in Ebersweier die Bachputzaktion nachgeholt und drei Säcke Unrat eingesammelt.

Drei Kids für die Umwelt
Drei Säcke Unrat in Ebersweier gesammelt

Unsere Jugend für eine saubere Umwelt - Drei Kids sammel zwei Tage Abfall rund um den Dorfbach in Ebersweier, dass ist aktiver Umweltschutz und soziales Engagement für die Dorfgemeinschaft. Um die Umwelt und Ebersweier nützlich gemacht haben sich Marvin Schmid, Jessica Vanderlieb und Kati Zentner. Zwei Tage lang sammelten sie Müll von der Brücke "In der Au" bis zum Sportplatz. Drei Säcke Unrat kamen zusammen, den sie in der Sprechstunde bei Ortsvorsteher Horst Zentner abgegeben haben. Der...

  • Durbach
  • 08.09.20
  • 1
In über 150 Arbeitsstunden wurden die beiden Teufelsmasken der Feuerhexen restauriert und aufgewertet. In der Mitte der neue Zunftmeister Florian Kuderer, der neue 1. Vorsitzende Marco Kuderer und der neue 2. Vorsitzende Dominic Zipf.
6 Bilder

Neuer Hexenrat gewählt
Generalversammlung der Feuerhexen Ebersweier

Am Samstag fand, nach entsprechenden Corona Vorschriften, die 32. Generalversammlung der Feuerhexen Ebersweier e.V. in der Steinberghalle in Durbach statt. Alles war irgendwie anders und lief doch nach Protokoll. Die Vorsitzende, Nicole Vollmer, eröffnete die Versammlung und begrüßte u.a. Bürgermeister Andreas König und Ortsvorsteher Horst Zentner. Außerdem wohnten verschiedene Vereinsvorsitzende sowie Ortschaftsräte der Versammlung bei. Erste Überraschung des Abends: Bürgermeister Andreas...

  • Durbach
  • 27.07.20
  • 1
Armin Heitz (Steinmetz), Daniel Meier, Andreas Reinbold (Baggerbetrieb), Werner  Kuderer (Landschaftsgärtner) gaben dem Grabsteinsockel des Ehrenbürgers von Ebersweier, Herrn Pfarrer Franz Sales Ries, neuen Glanz und einen ehrenden Platz auf dem Friedhof in Ebersweier.
3 Bilder

Ebersweier gedenkt Ehrenbürger
Grabsteinsockel erhält ehrenden Platz

Die ehemals selbständige Gemeinde Ebersweier hat einen Ehrenbürger, der fast schon in Vergessenheit geraten war. Einem glücklichen Umstand und einem Blick fürs historisch Wichtige ist es zu verdanken, dass ein Relikt geborgen werden konnte, das die Erinnerung an Pfarrer Franz Sales Ries wachhalten wird. Es ist der Grabsteinsockel des ehemaligen verdienstvollen Dorfpfarrers von Ebersweier. Der Verein HEIMATgeschichte Ebersweier e.V. will den jetzigen und kommenden Generationen des Dorfes das...

  • Durbach
  • 23.07.20
Liebe voll haben die Anwohner eine Grabstätte für die drei Entenkinder bereitet.
5 Bilder

Entenkinder totgefahren
Traurige Nachricht von Ebersweiers Enten

Traurige Nachricht - Drei Entenkinder tot Diese traurige Nachricht aus der Alten Dorfstraße verbreitet sich seit gestern Abend wie ein Lauffeuer in Ebersweier und dem gesamten Durbachtal. Gestern Abend wurden, trotz aller Hinweise und Warnungen auf der Homepage und den Social Media Kanälen von Ebersweier, zwei Mitglieder der Ebersweirer Entenfamilie angefahren und waren sofort tot. Der Fahrer eines Autos hatte die drei Entenkinder, trotz das sie mittlerweile eine stattliche Größe angenommen...

  • Durbach
  • 04.07.20
  • 1
Gemeinsam Genusswandern in Durbach: Zu jeder Tour gehören zehn Weinproben von fünf Weinbaubetrieben, ein Weinglas, Wasser sowie die Wanderführung.
2 Bilder

Durbacher Wein-Genuss Tour am 2. August
Gemeinsam wandern im Corona-Modus

Durbach (djä). "Auch in Durbach mussten Veranstaltungen wegen Corona abgesagt werden", sagte Bürgermeister Andreas König beim Pressetermin. Das betrifft unter anderem das Weinfest sowie den für Anfang September geplanten 26. Weintag. "Wir wollen das nicht hinnehmen, dass gar nichts mehr geht." Deshalb habe er sich mit Vertretern der 14 im Ort aktiven Weinbaugüter und dem Verkehrsverein zusammengesetzt und überlegt, was im Rahmen der Landesverordnung auf die Beine gestellt werden kann. Das...

  • Durbach
  • 03.07.20

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.