28. Juli 2017, 17:58 Uhr | 0 | 17 Leser

Moscow Mule und Belly Jelly
Kühle Drinks mit und ohne Alkohol

Thomas und Reyhan Trapp, Café, Bistro, Cocktailbar Cappuccino, Gengenbach
Thomas und Reyhan Trapp, Café, Bistro, Cocktailbar Cappuccino, Gengenbach (Foto: Cappuccino)

Das braucht's: Moscow Mule: 6 cl Wodka, 2 cl frischer Limettensaft, Ingwerlimonade, Salatgurke, Minze, Eiswürfel
Glas: Kupferbecher
Jelly Belly: 4-6 Erdbeeren und Himbeeren, 2 cl Johannisbeersaft, 2 cl Holunderblütensirup, 1 cl Pfefferminzsiurp, Holunderlimonade, "Crushed Ice"
Glas: Fancy

So geht's: Den Kupferbecher für den Moscow Mule zur Hälfte mit Eiswürfeln füllen. Wodka hinzugeben. Den Saft einer halben Limette über dem Becher auspressen. Die Mischung mit Ingwerlimonade auffüllen. Den Becher mit einem Zweig Minze und zwei Scheiben Gurken dekorieren.
Für den Jelly Belly einen Mixbecher mit etwas "Crushed Ice" auffüllen. Johannisbeersaft, Holunderblüten- und Pfefferminzsirup dazugeben. Frische Erd- und Himbeeren waschen. Erdbeeren vierteln, Himbeeren ganz in den Mixbecher geben. Das Ganze mit einem Mixer gut durchrühren und ins Cocktailglas geben. Mit frischem "Chrushed Ice" und Holunderlimonade auffüllen. Beeren und Strohhalm als Deko platzieren und servieren.