Raiffeisen Kinzigtal übergibt Zimmergewächshäuser an Schulen

Mit den Zimmergewächshäusern haben die dritten Klassen aus Wolfach, Hausach und Oberwolfach im Raiffeisen-Markt in Hausach einen neuen Lerninhalt bekommen.
  • Mit den Zimmergewächshäusern haben die dritten Klassen aus Wolfach, Hausach und Oberwolfach im Raiffeisen-Markt in Hausach einen neuen Lerninhalt bekommen.
  • Foto: Foto: dh
  • hochgeladen von dtp02 dtp02

Hausach. Wie oft muss Basilikum gegossen werden? Wie pflanzt man Gurken an? Zu diesen und mehr
Fragen können die Drittklässler in Baden-Württemberg jetzt selbst die
Antworten herausfinden. Der Baden-Württembergische
Genossenschaftsverband und die Raiffeisen-Genossenschaften im Südwesten
statten die dritten Klassen der Grundschulen mit jeweils einem kleinen
Gewächshaus aus.

Im Einzugsgebiet der Raiffeisen Genossenschaft Kinzigtal übergab Geschäftsführer Adrian Steiner an drei Schulen
symbolisch deren kleine Gewächshäuser. „3000 Schulklassen werden in
Baden-Württemberg mit dem Gewächshaus ausgestattet, das ist eine
Investition von 100.000 Euro. An der Aktion ,Start ins Grün‘ beteiligen
wir uns gerne“, sagte Steiner. Jede der dritten Klassen kann in ihrem
Zimmergewächshaus verfolgen, wie sich Basilikum, Gewächshaus-Gurke,
Kürbis, Kapuzinerkresse und Stangenbohne entwickeln. Neben den Samen
gehören auch Aussaaterde und Flüssigdünger sowie ein Informationsheft
für die Lehrer zur Grundausstattung.

Die Lernpakete mit den Zimmergewächshäusern gehen jeweils an die Grundschulen Biberach,
Griesheim, Rammersweier, Wolfach, Oberwolfach, Hausach, Halbmeil,
Schapbach, Alpirsbach, Dornhan Weiden, Lombach, die Lorenz-Oken-Schule
Offenburg und die Freie Montessori-Grundschule Offenburg.

Autor: st

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen