FUSSBALL-LANDESLIGA: SC Durbachtal – TSV Loffenau 6:0
Souveräner Kantersieg des Spitzenreiters im Heimspiel

Thomas Dautner (weißes Trikot) traf für den Tabellenführer zum zwischenzeitlichen 3:0.
  • Thomas Dautner (weißes Trikot) traf für den Tabellenführer zum zwischenzeitlichen 3:0.
  • Foto: osf
  • hochgeladen von dtp02 dtp02

Durbach (osf). Gut erholt von der ersten Saisonniederlage in Oberwolfach zeigte sich der Landesliga-Spitzenreiter vor heimischer Kulisse auf dem Kunstrasenplatz in Ebersweier. Schlusslicht TSV Loffenau wurde vom Sportclub beim glatten 6:0-Sieg förmlich vom Platz gefegt. Bereits nach 14 Minuten überloppte Daniel Schaffellke nach einem Ball über die Gästeabwehr TSV-Schlussmann Kevin Lunghard zum 1:0.

Und weiter ging die Post in Richtung Gästetor. Nach 24. Minuten war es Marius Hauser nach Vorlage von Thomas Dautner, der zum verdienten 2:0 der Mannnschaft von Trainer Sebastian Bruch traf. Loffenau war zwar bemüht, aber das war am Samstag zu wenig, um den Spitzenreiter aus der Reserve zu locken.

Die Pausenführung für den SC Durbachtal war hochverdient. Nach dem Seitenwechsel drehten die Hausherren an den Stellschrauben. Das Schlusslicht sah sich jetzt in die Defensive gedrängt. Folgerichtig das 3:0 durch Thomas Dautner nach 53. Minuten. Drei Minuten später erhöhte Torjäger Jan Philipowski für die überzeugenden Hausherren auf 4:0. Nach einer Ecke war es Janis Leberer, der das 5:0 per Kopf für Durbachtal markierte.

Die Hausherren waren den biederen Gästen vor rund 200 Zuschauern in allen Belangen überlegen. Zu durchsichtig die Aktionen des TSV Loffenau. Der Spitzenreiter spielte sich im Heimspiel den Frust der jüngsten Niederlage von der Seele. Spielerisch überzeugte die Bruch-Elf und auch läuferisch hatte der Gast dem Angriffswirbel der Hausherren nichts entgegenzusetzen. Philipowski und Co. machten weiter Druck und ließen nicht locker.

Nach 72. Minuten einen Pass auf Niklas Martin und der zog trocken zum 6:0 ab. Das halbe Dutzend war voll und die Gastgeber steuerten einem nie gefährdeten Sieg entgegen. Damit verteidigte der Tabellenführer nach dem Heimsieg mit vier Punkten Abstand zum VfB Bühl die Spitzenposition.

Autor:

dtp02 dtp02 aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.