FUSSBALL-LANDESLIGA: SC Durbachtal – SC Hofstetten 1:0
Timo Petereit erzielt Tor des Tages und hält den SCD oben

Der SC Durbachtal (weißes Trikot) hatte im Spiel gegen Verbandsligaabsteiger Hofstetten alles unter Kontrolle.
  • Der SC Durbachtal (weißes Trikot) hatte im Spiel gegen Verbandsligaabsteiger Hofstetten alles unter Kontrolle.
  • Foto: osf
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Durbach (osf). Durch einen knappen 1:0-Erfolg gegen Verbandsligaabsteiger SC Hofstetten schob sich die SG Durbachtal für eine Nacht auf Rang zwei in der Tabelle. Den goldenen Treffer erzielte Timo Petereit durch einen Foulelfmeter.
Vor rund 270 Zuschauern im Graf-Metternich-Stadion in Durbach, entwickelte sich eine Partie, in der die Hausherren leichte Vorteile hatten. Hofstetten das zuletzt mit drei Siegen überzeugen konnte kam in Durbach nicht wie gewohnt zum Zuge. Nach 35 Minuten die Ampelkarte gegen Hofstetten und Strafstoß für die Spielgemeinschaft. Timo Petereit setzte das Leder zum 1:0 in die Maschen. Danach hatte Durbachtal mehr vom Spiel und noch zwei, drei dicke Chancen erneut durch Petereit und Jan Philipowski. Trotzdem war die Pausenführung für die Hausherren verdient.
Nach dem Wechsel kaum 60 Sekunden gespielt hatten die heimischen Fans den Torschrei schon auf den Lippen als Petereit das mögliche 2:0 für die Gastgeber vergab. In Überzahl hatte der SC Durbachtal in der Folgezeit mehr vom Spiel und diktierten das Geschehen. Auf der Gästeseite verhinderte Schlussmann Daniel Lupfer mit tollen Paraden und Reflexen Schlimmeres für den SC Hofstetten. Gemessen an den Spielanteilen geht der Sieg der SG Durbachtal vollauf in Ordnung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen