RADSPORT: Internationaler Wettbewerb in Varnhalt
Gutacher Nachwuchs gewinnt viele Pokale

Die erfolgreichen Schüler des RSV Gutach nahmen wieder viele Pokale mit nach Hause.
  • Die erfolgreichen Schüler des RSV Gutach nahmen wieder viele Pokale mit nach Hause.
  • Foto: RSV
  • hochgeladen von dtp02 dtp02

Die Sportlerinnen der Schüler-Kategorie vom RSV Gutach traten in Varnhalt zum internationalen Rebland-Pokal-Wettbewerb. Neben weiteren deutschen Teilnehmern aus der Umgebung, kamen Kunstradfahrerinnen und -fahrer sogar aus Belgien, den Niederlanden und aus dem Elsass zu diesem traditionell zweitägigen Wettkampf zusammen. Die sechs Gutacher Sportlerinnen wurden erstmals von Nadja Moser beim Wettkampf betreut.

Sofia Meud machte in der Gutacher RSV-Gruppe den Anfang und fuhr als erste in der U11-Kategorie. Mit ihrer Kür belegte sie mit 28,91 Punkten den vierten Rang. Leonie Moser startete als Letzte und wurde mit ihrer konzentriert gefahrenen Präsentation ihrer Favoritenrolle durchaus gerecht und gewann. Das strenge Kampfgericht sah nur wenige Unsicherheiten und belohnte sie mit 51,84 Punkten.

Ein weiterer Pokal fuhr mit Mercedes Reinert nach Hause. Sie überzeugte bestens und stand auf dem ersten Platz mit 44,09 Punkten bei den U13-Schülerinnen. Auf dem zweiten Rang platzierte sich Nele Schillinger (42,70) und erhielt auch einen der begehrten Rebland-Pokale. Nicole Marczak bekam für die Ausführung ihrer Übungen kaum Abzug und erreichte aber nur den undankbaren vierten Platz (38,95). Mina Herr konnte leider nicht alle Übungen in der vorgegebenen Zeit zeigen und belegte daher mit 37,28 Punkten Platz Fünf.

Schon früh am Sonntagmorgen waren die U9-Sportlerinnen gefordert. Den Anfang machte die siebenjährige Jule Lehmann, die mit ihrer Kür den siebten Platz (12,76) erreichte und glücklich war, dass sie erstmals ihre neue Übung „Rahmensitz“ im Wettkampf zeigen konnte. Jana Schoch bewährte sich auch in dieser Altersklasse und präsentierte ihre Übungen mit schöner Körperspannung. Sie stand bei der Siegerehrung auf dem fünften Rang (16,20). Die älteste der Gutacher Gruppe, Emma Bothe, fuhr bei den Schülerinnen U15 mit ihrer akkurat gefahrenen Kür nahezu Bestleistung (64,89) heraus und siegte.

Sie verbesserte sich um einen Platz und stand sehr glücklich ganz oben auf dem Podest. Genauso souverän präsentierte sie sich mit ihrer Zweier-Partnerin Mina Herr (43,20). Mit nicht einmal zwei Punkten Abzug mussten sie sich allerdings dem starken Paar Lena und Eva Streit (63,38) vom RMSV Orsingen geschlagen geben und landeten auf Platz Zwei.

Autor:

dtp02 dtp02 aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.