RADSPORT: Nattmann/Wurth vom RSV derzeit das Maß der Dinge
Gutacherinnen siegen bei den Swiss-Austria-Masters

Die beiden Kunstradfahrerinnen Sophie-Marie Nattmann und Caroline Wurth vom RSV Gutach präsentieren sich derzeit in guter Verfassung.
  • Die beiden Kunstradfahrerinnen Sophie-Marie Nattmann und Caroline Wurth vom RSV Gutach präsentieren sich derzeit in guter Verfassung.
  • Foto: RSV Gutach
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Gutach. Gerade erst aus Asien zurückgekehrt, machten sich die beiden Kunstradsportlerinnen Sophie-Marie Nattmann und Caroline Wurth vom RSV Gutach zu einem Tagesausflug in die Schweiz auf, zum ersten Swiss-Austria Masters nach Oberbüren im Kanton St. Gallen. Dieser gemeinsame Wettkampf der beiden Länder Schweiz und Österreich, entspricht dem German-Masters in Deutschland. Diese Meisterschaft war vor allem für die deutschen Nationalsportler eine weitere gute Wettkampfvorbereitung auf internationaler Ebene.

Auch tschechische Sportler kamen über die Grenze, um in der sehr modernen Mehrzweckhalle auf Parkettboden ihre Küren zu präsentieren. Das Gutacher Duett gewann beide Durchgänge, es lief sehr gut. In der Vorrunde erhielt es eine gute Wertung mit 138,83 Punkten vom schweizerischen Kampfgericht. Im Finale steigerte sich das Paar auf 139,81 Punkte, trotz Bodenberührung von Wurth nach dem Lenkerhandstand.

Dieses gute Abschneiden gibt den beiden Sportlerinnen ordentlich Sicherheit und ist enorm motivierend, denn gestern begannen mit der German-Masters-Serie die Qualifikationswettkämpfe für die Weltmeisterschaft Ende November in Belgien.
Anders als beim Kunstrad-Weltcup, der als separater Wettkampfreigen durchgeführt wird und die Sportler für die Heimatvereine antreten, ist die German-Masters-Serie der wichtigste Wettkampf bei den deutschen Elite-Kunstradsportlern. Bei den anstehenden drei German Masters-Terminen und der Deutschen Hallenradmeisterschaft, entscheiden sieben Durchläufe, wobei nur fünf Wertungen zählen, welche beiden Zweier-Paare bei der Weltmeisterschaft für Deutschland um den Titel kämpfen dürfen.

Gestern traten beim 1. German Masters im württembergischen Wendlingen, neben dem Zweier Nattmann/Wurth, auch das Gutacher RSV-Duo Lisa Schwendemann und Dénes Füssel in der offenen Klasse an. Zum 2. German-Masters geht es nach Rösrath bei Köln und zum dritten Wettkampf nach Märkisch Buchholz, südlich von Berlin.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen